Dank Pokémon GO steigen Verkaufszahlen von Pokémon-Spielen in Großbritannien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dank Pokémon GO steigen Verkaufszahlen von Pokémon-Spielen in Großbritannien

      Der Markteinfluss von Pokémon GO will kein Ende nehmen. Dieses Mal profitieren die Verkaufszahlen von Nintendo 3DS-Pokémon-Titeln in Großbritannien dank des Hypes, der durch den weltweiten Erfolg der Spiele-App entstand.

      Einen Gesamtanstieg von 145 % konnten einige Spiele über die Woche vom 10.07.2016 bis 16.07.2016 verzeichnen. Der größte Erfolg wurde hier von Pokémon X verzeichnet, welches einen Anstieg von satten 238 % vorzuweisen hat. Doch mengenmäßig stehen Alpha Saphir und Omega Rubin mit Ihren jeweils 148 % an der Spitze. Nach Pokémon X folgt Y mit 188 % mehr Verkäufen. Ebenfalls durfte sich Pokémon Super Mystery Dungeon über einen Mehrwert von 65 % freuen. Dementsprechend erhöhte Nintendo die Prognosen bezüglich Pokémon Sonne und Mond, die auch dort die Top 10-Listen der Amazon-Vorbestellungen füllen. Ebenfalls seien die Verkäufe von Pokémon thematisierter Kleidung gestiegen, was dazu führt, dass unter anderem BioWorld Europe einige neue Angebote herausbringen wird.

      Das Kuriose: Selbst die Verkaufszahlen des physischen Trading Card Games haben sich verdoppelt. Ben Hogg, der Marketing Manager vom TCG, ließ verlauten, dass das Unternehmen eine solche Begeisterung für das Spiel seit der Veröffentlichung in den 90ern nicht mehr gesehen hätte. Er könne jedoch nur schwer sagen, ob die aktuelle Beliebtheit von Pokémon GO nur für ein paar extra Verkäufe gut ist oder ob sich daraus ein noch viel größeres Wachstum entwickeln wird. Langjährige Händler rechnen damit, dass der jetzige Erfolg dafür sorgt das Pokémon eines der meistbesprochenen Franchises über Weihnachten wird.

      Hat euch der Hype ebenfalls zuschlagen lassen oder lässt die ganze Sache eure Brieftasche kalt?

      Quelle: Nintendo Everything
      Ihr seid doch bestimmt für #teamdusty


      Wer wissen will worum es geht schaue
      hier! <-- Kann man klicken
    • Der Grund dafür liegt einfach daran, dass der Begriff Pokemon und Nintendo derzeit in aller Munde ist. Und wenn Pokemon in aller Munde sind, dann beschäftigen sich einige Leute auch damit, was es derzeit so von Pokemon gibt. Jedenfalls freut es mich für alle Beteiligten, ich wüsste keinen Grund, wieso man Pokemon Go negativ sehen sollte.
      There’s nothing quite like learning something new about a game you thought you already knew.
    • Hat sich doch für Nintendo gelohnt, freut mich. :)
      Vor allem haben sie das erreicht, was sie wollten: durch den Smartphone Markt ihre IPs stärken und wieder mehr Aufmerksamkeit bekommen. Auch wenn ihnen Pokemon nicht komplett gehört, so assoziiert man doch immer auch Nintendo damit. Hoffentlich hält die positive Entwicklung an und bleibt nicht nur kurzfristig.