ntower Fundgrube ~ Die Musik von The Legend of Zelda: Breath of the Wild unter die Lupe genommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ntower Fundgrube ~ Die Musik von The Legend of Zelda: Breath of the Wild unter die Lupe genommen

      Musik beschreiben manche als eines der wundersamsten Dinge auf der Welt. Die richtige Melodie kann uns fröhlich stimmen, traurig machen, zum Tanzen anregen oder ins Nachdenken versetzen. In jedem Fall übt Musik einen großen Effekt auf uns aus. In seiner einfachsten Form kann sie unterhalten, wird aber oft auch dafür verwendet, um zu unterstreichen, um zu betonen und zu verdeutlichen. Der Konsument soll – und das erstmal mediumsunabhängig – in eine bestimmte Lage versetzt werden. Dass für ein erfolgreiches Musikstück viel Arbeit und vorallem einiges an Wissen nötig ist, das sollte klar sein.

      Seit Jahren begleitet uns schon das klassische The Legend of Zelda-Theme. Eigentlich als ganz anderes Stück angedacht, musste unsere Fassung des Zelda-Themes, welches wir schon seit Jahren kennen, von Komponisten Koji Kondo erst wenige Tage vor der Fertigstellung des ersten Zelda-Titels komponiert werden. Eigentlich sollte ein anderes Musikstück seinen Platz einnehmen, das ikonische Musikstück hat sich über die Jahre allerdings dennoch in die Herzen der Fans einbrennen können. Einigen wird beim Ansehen (und vorallem Anhören) des jüngsten Breath of the Wild-Trailers aufgefallen sein, dass man dieses mal auf eine gänzlich andere Art von Soundtrack setzt. Der Wii U- und NX-Titel wird von keinem epischen, abenteuerlichen Soundtrack begleitet, sondern setzt auf ruhigere und sanftere Töne. Eine Stilrichtung, die der Serie bislang eher fremd war.

      Wer sich einige Wochen zurückerinnert, dem wird Ruven Wegner ein Begriff sein. Der Deutsche Musik-Liebhaber, der zudem begeisterter Zelda-Fan ist, hatte es mit seinem eigens komponierten Zelda-Soundtrack bereits einmal in unsere Fundgrube geschafft und erhält mit seinem neusten Video gleich einen weiteren Eintrag. Es sind gerade mal 24 Stunden her, als er auf seinem YouTube-Kanal Music Proposition ein Video hochgeladen hat, welches sich mit dem Hauptthema von Zelda: Breath of the Wild befasst. Genaustens untersucht er, was den neuen Stil von früheren Teilen abhebt und wie die wohlklingende Melodie aufgebaut ist. Und wer hätte es gedacht: Eine Referenz an das originale Zelda-Thema ist ebenso vorhanden! Alle Interessierten dürfen sich nun mit eben erwähntem Video vergnügen:



      Quelle: YouTube