Passend zum Jubiläum - Fan veröffentlicht Metroid 2-Remake

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Passend zum Jubiläum - Fan veröffentlicht Metroid 2-Remake

      Heute feiert das Metroid-Franchise sein dreißigjähriges Jubiläum. Das ist schon eine gewaltige Zahl. Selbst ein Großteil unseres Teams hat diese magische Altersgrenze noch nicht erreicht. Während viele Reihen von Nintendo ständig Neues ausprobiert haben, ist sich das Franchise über die Zeit recht treu geblieben. Bis auf den Pinball-Verschnitt für den Nintendo DS gab es unter dem Namen immer Shooter- und Erkundungs-Action, sei es in 2D oder 3D.

      Wie schon beim Zelda-Jubiläum von vor fünf Jahren scheint Nintendo auch dieses Mal den Geburtstag der Weltraumreihe zu ignorieren. Metroid Prime: Federation Force wird wohl nur von den wenigsten Fans als Jubiläumsspiel anerkannt. Doch was das Unternehmen nicht schafft, ermöglicht uns nun ein Fan. Gestern Abend erschien nach jahrelanger Entwicklungszeit ein Remake von Metroid II: Return of Samus. Während Teil 1 der Reihe für den GBA ein Remake erhalten hat und ab Super Metroid alle Spiele auch heute noch vorzeigbar sind, ist der Game Boy-Klassiker selbst für Fans ein Titel, der eher gemieden wird. Die damalige Hardware mit dem kleinen Bildschirm und der geringen Auflösung konnte die "Experience" des Erkundens nicht wirklich herüberbringen. Während Nintendo das Spiel weitestgehend ignoriert, könnt ihr jetzt für den PC ein komplett generalüberholtes Remake spielen. Die Grafik-Assets basieren auf dem GameBoy Advance-Spiel Metroid: Zero Mission, viele Sprites mussten jedoch neu angelegt werden. So wirkt AM2R (Another Metroid 2 Remake) wie ein komplett neues 2D-Metroid und ein gelungenes Geschenk zum 30-jährigen Jubiläum. Hoffen wir, dass Nintendo das Projekt nicht entfernen lässt.

      Hier könnt ihr euch AM2R kostenlos herunterladen!

      Quelle: AM2R-Blog
      Twitter
    • Ich spiele es zur Zeit selber und es macht arg süchtig ;) da haben die Fans gute Arbeit geleistet. Das Originale auf dem Gameboy ist leider nicht gerade sonderbar gut gealtert.

      PS: Ladet es euch herunter, bis es Nintendo runter nimmt
      Let's press on (and on and ON)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frog24 ()

    • Metroid 2 ist neben Other M deereinzige Teil,den ich gespielt habe,jetzt kann ich es endlich nachholen,aber schade,dass sich die Fans viel mehr um Metroid kümmern,als Nintendo :( Aber sofern ich Nintendo kenne,würde es mich wirklich nicht wundern,wenn sie das Spiel entfernen würden,wie dieses Zelda 1 Fanprojekt damals...
      Wer den Cent nicht ehrt,ist den Euro nicht wert.
    • Ist schon ziemlich krass, wie stark die Metroid-Reihe nachgelassen hat. Wobei, wenn man sich die Vergangenheit und Nintendos eigene Einstellung zu Metroid so ansieht, so merkt man, dass, zumindest aus Nintendos Sicht, diese Reihe für sie nie eine grosse Relevanz gehabt hat.

      Selbst Spaltoon scheint mir, obwohl es gerade mal etwas mehr als 1 Jahr alt ist und bloss 1 Spiel im Portfolio hat, schon eine grössere Franchise für Nintendo und Nintendo-Fans zu sein, als alle Metroids zusammen.

      Was Metroid wirklich bräuchte, wäre ein weiteres Reboot so wie damals mit der Prime-Reihe. Nintendo muss der Welt zeigen, dass Metroid ebenso wie Zelda eine neue Richtung gehen kann. Evtl. müsste man auch das Spiel vom Design her komplett neu umkrempeln, damit es etwas mehr den Zahn der Zeit trifft. Evtl. eine grössere Story, mehr Charakter für Samus und Ridley, bessere Inszenierung der Welten und evtl. auch ein etwas anderes Level-Design. MP für den Gamecube ging da schon mal in die richtige Richtung.

