NX soll Casual- und Core-Gamer ansprechen – Softwareflauten sollen vermieden werden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NX soll Casual- und Core-Gamer ansprechen – Softwareflauten sollen vermieden werden

      In Hinsicht auf Nintendos neuer Plattform, das sagenumwobene Projekt NX, ist nur gewiss, dass nichts gewiss ist. Seit Monaten warten wir auf handfeste Informationen von Nintendo, aber das japanische Unternehmen hält extrem dicht. Auch sämtliche andere namenhafte Videospielhersteller geben so gut wie keine Einblicke, und wenn doch, dann sind es Aussagen, die derart missverständlich sind, dass sie mehr Verwirrung stiften, als Aufklärung bringen. Ein bisschen so, als würde man Ridley Scotts Prometheus gucken und erwarten am Ende alles über die Herkunft des Aliens und des Space Jokeys zu wissen.

      Doch mittlerweile bekommt die Wand des Schweigens immer mehr Risse und man kann bereits die Vorboten einer großen Ankündigung am Horizont sehen. Vor Kurzem erschien ein Interview in der japanischen Multimedia-Zeitschrift Nikkei Trendy, welches Shinya Takahashi, den Generalmanager Nintendos in Hinsicht Planung und Entwicklung, zum Thema NX befragte. Seine Aussagen haben wir hier für euch übersetzt.

      Auf die Frage, ob NX einen ähnlichen Weg wie die Wii gehen und sowohl Casual- als auch Core-Gamer ansprechen möchte, sagte Takahashi:

      Ich kann hier leider noch nicht ins Detail gehen, aber wir arbeiten daraufhin, dass sowohl Spieler, die Games mögen, als auch Mütter NX mögen. Ich denke, ich möchte eine Spieleplattform veröffentlichen, die sowohl von Kunden mit großer Spielerfahrung als auch von Kunden mit wenig Spielerfahrung genossen werden kann.

      Schließlich fragte man Takahashi, ob Nintendo Spieleflauten vermeiden möchte, indem man die verschiedenen Entwicklerteams an einem spezifischen Ort zusammensammelt.

      Darauf achten wir derzeit. Doch es geht nicht darum, die Entwickleranzahl drastisch zu erhöhen. Um genau zu sein, arbeiten sowohl Softwareentwickler als auch die Teams, welche die Umgebungen für die Entwicklung erschaffen, gemeinsam am Lineup für NX. Zum Beispiel: Wenn ein Softwareentwickler-Team sagt „Wenn wir diese Bibliothek hätten, würde der Entwicklungsprozess schnell fortschreiten“, dann antwortet das Team, welches die Entwicklungsumgebung kreiert, mit „Wenn wir eine derartige Umgebung erschaffen, wird die Entwicklung reibungslos laufen“. Schließlich diskutieren beide Entwickler-Teams, tauschen Meinungen aus und legen Prioritäten fest. Wir haben im Gegensatz zu früher eine wesentlich stärkere Kooperation aufgebaut und machen bereits Fortschritte, damit die Entwicklung von Software reibungslos verlaufen kann.

      Quelle: GoNintendo
    • And into the trash the goes.

      Zwei Gegensätze ansprechen wollen wird zu einem mittelmäßigen Ergebniss führen das mal wieder keinen anspricht
      A corpse… should be left well alone
      I know very well. How the secrets beckon so sweetly.
      Only a honest death will cure you now.
      Liberate you, from your wild curiosity

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tama ()

    • ,,Ich denke, dass wir eine Plattform veröffentlichen wollen, die von erfahrenen Spielern sowie Menschen, die eher weniger Erfahrung mit Videospielen haben, gleichermaßen genossen werden kann.'' Und genau deshalb sind die heutigen Spiele von Nintendo so verdammt einfach und größtenteils offensichtlich für 10-Jährige konzipiert.
      Wer den Cent nicht ehrt,ist den Euro nicht wert.
    • Einige verstehen wohl nicht dass Nintendos Zielgruppe so gut wie ALLE Altersklassen umfasst. Nintendo ist ein Unternehmen dass Spiele für Kinder, Erwachsenen und Familien kreiert. Natürlich sollte man keine Hardcore Gaming Konsole erwarten. Und diejenigen die sich wegen so etwas aufregen sollten sich eine PS4/Xbox One holen...
    • DatoGamer1234 schrieb:

