Zwei nie erschienene Star Wars-Spiele in einem Video ans Licht gebracht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwei nie erschienene Star Wars-Spiele in einem Video ans Licht gebracht

      Nicht nur in der Film-Kultur ist Star Wars fest verwurzelt, auch die Spiele-Branche konnte das mittlerweile riesige Franchise mit zahlreichen Spiele-Adaptionen beglücken. Unter den vielen Star Wars-Spielen, die schon seit den Anfängen der Videospiel-Geschichte erscheinen, gibt es wohl so manche Perle, die selbst für Nicht-Star Wars-Fans einen Blick wert sein dürften. Nintendo-Freunde werden sich vor allem an die Rogue Squadron-Reihe erinnern, mit der das Nintendo 64 und der Nintendo Gamecube vom inzwischen aufgelösten Entwickler Factor 5 beliefert wurden. Drei Teile zählte diese Reihe, die auf dem Nintendo Gamecube erschienenen Rogue Leader und Rebel Strike zählen darüber hinaus wohl zur absoluten Grafik-Referenz auf der Nintendo-Plattform.

      Umso trauriger ist es wohl, dass Fans sich seit dem dritten Teil, Rebel Strike, über keinen weiteren Ableger des beliebten Shoot'em ups mehr freuen dürften. Dass das gleich zwei mal fast anders gekommen wäre, das zeigt euch nun ein YouTube-Video des Kanals "DidYouKnowGaming?". Dieses deckt dabei gleich drei Star Wars-Spiele auf, die niemals erscheinen sollten - zwei davon stellten Ableger der Rogue Squadron-Reihe dar, die auf dem Gamecube und der Wii erscheinen sollten.

      Mit "Star Wars: Dark Squadron" sollte ein Spin-off der Reihe nach Rebel Strike für den Nintendo Gamecube erscheinen. Wie der Namen dabei schon mutmaßen lässt, hätte sich dieses Spiel voll und ganz um das Imperium gedreht, das versucht, die Rebellion niederzuschmettern. Dabei wären natürlich sämtliche imperiale Fahrzeuge zum Einsatz gekommen und für den Großteil des Spiels hättet ihr die Rolle von Darth Vader übernommen.

      Für die Wii sollte hingegen Star Wars: Rogue Leaders, eine Rogue Squadron-Trilogie, erscheinen. Dort hätten euch, neben den drei Spielen, auch einige neue Modi erwartet, die vor allem im Multiplayer hätten spielbar sein sollen. Im Fokus stand dabei natürlich auch die Wii-Steuerung, mit der ihr unter anderem ein Lichtschwert-Minispiel bestritten hättet.

      Das vollständige Video könnt ihr euch nun hier ansehen:



      Quelle: YouTube via Nintendo Everything
    • Sieht für warscheinlich noch eine Betaversion echt gut aus!
      Das nicht mal gesagt wird, das diese Entwicklung abgebrochen wurde eines nicht angekündigtem Spiel.

      Wie viele unangekündigte WiiU Spiele wohl abgebrochen wurden und niemals bekannt werden?
      Vielleicht war Splatoon ja schon viel früher geplant und das mit den Tofublöcken war eine ausrede...
    • Genau das waren die Spiele die Nintendo interessant gemacht haben und hätten. Die WiiU hat nicht mal ein Star Wars Spiel , Disneys Spiele streng ausgenommen weil da nur noch das Singen zum Fremdschämen fehlt. Deshalb sind die Spieler ja auch bei PS4 gelandet. Wäre ich nicht Familienmensch und treudoof Nintendo loyal, hätte ich auch schon eine PS4 hier stehen.
      Hoffentlich gibt es für die NX wenigstens ein Star Wars Ableger von EA. Für die WiiU scheinen Xenoblade X, Fast Racing Neo und Zelda BW wohl die letzten Zugpferde bevor endgültig Stillstand für reifere Spieler herrscht.

      Ganz vergessen zu erwähnen das die Nintendo Hardware wohl ziemlich Luft nach oben hat. Wie immer werden die Ressurcen von manchen Entwicklern nicht genutzt und um dann die eigenen Schwächen durch angeblich schwache Hardware abzulenken. Das beste Beispiel war Donkey Kong Teil 3 auf dem SNES. Kein Game dieser Plattform kam an diese Grafik ansatzweise ran. Die WiiU hat da schon mehr gute Beispiele was möglich wäre aber die Softwareperlen teilen sich leider MS und Sony und stellen somit indirekt Nintendo als wunderbares buntes Kinderspielzeug dar. Meine Meinung. Die Mischung macht es aber aus.

      Gruß
      Enrico

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zettmaster ()