Electronic Arts erzielt 393 Mio. € Gewinn im ersten Geschäftsquartal 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Electronic Arts erzielt 393 Mio. € Gewinn im ersten Geschäftsquartal 2017

      Es ist schon lange her, dass Electronic Arts Spiele für Nintendo-Systeme veröffentlicht hat. Trotzdem wollen wir euch weiterhin von diesem Unternehmen berichten, da sie zu den Großen in der Videospiel-Branche gehören. Nachdem wir euch die Geschäftszahlen von Nintendo, SEGA und Capcom präsentiert haben, wollen wir euch über das erste Geschäftsquartal 2017 (01.04.2016 - 30.06.2016) von Electronic Arts berichten. Für uns dürfte es nun interessant sein, wie es finanziell um den Entwickler und Publisher steht.

      So wurden 682 Millionen Dollar (607,59 Mio.Euro) Umsatz gemacht, wodurch EA einen Gewinn von 440 Millionen Dollar (393,77 Mio. Euro) erreichte. Im ersten Geschäftsquartal 2016, also im gleichen Vorjahreszeitraum, wurde ebenfalls ein Gewinn von 442 Mio. Dollar (391,99 Millionen Euro) erzielt.

      Quelle: Electronic Arts
      ntower 2007 - unendlich

      Ihr wollt mehr über meine verrückte und schmutzige Wenigkeit wissen?

      Dann folgt mir auf Twitter oder Miiverse.


      Of course. I'm nuts.
    • Nennt mich Hater, nenn mich Troll, aber dieser Gewinn ist einfach nur absurd. EA leistet bei Weitem nicht soviel für die Industrie wie Nintendo oder Sony oder so

      FIFA jährliche Upgrades könnten als DLC angeboten werden, und nicht zum Vollpreis

      Der Rest ist gut, aber nix Besonderes.

      Es ist schon merkwürdig, wenn Dritthersteller mehr Gewinn machen als die eigentlichen Plattformhersteller.

      Ich hoffe das EA bald gezwungen wird selber ne Plattform zu schaffen, damit sie nicht so eine absurde Gewinnpolitik fortfahren und mal merken dass es ihnen von Seiten Sony viel zu leicht gemacht wurde.
    • Quartal 2017? Ich versteh nie diese Finanzen...

      Was soll ich sagen... habe zu EA immer noch die gleiche Einstellung wie heute morgen...Electronic Farts...

      @Toad @'blither' Wäre eigentlich realistisch...schon allein was die mit den FIFA Coins und DLCs verdienen, das mach ja 0 Aufwand für die einfach ein paar Coins zu produziern.
      Kenne ein paar die schon allein in FIFA 16 20€ investiert haben.

      Das mit den Coins ist übrigens so, als ob man in Splatoon Gold, XP und Supermuscheln kaufen könnte.
    • DIe ganzen EA News hier sind so unnötig, da EA momentan nichts mit Nintendo zu tun hat. Macht den Eindruck, dass man die News nur schreibt, da man weiß, dass man dann viel Hate (und Klicks )kommt. Wenn ihr über sie berichtet, weil sie eine Große in der Branche sind, dann solltet ihr dies auch konsequent durchziehen und über die anderen Branchengrößen auch was schreiben
    • King Zwirbelbart V. schrieb:

      DIe ganzen EA News hier sind so unnötig, da EA momentan nichts mit Nintendo zu tun hat. Macht den Eindruck, dass man die News nur schreibt, da man weiß, dass man dann viel Hate (und Klicks )kommt. Wenn ihr über sie berichtet, weil sie eine Große in der Branche sind, dann solltet ihr dies auch konsequent durchziehen und über die anderen Branchengrößen auch was schreiben
      Hallo Zwirbelbart,

      vielen Dank für deine Kritik.

      Jedoch entscheiden wir, worüber wir berichten. Wir machen das auch nicht für Klicks oder Hate, sondern um unsere Leser mit dieser Information zu stillen. EA bringt zwar aktuell keine Spiele für Wii U und Co. heraus, könnte aber ein potenzieller Entwickler für NX werden. Danke für dein Verständnis.
      ntower 2007 - unendlich

      Ihr wollt mehr über meine verrückte und schmutzige Wenigkeit wissen?

      Dann folgt mir auf Twitter oder Miiverse.


      Of course. I'm nuts.
    • Ich bin mit EA eigentlich wieder ziemlich zufrieden. Auf das neue Battlefield 1 freue ich mich schon. FIFA 17 scheint einen größeren Sprung zu machen. Battlefront ist trotz der fragwürdigen DLC- und Preispolitik ein technisch sauberes Spiel mit toller Star Wars-Atmosphäre, was mir noch immer sehr viel Spaß macht. :)

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • Toad schrieb:

      blither schrieb:

      Sicher, dass die Zahlen stimmen?

      442 Mio.$ Gewinn bei 682 Mio.$ Umsatz ist eine sehr ordentliche Rendite.
      Stimmt. Da kann irgendwas nicht passen. Oder sparen die wirklich so viel in der Entwicklung?
      Auch mir ist das als erstes aufgefallen. Die haben ja fast nur Gewinn.......




