Erste "Sidequest" in Pokémon Sonne und Mond vorgestellt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erste "Sidequest" in Pokémon Sonne und Mond vorgestellt

      Pokémon Sonne und Mond werfen viele Dinge über Bord, die Fans bisher aus ihren Lieblingsspielen kannten. Das liegt daran, dass weder Satoshi Tajiri, noch Junichi Masuda die treibende Kraft hinter der neuen Generation sind. Stattdessen darf sich dieses Mal Shigeru Ohmori an dieser großen Aufgabe versuchen. Dieser hat bereits mit Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir Erfahrungen als Director gesammelt.

      Auf der offiziellen Pokémon-Seite wird zu jedem neu angekündigten Taschenmonster Informationen veröffentlicht, die den neuen Monstern ihre eigene Identität geben sollen. Auch das Pokémon Gufa hat seine eigene Hintergrundgeschichte. Hier ein Ausschnitt:

      Sobald ein Gufa eine Stelle gefunden hat, die es mag, bewegt es sich keinen Zentimeter weg von ihr. Wenn jemand anders es fortbewegt, kehrt es wieder dorthin zurück. Selbst, wenn es an dieser Stelle keine Nahrung mehr finden kann, bleibt es dort – und verhungert. Als die Menschen von Alola das bemerkten, bekamen sie so viel Mitleid mit diesen Pokémon, dass es zur Tradition wurde, abgemagerte Gufa wieder ins Meer zu werfen, wo sie ausreichend Nahrung finden können.
      Vor einigen Tagen ist neues Videomaterial zu Pokémon Sonne und Mond veröffentlicht worden, welches jedoch unter den Radar aller großen Seiten, darunter auch ntower, gefallen ist. Erst jetzt konnte die Pokémon-Fanseite PokéJungle das Video, welches von der V-Jump veröffentlicht wurde, auftreiben. Und dieses zeigt enthält extrem interessantes Bildmaterial. Statt eines üblichen Trailers gibt es zusammenhängende Gameplay-Footage, das zeigt, dass der eigene Spieler Gufa zurück ins Meer wirft und dafür Geld erhält. Da stellt sich nun natürlich die Frage, ob auch die anderen beschriebenen Aspekte der neuen Pokémon und Formen in dem Spiel umgesetzt werden. Wir freuen uns schon darauf, Pikachu mit Pfannkuchen zu füttern, damit es sich in die Alola-Form von Raichu entwickelt.



      Quelle: YouTube
      Twitter
    • Wenn man abseits der Hauptstory auch so ein bisschen was zu tun bekommt, finde ich das grundsätzlich nicht schlecht, aber dann sollte es sich auch irgendwie lohnen, Questreihen abzuschließen.

      Ich bin mal gespannt, inwiefern sich das dann auch lohnen wird und ob das auch über einfach Lauf- und Suchquests hinausgeht.
      Kiep Caln and Mach 1 Pause!

      Spoiler anzeigen
      - Pokémon Sonne/Mond (3DS)
      - Ever Oasis (3DS)
      - Dragon Quest VII / VIII (3DS)
      - Dragon Quest Builders (PS Vita)
      - Paper Mario: Color Splash (Wii U)
      - The Legend of Zelda: Breath of the Wild (NX)
      - Mario Sports Superstars (3DS)
    • Splatterwolf schrieb:

      Wenn man abseits der Hauptstory auch so ein bisschen was zu tun bekommt, finde ich das grundsätzlich nicht schlecht, aber dann sollte es sich auch irgendwie lohnen, Questreihen abzuschließen.

      Ich bin mal gespannt, inwiefern sich das dann auch lohnen wird und ob das auch über einfach Lauf- und Suchquests hinausgeht.
      Habe die Befürchtung, dass man nur Geld bekommt und das hat man finde ich in PKM eh genug. ^^
    • Dirk Apitz schrieb:

      Habe die Befürchtung, dass man nur Geld bekommt und das hat man finde ich in PKM eh genug.
      Das kommt aber auch drauf an, was man macht. Für das reine Durchspielen auf jeden Fall. Wenn man den Pokedex vervollständigen will und sich zu diesem Zweck dutzende Pokébälle kauft, könnte es eng werden mit dem Geldbeutel, genauso beim Trainieren von Pokémon, da viele Leute ja auch Eisen etc. benutzen, was relativ teuer zu kaufen ist.

      Grundsätzlich hat man aber meist genügend Geld. Erfahrene Spieler sowieso, da sie weniger Geld für Beleber usw. ausgeben.

      Man will uns natürlich auch immer wieder locken. Bei X/Y mit den Klamotten oder bei ORAS wieder mit den Einrichtungen für Geheimbasen. Mir fallen aber auch keine nützlichen Verwendungen für Pokédollar ein.
      Kiep Caln and Mach 1 Pause!

      Spoiler anzeigen
      - Pokémon Sonne/Mond (3DS)
      - Ever Oasis (3DS)
      - Dragon Quest VII / VIII (3DS)
      - Dragon Quest Builders (PS Vita)
      - Paper Mario: Color Splash (Wii U)
      - The Legend of Zelda: Breath of the Wild (NX)
      - Mario Sports Superstars (3DS)
    • @Splatterwolf

      Cool wäre es ja, wenn man die Preise anhebt denn auch nie Geldprobleme (naja bis auf den Anfang).

      Grundsätzlich bin ich großer Fan von diesen Siedequests (wenn sie auch etwas komplizierter werden und nicht so einfach wie oben dagestellt) aber die Belohnungen wären schon cool. Ein PKM was man nur so bekommt (kein Legendary) oder eine bestimmte Form oder Attacke z.B
    • Grundsätzlich spricht nichts dagegen, auch mal Pokémon geschenkt zu bekommen. Das können ja auch Standard-Pokémon sein, die eine bestimmte Attacke beherrschen oder andere Besonderheiten haben, bisher bekommt man die ja nur über die Verteilung.

      Aber es gibt auch einige Items, die man immer gebrauchen kann. Entwicklungsitems, Trage-Items für Pokémon, 10 besondere Pokébälle, Sonderbonbons, Fossilien ...

      Man könnte sich auch mal die verschiedenen Angeln "erarbeiten". Momentan bekommt man diese Dinge ja alle geschenkt, kann sie teilweise kaufen oder findet sie zufällig.

      Hauptsache man bekommt nicht einfach irgendwelche Beeren geschenkt oder Pokédollar. Es wäre natürlich ganz lustig, wenn man im späteren Verlauf eine Art Quest bekommt, die man immer wieder machen kann, um sich Geld zu verdienen, wenn man es benötigen sollte.
      Kiep Caln and Mach 1 Pause!

      Spoiler anzeigen
      - Pokémon Sonne/Mond (3DS)
      - Ever Oasis (3DS)
      - Dragon Quest VII / VIII (3DS)
      - Dragon Quest Builders (PS Vita)
      - Paper Mario: Color Splash (Wii U)
      - The Legend of Zelda: Breath of the Wild (NX)
      - Mario Sports Superstars (3DS)
    • Milkywaker schrieb:

      Ich bin schon sehr gespannt, ob sie sich von den VMs verabschiedet haben. In ORAS konnte man immerhin schon auf die VM Fliegen verzichten. Supercool wuerde ich beispielsweise ein Surfbrett finden :D Dass man staendig ein Pokemon als VM-Sklaven dabei haben muss, ist nen bisschen nervig...
      Generell könnte man meiner Meinung nach die VMs weglassen und sie stattdessen mit Items ersetzen oder sowas in der Art. Oder einen 5. Moveslot nur für VMs. In ORAS gab es ja schon einen gabz guten Ansatz mit 'Überflieger'.

      So wie es jetzt ist, werden manche Pokemon völlig nutzlos. (Gut für die Story reicht es trotzdem)
      Ni No Kuni 2, the hype is real!!!