Smartphone-Spieletest: Pokémon GO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Smartphone-Spieletest: Pokémon GO

      Ich wusste schon immer, dass es in der menschlichen DNS einen Strang gibt, der dafür sorgt, dass wir irgendwann einmal zu Pokémon-Trainern werden können. Man muss dieses versteckte Bedürfnis nur aktivieren. Während Pokémon-Fans wie ich eine solche Stimulierung nicht mehr brauchen, ist ein Großteil der Menschheit immer noch nicht von dem Franchise besessen. Dies hat sich im letzten Monat geändert. Dort erschien nämlich Pokémon GO, eine iOS- und Android-App, die es euch ermöglicht, Taschenmonster in der realen Welt zu fangen. Ob das gelungen ist, könnt ihr in unserem ersten Smartphone-Spieletest lesen.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
      Twitter
    • Das kann ich so unterschreiben. Es stürzt oft ab,Servereinbrüche und Bugs sind keine Seltenheit. Mittlerweile habe ich auch schon um die 80 Pokemon,allerdings wollen einfach keine neuen mehr auftauchen. Auch finde ich es nervig,wenn du 2 Kilometer läufst und aus dem Ei dann ein Karpador oder Zubat schlüpft. Trotzdem hat dieses Spiel einen großen Hype ausgelöst und hat das Unmögliche geschafft,Couch potatoes wie mich zur frischen Luft zu bringen :D
      Wer den Cent nicht ehrt,ist den Euro nicht wert.
    • Bis nicht irgendwann mal Pokémon außerhalb von Ortschaften und Städten auftauchen ist der Mehrwert der App für mich gleich Null. Wenn ich joggen oder spazieren gehe dann durch die Weinberge um gleichzeitig die Aussicht genießen zu können. Werde jetzt sicher nicht auf einmal meine Routen durchs Dorf leiten und dann darauf verzichten nur weil das Spiel nur dort Pokémon platziert.

      Meine Wertung ist maximal 5 Punkte und dann sehe ich es noch als großzügig gewertet an. Das Spiel mag viel Potenzial haben, aber Potenzial allein reicht definitiv nicht.
    • 7 Punkte ist für das jetzige Angebot einfach too much!
      1. Das was wir hier sehen ist im Grunde ein Ingress mit einem Zusatz (den Pokemon)
      2. Die Server sind einfach überlastet. Mittlerweile geht es, aber auch jetzt noch gibt es bei Stoßzeiten einfach Probleme
      3. Die Features und die Bedienung ist eine absolute Katastrophe.
      3.1 Alleine PokeStops die einem Sagen "Komm später wieder", weil einfach die Server die Anfrage für die Items nicht errechnen kann.
      3.2 Pokemon verschwinden einfach und tauchen 3 Sekunden wieder auf.
      3.3 Das GPS und auch so die Genauigkeit mit der App ist katastrophal. Ich laufe 8 km (mit externem GPS gemessen), berechnet werden 4,5 km (!!!)
      3.4 Die Pokemons ansich zu finden ist ein Witz. Ich kriege massig Taubsis und Zubats, der Rest ist in der Innenstadt mehr als kläglich!
      3.5 Pokemon finden. Startet man die App neu, hat man am selben Standort auf einmal andere oder keine Pokemon mehr (Sorry aber da verstehe ich warum hier einige wie Zombies durch die Gegend laufen und frustiert sind)
      4. Akkulaufzeit! Ich denke mehr brauche ich nicht zu schreiben. Keine Ahnung was die da Programmiert haben, aber hier ist definitv was nicht in Ordnung, wenn ein Sony Xperia Z3 Compact gerade mal einen halben Tag mit 4 Stunden Spielzeit läuft, mit Ingress schaffe ich einen vollen Tag (!!)

      Hype hin oder her, aber hier ist die Bewertung nicht gerechtfertigt. So leid es mir auch tut, die Herren Autoren sind eingenommen und nicht objektiv!
      4/10 Wäre das Maximum gewesen (oder ggf. 5/10)! Mehr als Mittelfeld ist dieses Game aber nicht, da die Schattenseiten einfach zu sehr überwiegen
    • Ich finde die Wertung mehr als gerechtfertigt, wenngleich natürlich noch ein paar Sachen nicht voll ausgereift sind, aber diese werden hoffentlich bald ausgebessert und nachgeliefert. In diesem Jahr gab es kein anderes Spiel, welches mich so fesseln konnte und welches mir so Spaß gemacht hat wie Pokemon Go.