      Ich glaube, dass bräuchte die Metroid-Reihe jetzt. Nicht dass die Games schlecht sind, aber in Punkto Atmosphäre und Gameplay haben alle anderen Shooter/ Action-Adventure Metroid seit Jahren überholt. Das einzige, was die Fans scheinbar an der Stange hält, ist die attraktive Hauptfigur und die Tatsache, das Samus die erste weibliche Spielfigur überhaupt war, und deswegen noch historisch wichtig für die Game-Industrie ist.

      Aber ansonsten, so leid es mir tut, ich kann sehen, weshalb Metroid für Big N keine grössere Priorität mehr hat. Was eigentlich schade ist, denn sie ist eigentlich die einzige, wirklich erwachsene Reihe von Nintendo. Und auch das heisst hier auch nicht viel, denn Metroid wirkt auch hier recht harmlos, wenn man es mit Games wie God of War, Bayonetta, Uncharted, The Last of Us oder Conker vergleicht.
    • Sonyfan schrieb:

      Was Metroid wirklich bräuchte, wäre ein weiteres Reboot so wie damals mit der Prime-Reihe. Nintendo muss der Welt zeigen, dass Metroid ebenso wie Zelda eine neue Richtung gehen kann. Evtl. müsste man auch das Spiel auch vom Design her komplett neu darstellen, damit es etwas mehr den Zahn der Zeit trifft. Evtl. eine grössere Story, mehr Charakter für Samus und Ridley, bessere Inszenierung und evtl. auch ein etwas anderes Level-Design.

      Ich glaube, dass bräuchte die Metroid-Reihe jetzt. Nicht dass die Games schlecht sind, aber in Punkto Atmosphäre und Gameplay haben alle anderen Shooter/ Action-Adventure Metroid überholt. Das einzige, was die Fans scheinbar an der Stange hält bei Metroid, ist die attraktive Hauptfigur und die Tatsache, das Samus die erste weibliche Spielfigur überhaupt war und deswegen noch historisch noch wichtig für die Game-Industrie ist.
      Oh Gott bitte nicht, dann hätte ich lieber, dass Nintendo das Franchise zu Grabe trägt. o.o (Prime war auch kein Reboot, sonst wäre Mario64 ja auch ein Reboot gewesen)
      Weder in Punkto Athmosphäre noch Gameplay finde ich, dass z.B. die Prime-Teile in besonderer Hinsicht von heutigen FPS überholt wurden. Mal davon abgesehen, dass die Prime- und 2D-Teile eher noch in der Kategorie Adventure angesiedelt sind, als unbedingt Shooter.

      Wer bei Metroid (besonders bei den Prime-Teilen und Fusion) keine große Story mitbekommen hat, der hat einfach nicht aufgepasst. Teil der Metroid-Serie war es schon immer eine beklemmende isolierte Atmosphäre zu schaffen und eine Story, die sich einem über Hinweise aus der Umgebung erschließt. ;) Dass das vielleicht nicht etwas für jeden ist, das kann ich verstehen, aber einfach wegen "Zahn der Zeit" solche Kernelemente am Gameplay zu ändern ist als würde man sagen "Niemand mag mehr rundenbasierte Kämpfe, wir machen bei Pokémon jetzt keine mehr". Square Enix war ja auch dumm genug zu glauben, dass rundenbasierte Kämpfe niemandem mehr gefallen würden und hat selbst nicht mit einem Erfolg von Bravely Default gerechnet deswegen und siehe da, wie falsch die Konzerne mal wieder lagen.


      Das einzige, was die Fans scheinbar an der Stange hält bei Metroid, ist die attraktive Hauptfigur und die Tatsache, das Samus die erste weibliche Spielfigur überhaupt war und deswegen noch historisch noch wichtig für die Game-Industrie ist.


