Nintendo machte 332 Mio. € Verlust im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016/2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo machte 332 Mio. € Verlust im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016/2017

      Immer mehr Unternehmen werden in den nächsten Tagen ihre Quartalsergebnisse (01.04.2016 - 30.06.2016) aus dem Geschäftsjahr 2016/2017 (01.04.2016 - 31.03.2017) präsentieren. Natürlich darf das große Videospielunternehmen wie Nintendo nicht fehlen, die heute ihre Zahlen bekanntgegeben haben. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2015/2016 konnte man noch einen Gewinn verbuchen, doch dieses Jahr sieht das leider etwas anders aus.

      Nintendo erzielte im ersten Quartal des Geschäftsjahres einen Umsatz von 61,969 Milliarden Yen (533,43 Millionen Euro; 586,38 Millionen US-Dollar). Im Vorjahr waren es noch 90,223 Milliarden Yen (776,73 Millionen Euro; 853,84 Millionen US-Dollar). Somit fiel der Umsatz um 31,2 Prozent. Durch den geringen Umsatz erzielte Nintendo im letzten Geschäftsquartal 38,674 Milliarden Yen (332,91 Millionen Euro; 365,95 Millionen US-Dollar) Verlust. Im letzten Jahr hatte man stattdessen noch einen Gewinn von 14,286 Milliarden Yen (122,97 Millionen Euro; 135,18 Millionen US-Dollar) zu verzeichnen.

      Außerdem wurde preisgegeben, dass man im ersten Geschäftsquartal 220.000 Wii U-Konsolen weltweit verkaufen konnte. Im Vorjahresquartal waren es noch 470.000 Einheiten. Insgesamt wurden weltweit seit der Markteinführung 13.020.000 Wii U-Konsolen an die Leute gebracht. Nintendo hat sich das Ziel gesetzt, noch im laufenden Geschäftsjahr 800.000 Wii U-Geräte abzusetzen. Alle Geräte der Nintendo 3DS-Familie konnten sich im ersten Quartal insgesamt 940.000 Mal verkaufen. Bislang konnte man 59.790.000 Einheiten des Nintendo 3DS‘ verkaufen.

      Quelle: Nintendo Geschäftsbericht
      ntower 2007 - unendlich

      Ihr wollt mehr über meine verrückte und schmutzige Wenigkeit wissen?

      Dann folgt mir auf Twitter oder Miiverse.


      Of course. I'm nuts.
    • Das ist ein massiver Verlust. =O Das ist echt schwach, war aber leider zu erwarten. NX hin, NX her.... Sowas sollte nicht passieren
      Nintendo tut nichts mehr. Es gibt nicht einmal neue HD Remasterspiele.

      Eigentlich muss man sagen, dass Nintendo nichts anderes verdient hat. Wer nicht liefert sollte auch nichts anderes erwarten.

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • Also die 800.000 Einheiten halte ich zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht für sooo unrealistisch. 1.Quartal 220tsd. und es stehen ja noch 3 Quartale an :) Je nachdem was NX ist könnten sich glaube ich schon noch 580tsd. Einheiten verkaufen. Den Verlust würde ich nicht als so schwerwiegend ansehen, weil wir aus dem Bericht nicht lesen können woran es liegt. Was Konsolen und Spielverkäufe angeht hat BigN "nur" einen Verlust von ca. 44,1Mio € gemacht. Woran die weiteren knapp 290 Mio liegen ist z.B. das Geld das Nintendo für seine Mitarbeiter (nicht Gaming/Hardware) etc ausgegeben hat oder auch Kosten für Entwicklung von Produkten die noch nicht erschienen sind. Ich will das nicht schön reden :D Ein Verlust ist immer Mies, aber wir wissen leider nicht woher er kommt :) Es könnte z.B. sein, dass Entwicklungskosten von NX teilweise verbucht wurden. Außerdem muss man den Starken Yen und den schwachen Euro/Dollar berücksichtigen. Soll heißen, dass Nintendo bei einem Starken Euro mehr Yen bekommt als bei einem schwachen Euro. Hach...Wirtschaft :D
      Story of Seasons FTW :Gameboy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Phips McCloud () aus folgendem Grund: nochmal spezifiziert^^