      Mein persönliches Highlight ist der soziale Aspekt - dass man einfach täglich neue Leute kennenlernt und dass man nie weiß, welche Überraschungen auf einen zukommen werden.
      Es ist einfach toll, wenn plötzlich der Mirabellgarten in Salzburg, der Schlossgarten Schönbrunn in Wien oder der Schlossgarten Nymphenburg in München wieder voller Leben ist und man nicht mehr nur auf Touristen trifft, sondern auch auf Erwachsene und vor allem Kinder und Jugendliche, welche sich draußen treffen und im schönen treffen und zusammensetzen, um miteinander zu reden und nebenbei Pokemon zu fangen, anstatt nur zu Hause am Computer zu hängen. Die 3 oben genannten Beispiele sind mir als besonders schöne und gut besuchte Pokemon-Spielorte aufgefallen, ich denke, jede Stadt hat da so ihre Hotspots, in welchen man besonders viele Spieler und Pokemon treffen kann. Pokemon bringt die Leute einfach wieder mehr zusammen und an die frische Luft - das liebe ich einfach an dem Spiel. Super finde ich auch das kooperative Spielen - viele wissen vielleicht gar nicht, dass man Arenen gemeinsam bekämpfen kann (wenn man im selben Team ist) - und so macht das Spiel einfach noch mehr Spaß. Diese gewisse Rivalität zwischen den 3 Teams und das kooperative Spielen bei den Arenenkämpfen und beim Pokemon Suchen, - es ist einfach ein einmaliges Spielerlebnis, von welchem ich sehr begeistert bin.
      Mein Mariomakerlevel-Bookmark-Profil (ein paar Musiklevel inklusive!)
      Mein Skyward Sword Skyloft Musiklevel: BA07-0000-00A6-90C0 :D
    • felix schrieb:

      Ich finde die Wertung mehr als gerechtfertigt, wenngleich natürlich noch ein paar Sachen nicht voll ausgereift sind, aber diese werden hoffentlich bald ausgebessert und nachgeliefert. In diesem Jahr gab es kein anderes Spiel, welches mich so fesseln konnte und welches mir so Spaß gemacht hat wie Pokemon Go.

      Mein persönliches Highlight ist der soziale Aspekt - dass man einfach täglich neue Leute kennenlernt und dass man nie weiß, welche Überraschungen auf einen zukommen werden.
      Es ist einfach toll, wenn plötzlich der Mirabellgarten in Salzburg, der Schlossgarten Schönbrunn in Wien oder der Schlossgarten Nymphenburg in München wieder voller Leben ist und man nicht mehr nur auf Touristen trifft, sondern auch auf Erwachsene und vor allem Kinder und Jugendliche, welche sich draußen treffen und im schönen treffen und zusammensetzen, um miteinander zu reden und nebenbei Pokemon zu fangen, anstatt nur zu Hause am Computer zu hängen. Die 3 oben genannten Beispiele sind mir als besonders schöne und gut besuchte Pokemon-Spielorte aufgefallen, ich denke, jede Stadt hat da so ihre Hotspots, in welchen man besonders viele Spieler und Pokemon treffen kann. Pokemon bringt die Leute einfach wieder mehr zusammen und an die frische Luft - das liebe ich einfach an dem Spiel. Super finde ich auch das kooperative Spielen - viele wissen vielleicht gar nicht, dass man Arenen gemeinsam bekämpfen kann (wenn man im selben Team ist) - und so macht das Spiel einfach noch mehr Spaß. Diese gewisse Rivalität zwischen den 3 Teams und das kooperative Spielen bei den Arenenkämpfen und beim Pokemon Suchen, - es ist einfach ein einmaliges Spielerlebnis, von welchem ich sehr begeistert bin.
      Und genau deine Argumente haben mit dem eigentlichen Spiel / der Wertung nichts zu sagen. Das ist wieder eine rein subjektive Aussage, weil DU es eben so empfindest.
      Eine Wertung sollte aber rein objektiv aussehen!
      Was kann das Spiel
      Wie sieht es mit Grafik / Sound / etc. aus
      Wie sieht es mit der Nutzung der Hardware aus -> Fehlerquellen

      Das du raus gehst und Leute kennenlernst, dass ist eine völlig andere Sache. Das finde ich auch gut, aber liefert eben keine Aussage zu dem Spiel selbst!
    • MetaKnightXL schrieb:

      7 Punkte ist für das jetzige Angebot einfach too much!
      1. Das was wir hier sehen ist im Grunde ein Ingress mit einem Zusatz (den Pokemon)
      2. Die Server sind einfach überlastet. Mittlerweile geht es, aber auch jetzt noch gibt es bei Stoßzeiten einfach Probleme
      3. Die Features und die Bedienung ist eine absolute Katastrophe.
      3.1 Alleine PokeStops die einem Sagen "Komm später wieder", weil einfach die Server die Anfrage für die Items nicht errechnen kann.
      3.2 Pokemon verschwinden einfach und tauchen 3 Sekunden wieder auf.
      3.3 Das GPS und auch so die Genauigkeit mit der App ist katastrophal. Ich laufe 8 km (mit externem GPS gemessen), berechnet werden 4,5 km (!!!)
      3.4 Die Pokemons ansich zu finden ist ein Witz. Ich kriege massig Taubsis und Zubats, der Rest ist in der Innenstadt mehr als kläglich!
      3.5 Pokemon finden. Startet man die App neu, hat man am selben Standort auf einmal andere oder keine Pokemon mehr (Sorry aber da verstehe ich warum hier einige wie Zombies durch die Gegend laufen und frustiert sind)
      4. Akkulaufzeit! Ich denke mehr brauche ich nicht zu schreiben. Keine Ahnung was die da Programmiert haben, aber hier ist definitv was nicht in Ordnung, wenn ein Sony Xperia Z3 Compact gerade mal einen halben Tag mit 4 Stunden Spielzeit läuft, mit Ingress schaffe ich einen vollen Tag (!!)

      Hype hin oder her, aber hier ist die Bewertung nicht gerechtfertigt. So leid es mir auch tut, die Herren Autoren sind eingenommen und nicht objektiv!
      4/10 Wäre das Maximum gewesen (oder ggf. 5/10)! Mehr als Mittelfeld ist dieses Game aber nicht, da die Schattenseiten einfach zu sehr überwiegen
      Mit den Punkten 1 und 2 stimme ich dir gerne zu, aber der Rest klingt arg nach rumgeweine. Die App befindet sich (leider) allem Anschein nach noch in einem Beta-Zustand, vor allem wenn ich mir ansehe dass die Android-Version noch nicht mal auf 1.irgendwas steht, aber sie arbeiten daran es zu verbessern und auszubauen, und das finde ich großartig.
      Meine ganze Familie ist schon im Pokémon-Fieber, und das obwohl sie bisher nie was damit am Hut hatten :)
      Btw hast du ein paar DInge geschrieben die für mich persönlich darauf hindeuten dass Pokémon nicht dein Ding sind, von daher nehme ich deine Bewertung eher mit einem Hauch Zynismus auf.
    • MetaKnightXL schrieb:

      felix schrieb:

      Ich finde die Wertung mehr als gerechtfertigt, wenngleich natürlich noch ein paar Sachen nicht voll ausgereift sind, aber diese werden hoffentlich bald ausgebessert und nachgeliefert. In diesem Jahr gab es kein anderes Spiel, welches mich so fesseln konnte und welches mir so Spaß gemacht hat wie Pokemon Go.

      Mein persönliches Highlight ist der soziale Aspekt - dass man einfach täglich neue Leute kennenlernt und dass man nie weiß, welche Überraschungen auf einen zukommen werden.
      Es ist einfach toll, wenn plötzlich der Mirabellgarten in Salzburg, der Schlossgarten Schönbrunn in Wien oder der Schlossgarten Nymphenburg in München wieder voller Leben ist und man nicht mehr nur auf Touristen trifft, sondern auch auf Erwachsene und vor allem Kinder und Jugendliche, welche sich draußen treffen und im schönen treffen und zusammensetzen, um miteinander zu reden und nebenbei Pokemon zu fangen, anstatt nur zu Hause am Computer zu hängen. Die 3 oben genannten Beispiele sind mir als besonders schöne und gut besuchte Pokemon-Spielorte aufgefallen, ich denke, jede Stadt hat da so ihre Hotspots, in welchen man besonders viele Spieler und Pokemon treffen kann. Pokemon bringt die Leute einfach wieder mehr zusammen und an die frische Luft - das liebe ich einfach an dem Spiel. Super finde ich auch das kooperative Spielen - viele wissen vielleicht gar nicht, dass man Arenen gemeinsam bekämpfen kann (wenn man im selben Team ist) - und so macht das Spiel einfach noch mehr Spaß. Diese gewisse Rivalität zwischen den 3 Teams und das kooperative Spielen bei den Arenenkämpfen und beim Pokemon Suchen, - es ist einfach ein einmaliges Spielerlebnis, von welchem ich sehr begeistert bin.
      Und genau deine Argumente haben mit dem eigentlichen Spiel / der Wertung nichts zu sagen. Das ist wieder eine rein subjektive Aussage, weil DU es eben so empfindest.Eine Wertung sollte aber rein objektiv aussehen!
      Was kann das Spiel
      Wie sieht es mit Grafik / Sound / etc. aus
      Wie sieht es mit der Nutzung der Hardware aus -> Fehlerquellen

