Between Heartbeats: Abgedrehter Indie-Titel lässt euer Herz höher schlagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Between Heartbeats: Abgedrehter Indie-Titel lässt euer Herz höher schlagen

      Die Videospielbranche wächst und wächst. Spieleproduktionen werden immer teurer. Beispiel: Bei einem 500 Millionen US-Dollar teuren "Destiny" will man dann natürlich jedem Risiko aus dem Weg gehen - für die Publisher (und somit Geldgeber) hinter diesen Spielen steht fest: Es muss ein Erfolg werden. Alles andere kommt nicht in Frage - für kreativen Freiraum ist dabei natürlich kein Platz.

      Die Schreie nach Innovation und kreativen Ideen leidenschaftlicher Videospielfans sind immer deutlicher zu hören - und so gilt die Sparte der Indie-Spiele schon seit geraumer Zeit als der heimliche Held der Branche. Warum das so ist, das zeigt das Spiel, worum es hier nun gehen soll, nur allzu gut: Ohne den Druck großer Geldgeber im Hintergrund sind Indie-Spiele vor allem dafür bekannt, Kreatives zu bringen. Die unabhängigen Entwickler können sich durchaus erlauben, Risiken einzugehen. Freunde von Indie-Spielen erfreuen sich dann an Settings, die in teuren AAA-Produktionen so undenkbar wären.

      Dass das Spiel "Between Heartbeats" seinen Namen dabei wörtlich nimmt, hätte ich beim ersten Lesen des Titels nun auch nicht gedacht. Dieses, im Bezug aufs Gameplay, recht klassische Shoot'em up, wie man es beispielsweise von jedem Retro-Space Shooter erwarten würde, spielt dabei im Inneren eines Körpers. Der Name des Genres "Shoot'em up" bezieht sich dabei hauptsächlich auf Viren-Sporen, die das Innere dieses Körpers unsicher machen. Als mikroskopisch kleines Roboter-Duo, Cecil und Egor, gleitet man nun also durch verschiedene Organe und ballert auf Sporen. Warum auch nicht, kennt man ja. Ein kleiner Twist ist dabei allerdings noch die Kamera - die Perspektive ändert sich je nach Spielabschnitt, was natürlich auch Einfluss aufs Gameplay hat. So wird das Spiel beispielsweise auch gerne einmal zu einem Top-Down Shooter, während sich die Kamera an anderer Stelle auch einmal hinter euch positioniert.

      Das Entwicklerstudio hinter Between Heartbeats, Blimbu Games, versucht aktuell über eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Indiegogo ihr Budget aufzustocken. Erscheinen wird das Spiel allerdings so oder so, der aktuelle PC-Termin ist im November angesiedelt. Für die Wii U soll es in absehbarer Zeit nach dem PC-Release erhältlich sein, die aktuelle Kampagne könnte dieses Vorhaben allerdings noch beschleunigen. So ist eine Wii U-Version am Tag des Erscheinens auf dem PC eines der Stretch Goals. Den Pitch zu dieser Indiegogo-Kampagne könnt ihr euch zusätzlich noch hier ansehen - dort sieht man auch einiges an Gameplay-Material.



      Quelle: Nintendo Everything | Indiegogo