    • Außerdem kommt ja noch Zelda. NX ist evtl. gar nciht für jeden interessant, da werden sicher mit Zelda noch einige Konsolen verkauft werden.
      Super Mario Maker Level:

      Ghost House I - 7BFC-0000-0039-CAA8

      Mushroom Level I - BD2C-0000-003E-7C2C

      Bowser´s Castle I - CD08-0000-00F1-B185

      Underwater Level I - 488A-0000-0047-4530
    • Ist doch klar, die haben NX schon produziert, alles andere macht keinen Sinn, warum sollten die Kosten sonst unverhältnismäßig hoch gestiegen sein.
      Aufgrund 240Millionen weniger Umsatz plötzlich einen "Gewinnrückgang" von 550 Millionen?
      Das heißt es waren in einem Quartal 300 Millionen höhere Kosten --> NX Produktion
    • Seit mir nicht böse aber wie kann man da von Verlust sprechen ?
      Wenn ich im jahr 2014
      300.000 Mille Umsatz mache
      Im Jahr 2015
      450.000 Umsatz mache.
      Und 2016 keinen Umsatz habe
      Heißt das ja nicht dass jetzt 500.000 Mille
      Verlust habe ?
      Fiktive zahlen von mir jetzt
      Oder wie soll ich das verstehen ?

      Wenn ich an eine Produktions Firma denke und einen fix Auftrag habe.
      Das ein jahr gut geht,
      ein jahr schlecht.
      Dann mehr produziere aber zu einen schlechteren Preis produzieren muss weil Rohstoffe zu teuer sind, und einen niedrigem Verlaufs Preis verkaufen muss, nur dann ist es ein Verlust.
    • @darkluigi Betriebswirstchaftlich gesehen ist das etwas anders :) Wenn Nintendo jetzt X€ für die NX Produktion ausgegeben hat, haben sie zwar NX im Wert von X€ herumliegen, aber das ist ein "nichtrealisierter Gewinn", am Vermögen hat sich zwar theoretisch nichts geändert, aber solange sie nicht verkauft sind, darf man sie nicht als Gewinn verbuchen.
      Wenn z.B. ein Goldschmied sich 300g Gold kauft um es in Schmuck zu verarbeiten, hat er zwar 300g Gold, dass er wieder verkaufen könnte, aber erstmal sind nur Kosten da. Solange er Gold oder Schmuck nicht wieder verkauft hat, hat er einen Verlust gemacht :) Ich hoffe ich konnte helfen
      Story of Seasons FTW :Gameboy
    • 220.000 WiiUs. In den restlichen 3 Quartalen eeeiiiniges mehr als das Dreifache?
      Woher diese Erwartung? Es kommt ja nix. òo
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • darkluigi schrieb:

      Seit mir nicht böse aber wie kann man da von Verlust sprechen ?
      Wenn ich im jahr 2014
      300.000 Mille Umsatz mache
      Im Jahr 2015
      450.000 Umsatz mache.
      Und 2016 keinen Umsatz habe
      Heißt das ja nicht dass jetzt 500.000 Mille
      Verlust habe ?
      Fiktive zahlen von mir jetzt
      Oder wie soll ich das verstehen ?

      Wenn ich an eine Produktions Firma denke und einen fix Auftrag habe.
      Das ein jahr gut geht,
      ein jahr schlecht.
      Dann mehr produziere aber zu einen schlechteren Preis produzieren muss weil Rohstoffe zu teuer sind, und einen niedrigem Verlaufs Preis verkaufen muss, nur dann ist es ein Verlust.
      Umsatz ist eine Größe die periodenbezogen ist. Nur weil man 2016 keinen Umsatz hat, heißt es ja nicht, dass man auch keine Aufwendungen hat. Arbeiter, Angestellte wollen bezahlt werden, Betriebskosten fallen an, eventuelle Wartungs- und Instandhaltungsaufwendungen, Fremdleistungen, Reisekosten, Materialien, ... Einen Umsatz kann man nicht ins nächste Jahr vortragen. Das was 2015 erwirtschaftet wurde, wird auch in 2015 erfasst.

      Umsatz und Gewinn ist nicht dasselbe, von daher kann man einen Umsatz nicht als Gewinn bezeichnen. ;)

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil