Nintendo Minute: Kit und Krysta führen euch durch die Pokémon Weltmeisterschaften 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Minute: Kit und Krysta führen euch durch die Pokémon Weltmeisterschaften 2016

      Alljährlich finden die Pokémon Weltmeisterschaften statt. Jedes Mal wird dafür eine neue Location ausgesucht, die Jahr um Jahr einzigartig erscheinen lässt. 2016 war schließlich die Weltstadt San Francisco Schauplatz für heiße Pokémon-Kämpfe und ausgeklügelte Züge im Pokémon Trading Card Game. Ein so großes Event darf von Nintendo aber natürlich nicht unkommentiert bleiben. Wie praktisch, dass sich Kit und Krysta, die beiden Moderatoren der langjährigen Nintendo Minute-Videoreihe, herzerfreut in die Feierlichkeiten stürzen wollten!

      In der neusten Ausgabe der Nintendo Minute dokumentieren die beiden ihre Tage während den Pokémon Weltmeisterschaften 2016. Für beide waren es die ersten Weltmeisterschaften, die sie von den knuffigen Taschenmonstern besucht haben. Umso aufgeregter und freudiger waren sie also. In San Francisco gab es nicht nur viel Spannendes zu sehen, sondern auch viel Schönes zu kaufen. Im temporär eingerichteten Pokémon Center muss einfach jeder zuschlagen – und wenn es nur das diesjährige Pikachu-Design mit den berühmten Cable Cars ist, die ein Wahrzeichen San Franciscos darstellen. Schaut am besten einmal selber rein!


      Quelle: Nintendo Everything
    • Northwind schrieb:

      @Rikuthedark
      Bronzong? Kapoera? Raichu? Gengar? Diese WM gab es viele unterschiedliche Sachen, langweilig war sie auf keinen Fall.

      Und dass sich ein Metagame entwickelt, in dem irgendetwas Standard und oft benutzt ist, ist in jedem competitiven Spiel so.
      Die von dir aufgezählten Pokemon waren jedoch meist sehr vereinzelt anzutreffen. Und so ein Metagame muss nicht sein, wenn man die Balance mal besser hinbekommen würde. Es gibt genug CP Spiele, bei denen nicht nur Mirrormatches gespielt werden. Würde schon reichen wenn man die Legis wieder verbannt und ein paar Pokemon mal Statboosts gibt, damit Pokemon A eben nicht immer genutzt wird, weil die Alternativen zu A zu wenig Statuspunkte haben oder ihnen ein bestimmetr Move fehlt.
    • @Rikuthedark
      Seit 2010 bis diese Saison waren die meisten Legis ja immer gebannt und trotzdem hat es sich immer um gewisse Pokemon zentralisiert (Kangama die letzten Jahre z.B.), das ist einfach unvermeidbar. Es gibt immer Pokemon, die unter den jeweiligen Rulesets am besten sind - das heißt aber nicht, dass es unbalanced wäre. Es gab (in meinem Augen) nie etwas, das ZU stark gewesen wäre. Dass einem die Mirrormatches nicht zusagen, kann ich nachvollziehen, sie kommen aber nicht nur vor. Es gab und gibt immer andere Strategien als den Standard-Sechser und kreative Ideen / Pokemon auch.
    • Northwind schrieb:

      @Rikuthedark
      Seit 2010 bis diese Saison waren die meisten Legis ja immer gebannt und trotzdem hat es sich immer um gewisse Pokemon zentralisiert (Kangama die letzten Jahre z.B.), das ist einfach unvermeidbar. Es gibt immer Pokemon, die unter den jeweiligen Rulesets am besten sind - das heißt aber nicht, dass es unbalanced wäre. Es gab (in meinem Augen) nie etwas, das ZU stark gewesen wäre. Dass einem die Mirrormatches nicht zusagen, kann ich nachvollziehen, sie kommen aber nicht nur vor. Es gab und gibt immer andere Strategien als den Standard-Sechser und kreative Ideen / Pokemon auch.

      Dann sollte Gamefreak mal langsam anfangen Pokemon im Nachhinein zu patchen. Werden bestimmte Pokemon zu oft gespielt einfach Statuswerte runterschrauben, ein Move unzugänglich machen usw... Wird aber sowieso nicht passieren, da "PvP" in Pokemon kein allzu großer Fokus ist.

      Naja, Ab nächstes Jahr dann 3-4 Jahre mit immer den selben Pokemon der 7. Gen. Ich freu mich!