      Ernsthaft? Ich kann dir mit absoluter Sicherheit sagen, dass das NICHT der Grund ist warum Metroid-Fans bei der Stange gehalten werden. o.o
    • Es besteht aus eigenen Assets und hält sich nur sagenhaft grob an die Vorlage, die Gegenteile davon sind oftmalige Gründe für eine Entfernung, es besteht bei AM2R eher kaum Panik, dass Nintendo es wegwerfen lassen würde.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • So ist es nun endlich komplett :thx:
      Ich selbst war eigentlich immer so der Fan von den 3D Spielen von Metroid.
      Das 2D Gameplay schreckte mich einfach lange ab, weil man weder ein wirkliches Gefühl und Vorstellung von der zu erkundenden Welt bekommt, geschweige denn wirklich das Erkunden genießen kann, weil es selten wirklich was zu sehen gibt. Auch was die Spiele von einem teilweise abverlangen um die 100% zu erreichen. Die Prime Teile konnte man relativ ohne Hilfe zu 100% schaffen, bei den 2D Teilen hingegen ohne jegliche Hilfe oder Vorwissen, wie man an gewisse Objekte kommt geschweige denn welche Möglichkeiten gewisse Ausrüstungen bieten eigentlich unmachbar. Zudem kommt noch hinzu, dass man das perfekte Ending wirklich nur dann bekommt, wenn man es abartig schnell durchspielt. Diese Hardcore Einstellung finde ich daher doch etwas übertrieben bei diesen Spielen.
      Dennoch habe ich mich als großer Metroid Fan durchgerungen es zu probieren und mal Metroid Zero Mission durchgespielt. Trotz einiger Frustmomente war das Spiel im großen und ganzen ok (aber wahrscheinlich nur weil ich einen Emulator benutzt habe, ohne die QuickSave Möglichkeit wäre der Frust sicher um ein vielfaches höher gewesen). Wie gesagt musste ich leider einige Male das Internet zu rate nehmen und an alle Objekte zu kommen und war eher empört, was das Spiel von einem gewöhnlichen Spieler erwartet (aber selbst unfähig ist dem Spieler die Fähigkeiten richtig zu erklären).
      Dennoch werde ich wohl mir auch die restlichen 2D Spiele antun und natürlich besonders das gelungene Remake hier, das ich trotz meiner Abneigung von Anbeginn beobachtet habe :thumbsup:
      Natürlich wünsche ich mir aber vielmehr wieder einen gelungenen 3D Ableger, der mich wieder in eine fantastische Welt voller Herausforderungen entführt.
    • Die rechtliche Situation bei solchen von Fan erstellten Spielen, die auf Original-Assets der Serie beruhen, ist nicht ganz einfach.

      Meines Wissens MUSS Nintendo einschreiten, sonst könnten sie die Rechte an der Marke verlieren. Entweder lassen sie das Spiel entfernen, oder sie kontaktieren den Ebtwickler und vereinbaren einen "Fan-Vertrag" für das Werk.

      Das Spiel ist jetzt schon relativ lange "online", insofern ist letzteres nicht so unwahrscheinlich.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Ich LIEBE Metroid II!
      Es war nicht das erste Metroid, das ich gespielt hab, aber dieses eine Metroid-Spiel war das einzige, was mich wirklich fesseln konnt. Super Metroid hatte vieles wieder schlechter gemacht als dieses Spiel. Deswegen freut mich dieses Remake umsomehr! Es ist einfach das beste 2D-Metroid! Meiner Meinung nach.
      Ich hab das Projekt monatlich seit den frühen Demo-Phasen verfolgt und freue mich wie ein kleines Kind, dass ich nun das volle Spiel genießen kann! :D
      Konnte es schon etwas anspielen und werde mir die Tage Zeit nehmen es 100% durchzuspielen.
      Aktuelles Trainingstagebuch:
      26/59 Smash-amiibo auf Level 50 neu trainiert!
      Davon 4/4 mal Mr. Game & Watch und 2/2 mal R.O.B.! ;)