Bandai Namco stellt einige Fusionsmöglichkeiten in Dragon Ball: Fusions im Videoformat vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bandai Namco stellt einige Fusionsmöglichkeiten in Dragon Ball: Fusions im Videoformat vor

      Hand aufs Herz: Wer hat nicht schon einmal versucht, mit einem guten Freund oder einer guten Freundin zu fusionieren. Die auführliche Anleitung dazu gibt euch Son-Goku in der 244. Episode des beliebten Animes "Dragon Ball Z". Sicher habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass diese Fusion alles andere als leicht ist - vor allem der letzte Schritt, an dem sich jeweils beide Fingerspitzen der zu fusionierenden Personen berühren sollen, erfordert eine Menge an Koordination. Wem das alles zu anstrengend ist, dem bietet sich bald mit "Dragon Ball: Fusions" eine einmalige Gelegenheit: Zwar dürft ihr nicht selbst fusionieren, doch habt ihr die Möglichkeit, so ziemlich jeden beliebigen Charakter mit dem Mitstreiter eurer Wahl fusionieren zu lassen. Spätestens jetzt dürften euch unglaublich viele mögliche Fusionen in den Sinn kommen - und falls nicht, nun, dann habt ihr in eurer Kindheit etwas Entscheidendes falsch gemacht.

      In Japan ist das neuste Rollenspiel im Dragon Ball-Universum seit Kurzem erhältlich. Um die dortigen potenziellen Kunden nochmals kräftig zu einem Kauf zu animieren, oder aber um die westlichen Fans zu noch größerer Verzweiflung zu verhelfen, je nach Perspektive, veröffentlichte Bandai Namco nun ein weiteres Video zu Dragon Ball: Fusions, das euch etliche Fusionsmöglichkeiten zeigt.



      Quelle: Nintendo Everything