Splatoon: Update mit der Version 2.11.0 steht zum Download bereit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Splatoon: Update mit der Version 2.11.0 steht zum Download bereit

      Als Splatoon das erste Mal vorgestellt wurde, wusste man nicht so recht, was das eigentlich sein soll. Die Skepsis war recht groß. Nach immer mehr Informationen, Gameplayvideos und mehr konnten es viele nicht mehr erwarten sich das GamePad zu schnappen und loszulegen. Im Vergleich zu anderen Shootern auf Konsolen kann Splatoon wohl mit der genauen Gyrosteuerung punkten. Aber auch die große und einzigartige Waffenauswahl muss erwähnt werden.

      Leider nimmt das Balancing recht viel Zeit in Anspruch, da die Entwickler darauf achten müssen, dass keine Waffe zu stark ist. Auch einige Bugs und sonstige Fehler können sich schon mal einschleichen. Ein Fehler, den vielen Fans von Rollern bekannt sein dürfte, wurde mit dem neuen Update behoben. Das Update mit der Versionsnummer 2.11.0 behebt eben jenen Fehler, dass Spritzer mit dem Roller manchmal keinen Schaden verursacht haben. Ebenfalls gibt es die gewohnten Anpassungen, um ein angenehmes Spielerlebnis zu gewährleisten. Das Update verbraucht gerade mal 11MB auf eurem Speicher.

      Quelle: Perfectly Nintendo
    • Wäre toll, wenn man einen Rolle während eines Angriffs tötet, die Gegnerische Tinte auf einen fliegt und man stirbt, NACHDEM man den Gegner umgebracht hat.
      Wehe die machen meine Lieblingswaffen noch ein mal schwächer, die 52. Gallon Deko ist absoluter Schrott seit 8 Monaten!
      Und vielleicht endlich das Spieler mit schlechter Verbindung / welche die Verbindung wenn sie verlieren extra trennen mal für eine Zeit geblockt werden oder mit Spieler gleicher Verhaltensweise zusammengesteckt werden.
    • Das passiert doch. Die Tinte fliegt einige Zeit und tötet dich. Die Tinte der Roller fliegt nicht so schnell wie die von einer Schusswaffe.

      Da kann es natürlich passieren, das man den Gegner zwar umgenietet hat, aber die noch in der Luft befindliche Tinte haut einen um.

      Mit anderen Waffen ist es seltener und meist Zeitgleich. Zwei tote Sniper sind z.B. sehr wahrscheinlich.

      Gegen den Lagg kann auch Nintendo nichts machen. Wenn nach dem Tod eines Spielers aus dem Nichts Tinte auftaucht, dann ist das der Verzögerung geschuldet.

      Ich habe im Snipervisir schon die Landungsringe auf einen Turm springen sehen und wurde auch schon mal von einem Tintentitan beschossen. :D Das eigene System geht von einem Zustand aus, der Server von einem anderen. Man kann den Kampf nicht wie bei Smash anhalten oder verlangsamen.

      Sperren kann man die Spieler nicht. Wo soll man da aufhören? Was ist mit einem Disconnect?

      Wir haben hier beim Splatfest 6 WiiU aufgebaut und vereinzelt wurde jeder mal rausgeworfen, aber nie alle Zusammen. Der Grund ist einfach. Sind die Daten erstmal aus dem Haus gehen sie ihrer Wege. Wenn ein Server Mist baut, oder verzögert, dann kann auch der Spieler nichts dafür. Die Daten gehen ja nicht direkt nach Nintendo, sondern über unzählige Knotenpunkte.