      Dennis Meppiel schrieb:

      King Zwirbelbart V. schrieb:

      DIe ganzen EA News hier sind so unnötig, da EA momentan nichts mit Nintendo zu tun hat. Macht den Eindruck, dass man die News nur schreibt, da man weiß, dass man dann viel Hate (und Klicks )kommt. Wenn ihr über sie berichtet, weil sie eine Große in der Branche sind, dann solltet ihr dies auch konsequent durchziehen und über die anderen Branchengrößen auch was schreiben
      Hallo Zwirbelbart,
      vielen Dank für deine Kritik.

      Jedoch entscheiden wir, worüber wir berichten. Wir machen das auch nicht für Klicks oder Hate, sondern um unsere Leser mit dieser Information zu stillen. EA bringt zwar aktuell keine Spiele für Wii U und Co. heraus, könnte aber ein potenzieller Entwickler für NX werden. Danke für dein Verständnis.
      Hier möchte ich mich auch kurz zu Wort melden. Also mich interessiert es schon. Da ich mir durchaus Spiele von EA kaufe. Daher danke Dennis :thumbsup:
      Spiele zur Zeit:
      Resident Evil 2 (GC)
    • EA wird auch nächstes Jahr viel Gewinn machen.

      Warum? Ganz einfach: Man nehme FIFA 16, verschlimmbessert es ein bisschen, legt ein neues Cover mit einem anderen Bild in die Hülle und ersetzt die 6 mit einer 7, und fertig ist ein neues Spiel, das den Verkäufern aus den Händen gerissen wird.
      Falsche Freunde wissen ein paar Sachen über dich.

      Wahre Freunde könnten ein Buch über dich schreiben mit wörtlichen Zitaten von dir.
    • saurunu schrieb:

      EA wird auch nächstes Jahr viel Gewinn machen.

      Warum? Ganz einfach: Man nehme FIFA 16, verschlimmbessert es ein bisschen, legt ein neues Cover mit einem anderen Bild in die Hülle und ersetzt die 6 mit einer 7, und fertig ist ein neues Spiel, das den Verkäufern aus den Händen gerissen wird.
      Sowas sagen Leute, die entweder davon keine Ahnung haben oder aber so verbittert sind, dass sie denen nicht Erfolg gönnen, da davon nichts auf Nintendos heiligen Konsolen erscheint. Sonst könnte man als Argumentation ja nur Fifa nehmen und andere große Reihen völlig unerwähnt lassen.
      Aber hey, ein "New" Super Mario Bros. wird natürlich auch aus der Hand gefressen. Dabei erscheint das seltener und weist dennoch noch weniger neues auf, was erst recht nicht seine 45 bis 60€ rechtfertigt. Das kann man auf viele Reihe beziehen, siehe Zelda, in 5 Jahren vier Remakes bekommen, ist ja soviel besser :D
      Sry, aber bei solchen Kommentaren muss man davon ausgehen, dass mit Unwissen regelrecht um sich geworfen wird xD

      Wenn ich mir mal gewisse EA News zu Wii Zeiten anschaue, ist Resonanz doch wesentlich positiver als heute ;)
      Aber hey, jeder der Nintendo nicht unterstützt, ist der böse, gell? ;D
    • Sib schrieb:

      saurunu schrieb:

      EA wird auch nächstes Jahr viel Gewinn machen.

      Warum? Ganz einfach: Man nehme FIFA 16, verschlimmbessert es ein bisschen, legt ein neues Cover mit einem anderen Bild in die Hülle und ersetzt die 6 mit einer 7, und fertig ist ein neues Spiel, das den Verkäufern aus den Händen gerissen wird.
      Sowas sagen Leute, die entweder davon keine Ahnung haben oder aber so verbittert sind, dass sie denen nicht Erfolg gönnen, da davon nichts auf Nintendos heiligen Konsolen erscheint. Sonst könnte man als Argumentation ja nur Fifa nehmen und andere große Reihen völlig unerwähnt lassen.Aber hey, ein "New" Super Mario Bros. wird natürlich auch aus der Hand gefressen. Dabei erscheint das seltener und weist dennoch noch weniger neues auf, was erst recht nicht seine 45 bis 60€ rechtfertigt. Das kann man auf viele Reihe beziehen, siehe Zelda, in 5 Jahren vier Remakes bekommen, ist ja soviel besser :D
      Sry, aber bei solchen Kommentaren muss man davon ausgehen, dass mit Unwissen regelrecht um sich geworfen wird xD

      Wenn ich mir mal gewisse EA News zu Wii Zeiten anschaue, ist Resonanz doch wesentlich positiver als heute ;)
      Aber hey, jeder der Nintendo nicht unterstützt, ist der böse, gell? ;D
      Nein, das sagt einer der selbst jedes Jahr das neue Fifa kauft, du Unwissender

      Und was Nintendo oder New Super Mario Bros damit zu tun haben sollen, musst du erst einmal sagen. Denn jedes New Super Mario Bros Teil weist seine eigenen Elemente auf. Außerdem wird Nintendo ja gerade dafür gebasht, das Gameplay einer Reihe völlig zu überarbeiten. (Paper Mario, Mario Party etc.)

      Und ob EA was auf einer Nintendo-Konsole macht ist mir egal, denn mir ist es wumpe, ob ich Fifa oder das kommende Mass Effect auf meiner NX, PS4, XBox One oder auf meinem PC spiele.
      Falsche Freunde wissen ein paar Sachen über dich.

      Wahre Freunde könnten ein Buch über dich schreiben mit wörtlichen Zitaten von dir.