      Das du raus gehst und Leute kennenlernst, dass ist eine völlig andere Sache. Das finde ich auch gut, aber liefert eben keine Aussage zu dem Spiel selbst!
      Da hast du Recht, das meiste ist subjektiv, allerdings habe ich ja nicht gesagt, dass das zur Wertung dazugehört. Ich habe ja auch nur von meinem persönlichen Highlight geredet (sowie es die Redakteure in ihrem Fazit im Artikel geschrieben haben) - mein Kommentar sollte ja auch kein Review sein, habe generell ja überhaupt keine Pros und Contras, was das Spiel selbst betrifft, geschrieben. Es gibt genug Dinge am Spiel selbst und auch an der Spielmechanik, die ich super finde (AR, das Sammelfieber, Items bei Pokestops, Eier ausbrüten, Animationen und Soundeffekte, die unbegrenzte Spielwelt und die unzähligen Locations,,...), aber um ein wirkliches Review zu schreiben, müsste ich natürlich tiefer ausholen, das stimmt^^
      Mein Mariomakerlevel-Bookmark-Profil (ein paar Musiklevel inklusive!)
      Mein Skyward Sword Skyloft Musiklevel: BA07-0000-00A6-90C0 :D
    • Hakurymon schrieb:

      MetaKnightXL schrieb:

      7 Punkte ist für das jetzige Angebot einfach too much!
      1. Das was wir hier sehen ist im Grunde ein Ingress mit einem Zusatz (den Pokemon)
      2. Die Server sind einfach überlastet. Mittlerweile geht es, aber auch jetzt noch gibt es bei Stoßzeiten einfach Probleme
      3. Die Features und die Bedienung ist eine absolute Katastrophe.
      3.1 Alleine PokeStops die einem Sagen "Komm später wieder", weil einfach die Server die Anfrage für die Items nicht errechnen kann.
      3.2 Pokemon verschwinden einfach und tauchen 3 Sekunden wieder auf.
      3.3 Das GPS und auch so die Genauigkeit mit der App ist katastrophal. Ich laufe 8 km (mit externem GPS gemessen), berechnet werden 4,5 km (!!!)
      3.4 Die Pokemons ansich zu finden ist ein Witz. Ich kriege massig Taubsis und Zubats, der Rest ist in der Innenstadt mehr als kläglich!
      3.5 Pokemon finden. Startet man die App neu, hat man am selben Standort auf einmal andere oder keine Pokemon mehr (Sorry aber da verstehe ich warum hier einige wie Zombies durch die Gegend laufen und frustiert sind)
      4. Akkulaufzeit! Ich denke mehr brauche ich nicht zu schreiben. Keine Ahnung was die da Programmiert haben, aber hier ist definitv was nicht in Ordnung, wenn ein Sony Xperia Z3 Compact gerade mal einen halben Tag mit 4 Stunden Spielzeit läuft, mit Ingress schaffe ich einen vollen Tag (!!)

      Hype hin oder her, aber hier ist die Bewertung nicht gerechtfertigt. So leid es mir auch tut, die Herren Autoren sind eingenommen und nicht objektiv!
      4/10 Wäre das Maximum gewesen (oder ggf. 5/10)! Mehr als Mittelfeld ist dieses Game aber nicht, da die Schattenseiten einfach zu sehr überwiegen
      Mit den Punkten 1 und 2 stimme ich dir gerne zu, aber der Rest klingt arg nach rumgeweine. Die App befindet sich (leider) allem Anschein nach noch in einem Beta-Zustand, vor allem wenn ich mir ansehe dass die Android-Version noch nicht mal auf 1.irgendwas steht, aber sie arbeiten daran es zu verbessern und auszubauen, und das finde ich großartig.Meine ganze Familie ist schon im Pokémon-Fieber, und das obwohl sie bisher nie was damit am Hut hatten :)
      Btw hast du ein paar DInge geschrieben die für mich persönlich darauf hindeuten dass Pokémon nicht dein Ding sind, von daher nehme ich deine Bewertung eher mit einem Hauch Zynismus auf.
      Also ich habe nichts gegen Pokemon, daher helfe ich Leute ihren alten Module wieder zu reparieren. Ich liebe die alten Pokemon (rot / blau / gelb) danach wurde es immer kurioser. Ich finde 151 Pokemon reichen komplett. Mittlerweile sind wir bei 7XX mit so vielen Typen, dass ist schon krass.
      An der Idee mit Pokemon in RL habe ich auch nichts, aber so eine Gurke zu veröffentlichen ist eine Frechheit.