      ,,Ich denke, dass wir eine Plattform veröffentlichen wollen, die von erfahrenen Spielern sowie Menschen, die eher weniger Erfahrung mit Videospielen haben, gleichermaßen genossen werden kann.'' Und genau deshalb sind die heutigen Spiele von Nintendo so verdammt einfach und größtenteils offensichtlich für 10-Jährige konzipiert.
      Aha.Diese Aussage...
      Erstens wird über die NX (!) geredet, nicht über die Wii U.
      Zweitens eine Meinung wie "Alle Spiele von Nintendo sind für 10-Jährige und einfach" als Fakt darzustellen, ist schon komplett falsch und auch wenn es als eine Meinung gemeint gewesen wäre, ist das eine sehr unbegründete und in meinen Augen schwachsinnige Aussage.
      Aber eine einfache,unbegründete und überhaupt nicht passende Aussage zu machen, kommt heutzutage sehr gut an.Ich finde auch, dass die Familienfreundlichkeit von Nintendo auch nicht Core-Gamern Nachteile geben sollte, aber hier wird sowieso nicht von der Wii oder Wii U gesprochen, weswegen diese Aussage das eben nicht ausschließen tut.Und es gibt an dieser Aussage noch so viel mehr zu meckern, aber das sollte schonmal grob reichen.

      Diese geile Signatur wurde von Burrim erstellt!(in 20! Minuten :O )Ich würde das nicht mal in einem Jahr schaffenxDEinmal bitte neidisch sein^^
      Ich werde bald ein Inoffizielles Smash bros Turnier erstellen!Das Mk8 Turnier führt TheThommi weiter^^
    • Alex15 schrieb:

      Einige verstehen wohl nicht dass Nintendos Zielgruppe so gut wie ALLE Altersklassen umfasst. Nintendo ist ein Unternehmen dass Spiele für Kinder, Erwachsenen und Familien kreiert. Natürlich sollte man keine Hardcore Gaming Konsole erwarten. Und diejenigen die sich wegen so etwas aufregen sollten sich eine PS4/Xbox One holen...
      Hat mit der WiiU auch so gut funktioniert alle Altersklassen anzusprechen. Seit dem Mobile Gaming Boom ist auch die Casual Zielgruppe immer weiter weggerückt.

      Niemand bestreitet das Nintendo alle Altersklassen Ansprechen will. Tatsache ist aber auch das Nintendo damit die letzten 4 Jahre nicht gut gefahren ist.
      Egal wie gut manche Titel für die WiiU waren trotz breiter Zielgruppen-Orientierung beim Gamedesign.

      Andernfalls hätten wir eine reguläre Konsolen Generation gehabt mit weitaus weniger flauten vorallem im letzten Jahr.
      A corpse… should be left well alone
      I know very well. How the secrets beckon so sweetly.
      Only a honest death will cure you now.
      Liberate you, from your wild curiosity
    • Wenn es Spiele darauf gibt die mich überzeugen, dann kann es mir egal sein dass man darauf auch Good Game Empire spielen kann. Versucht hat das Nintendo ja schon oft und manchmal klappt es, wie beim DS und manchmal nicht wie bei der Wii, wo ich aber auch mein Mario Galaxy drauf spielen konnte. Nun lassen wir sie doch erst einmal das Teil präsentieren. Die Fackeln und Mistgabeln sind ja in letzter Zeit ohnehin immer griffbereit gelagert wenn es um Nintendo geht... ;)
    • Tama schrieb:

      Alex15 schrieb:

      Einige verstehen wohl nicht dass Nintendos Zielgruppe so gut wie ALLE Altersklassen umfasst. Nintendo ist ein Unternehmen dass Spiele für Kinder, Erwachsenen und Familien kreiert. Natürlich sollte man keine Hardcore Gaming Konsole erwarten. Und diejenigen die sich wegen so etwas aufregen sollten sich eine PS4/Xbox One holen...
      Hat mit der WiiU auch so gut funktioniert alle Altersklassen anzusprechen. Seit dem Mobile Gaming Boom ist auch die Casual Zielgruppe immer weiter weggerückt.
      Niemand bestreitet das Nintendo Alle Altersklassen Ansprechen will. Tatsache ist aber auch das Nintendo damit die letzten 4 Jahre nicht gut gefahren ist.
      Egal wie gut manche Titel für die WiiU waren trotz breiter Zielgruppen orientierung beim Gamedesign. Andernfalls hätten wir eine reguläre Konsolen Generation gehabt mit weitaus weniger flauten vorallem im letzten Jahr.
      Es hat bei der Wii u nicht funktioniert weil Nintendo es vermasselt hat. Marketing + Launch Spiele waren einfach schwach. Natürlich funktioniert es nicht. Das hatte nichts mit dem Konzept zu tun, sondern mit der Konsole.
    • Ich denke, ich möchte eine Spieleplattform veröffentlichen, die sowohl von Kunden mit großer Spielerfahrung als auch Kunden mit wenig Spielerfahrung genossen werden kann.
      Na da bin ich ja gespannt wie Nintendo das schafft. Ich habe nur folgende Erwartungen bei Nintendo:

      Ein Line-Up welcher nicht nach ca. 3 Monaten mit einer Spieleflaute endet und dass der Region-Lock endlich aus der Welt abgeschafft wird.
    • Amaunir schrieb:

      Nun lassen wir sie doch erst einmal das Teil präsentieren. Die Fackeln und Mistgabeln sind ja in letzter Zeit ohnehin immer griffbereit gelagert wenn es um Nintendo geht... ;)
      Da is doch schon das nächste Problem, die Firma ist doch selber nicht vom Produkt überzeugt sonst hätten wir längst einen Reveal gehabt und nicht nur diese Fadenscheinigen Interviews wie revolutionär NX ist.

      Zenitora schrieb:


      Ich habe nur folgende Erwartungen bei Nintendo:
      Ein Line-Up welcher nicht nach ca. 3 Monaten mit einer Spieleflaute endet und dass der Region-Lock endlich aus der Welt abgeschafft wird.

      Amen
      A corpse… should be left well alone
      I know very well. How the secrets beckon so sweetly.
      Only a honest death will cure you now.
      Liberate you, from your wild curiosity
    • Sollte man seine Aussage und die Aussage von Nintendo glauben, dann rechne ich mit einer Konsole, die eher die Ziele der Wii als der Wii U verfolgt. Typische Familienkonsole für Causalgamer.

      Nintendo hat aber sicherlich einige Studios damit beauftragt, "erwachsene" und "hardcore" Spiele für NX zu machen. Diese sprechen dann die sogenannte Core-Gruppe an.
      There’s nothing quite like learning something new about a game you thought you already knew.
    • Hab ich mir auch gedacht. ;) NX wird also wieder sowas wie die Wii...

      Wenigstens ist die Zusammenlegung der Entwicklerteams sehr gut und könnte wirklich die Entwicklung der Spiele beschleunigen, ob aber Softwareflauten komplett ausbleiben bezweifle ich, außer Nintendo meint damit tonnenweise Shovelware wie zu Wii-Zeiten.
    • Ach ja die Frage nach der Zielgruppe. Eine Konsole die auch Mütter mögen... Man hat das mal über Tetris gesagt und am Ende hat es jeder gespielt.
      Wenn Nintendo qualitative Spiele in nachvollziehbaren Abständen = nicht alle 3 Monate ein Spiel wie Zelda aber kein partyspiel mit 3 Monaten nix
      bringt und darunter Pokemon, Mario und viele andere dann darf auch Casual dabei sein.
      Vielleicht werden auch Art App Spiele gemeint sein die süchtig machen wie damals Candy Crush und 9,99 kosten.
    • Alex15 schrieb:

      Es hat bei der Wii u nicht funktioniert weil Nintendo es vermasselt hat. Marketing + Launch Spiele waren einfach schwach. Natürlich funktioniert es nicht. Das hatte nichts mit dem Konzept zu tun, sondern mit der Konsole.

      Da stimme ich dir zu das Nintendo Marketing Technisch einfach alles falsch gemacht hat mit der WiiU was man falsch machen kann.

      Für die NX hat Nintendo doch dabei auch nichts gelernt. Wo ist das Marketing das vor dem Release der NX die Massen begeistern sollen.

      Die Exklusiven 1st Party Titel die in der Entwicklung sind (außer Breath of Wild).

      Lächerliche Leaks und vage PR Botschaften packen die Leute nicht, sie schüren einfach weiter zweifel an Nintendo und dessen Kompetenz. Das ist genau das was hier passiert.

      Eine vorraussichtlich weiterhinn magere Hardware und die Botschafft das man Feuer unter Wasser anzünden will/Casuals und Core Gamer zusammenführen möchte tuen ihr übriges bei onehinnschon entäuschten WiiU Besitzern
      A corpse… should be left well alone
      I know very well. How the secrets beckon so sweetly.
      Only a honest death will cure you now.
      Liberate you, from your wild curiosity