Spiele-Entwickler aufgepasst: Das SAE Institute Stuttgart lädt zum VR Hackathon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spiele-Entwickler aufgepasst: Das SAE Institute Stuttgart lädt zum VR Hackathon

      Virtual Reality ist schon seit geraumer Zeit ein heißes Thema in der Videospielbranche. Von vielen Spielern wird dieses zwar noch belächelt, wie viel Potenzial große Konzerne in dieser neuen Technologie allerdings sehen, das dürfte spätestens auf der vergangenen E3 2016 deutlich geworden sein. Speziell Sony wird in Zukunft viel Wert auf VR-taugliche Spiele legen, mit Playstation VR erscheint im Oktober sogar eine hauseigene VR-Brille (bzw. Head-Mounted Display) seitens Sony. Andere VR-Brillen feierten hingegen bereits ihren Release, so beispielsweise die Vive aus dem Hause HTC. Diese ist bereits seit April diesen Jahres erhältlich.
      Für die Videospielbranche könnten aus dieser neuen Technik zahlreiche neue und spannende Möglichkeiten resultieren, Spiele zu gestalten. Viele solcher Experimente, die Möglichkeiten der Virtual Reality-Brillen auszunutzen, sind bereits in Form von kleineren Spielen erhältlich. Eine wirklich ausgereifte und garantiert funktionierende Lösung, eine tolle VR-Erfahrung zu bieten, gibt es allerdings noch nicht.

      An dieser Stelle habt nun auch ihr die Möglichkeit, ins Spiel zu kommen. Im Rahmen des so genannten "VR Hackathon" bietet euch das SAE Institute Stuttgart die Chance, an einer oder mehreren VR-Produktionen mitzuwirken. Dazu könnt ihr euch, nach einer Anmeldung, vom 12. bis zum 14. August am SAE Institute in Stuttgart einfinden - dort trefft ihr nette Leute aus der Branche, Studenten oder einfach nur begeisterte Hobby-Entwickler, mit denen ihr ein ganzes Wochenende lang Applikationen und Technologien für Virtual Reality entwickeln könnt. Im Vordergrund stehen dabei das Networken, das Lernen und der Spaß am kreativen Betätigen und Experimentieren.

      Zusätzlich habt ihr während des VR Hackathons die Möglichkeit, mehreren Vorträgen zu verschiedenen Themen, wie einer Kurzeinführung der Microsoft Hololens, beizuwohnen. Eine detaillierte Übersicht aller Vorträge findet ihr auf der offiziellen Website.
      Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf 6,43 €, für Verpflegung wird vor Ort gesorgt sein. Für das Event stellt das SAE Institute Stuttgart mehrere Produktionsräumlichkeiten, Tonstudios, Workstations und ein Greenscreen-Studio. Das Mitbringen von eigenem Equipment zum Entwickeln wäre sinnvoll, ist aber nicht zwingend notwendig.

      Sollte das Event euer Interesse geweckt haben, könnt ihr euch auf der offiziellen Website umfassendere Informationen einholen. Dort könnt ihr euch auch für den VR Hackathon anmelden - Anmeldefrist ist der 11. August.

      Quelle: VR Hackathon Stuttgart
    • ChrisSEMA schrieb:

      Also wer Zeit, Interesse und Lust hat, sollte das Event nicht verpassen. MIch jedenfalls würde es ziemlich interessieren, auch wenn es ein gutes Stück weg ist. :)

      Einzige Frage von mir:
      Was genau hat das ganze mit Nintendo zu tun?
      Wir haben ja in unserer Community einige Interessenten, die es bestimmt cool finden, von so einer Veranstaltung zu hören. Deswegen wollen wir da auch etwas über dem Tellerrand schauen. :)
      ntower 2007 - unendlich

      Ihr wollt mehr über meine verrückte und schmutzige Wenigkeit wissen?

      Dann folgt mir auf Twitter oder Miiverse.


      Of course. I'm nuts.
    • Dennis Meppiel schrieb:

      ChrisSEMA schrieb:

      Also wer Zeit, Interesse und Lust hat, sollte das Event nicht verpassen. MIch jedenfalls würde es ziemlich interessieren, auch wenn es ein gutes Stück weg ist. :)

      Einzige Frage von mir:
      Was genau hat das ganze mit Nintendo zu tun?
      Wir haben ja in unserer Community einige Interessenten, die es bestimmt cool finden, von so einer Veranstaltung zu hören. Deswegen wollen wir da auch etwas über dem Tellerrand schauen. :)
      Natürlich, habe ich oben auch erwähnt. Für mich als jemand, der sich allgemein für VR interessiert, spricht diese News natürlich an. Hat mich nur gewundert, weil ich normalerweise solche News nicht auf nTower erwarte, finde ich aber gut :D
      There’s nothing quite like learning something new about a game you thought you already knew.