Ocarina of Time in neuem Glanz – Zwei Fan-Projekte zeigen sich in neuen Videos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ocarina of Time in neuem Glanz – Zwei Fan-Projekte zeigen sich in neuen Videos

      Ocarina of Time – ja, fast schon eine lebende Legende. Der Nintendo 64-Klassiker, welcher die The Legend of Zelda-Serie in die dritte Dimension beförderte und damals wie heute Maßstab und Taktgeber für viele Videospiele ist, zählt für Presse und Gamer ohne Widerrede zu den besten Spielen allerzeiten. Dass Shigeru Miyamoto und sein Team, mit dem Wunsch eines Zelda 2-Remakes beginnend, eines der gewaltigsten Spiele überhaupt kreieren würde, hätte damals wohl selbst er nicht erraten können. Dementsprechend groß ist auch die Begeisterung für Fanarts und diverse Projekte zum Ur-Vater aller modernen Action-Adventure.

      Schon mehrmals berichteten wir euch von dem Fanprojekt des YouTubers CryZENx, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, bekannte Orte aus Ocarina of Time mithilfe der Unreal Engine 4 ordentlich herauszuputzen und sozusagen modern zu machen. Sie in die heutige Zeit zu transportieren, könnte man sagen. Obwohl die Videos bereits einige Tage auf dem Buckel haben, möchten wir euch nicht vorenthalten, wie seine Interpretationen von Kakariko und Goronia aussehen.



      Daneben möchten wir euch heute aber noch ein weiteres Fan-Projekt vorstellen. Das Team hinter "Zelda as imagined", also "Zelda, wie man es sich vorgestellt hat", arbeitet tatenkräftig daran ein funktionierendes und atemberaubendes Ocarina of Time-Remake auf die Beine zu stellen. Auch hier wird von der Unreal Engine 4 Verwendung gemacht. Einige der Videos, die auf dem YouTube-Kanal hochgeladen wurden, zeigen wir euch gerne weiter unten. Schnappt euch etwas zu trinken und dann wünschen wir viel Spaß beim Ansehen!






      Welches Projekt kann euch mehr überzeugen? Welcher Ort gefällt euch besonders gut?

      Quelle: YouTube (1) - (2)
    • Ich muss sagen, dass mir das besser gefällt. Hier hat der jenige nicht die alten Mdelle bzw. Modelle aus HW genommen und etwas Unreal Engine-Magie genommen, sondern auch seine Interpretation hineingegeben, weswegen dies eine besondere Note gibt.
      Aber hier sieht man wieder, dass Nintendo die "Demo" schon runtergenommen hat. Und das mit Patreon ist auch etwas seltsam... (wenn man in die Videobechreibung vom Kakariko as Imagined-Video schaut)

      Bei dem ersten Projekt sehe ich nur das übernehmen alter Modelle bzw. das Übernehmen von HW-Modellen mit ´nen Mix aus vorgefertigten Unreal Engine-Zeug. Das HUD/UI ist auch nicht gerade das Non-plus-Ultra.
    • Sind beide nix Ganzes, irgendwo passt da immer was nicht zusammen. Bei CryZen lässt sich das wieder sehr einfach ausfindig machen, Kakariko bei Sturmwetter sieht schick aus, aber die Charaktermodelle sind immer noch verdammt daneben, bei den Sachen aus der anderen Bastelstube sieht es einfach allgemein noch viel weniger nach etwas aus, das ich Zelda nennen würde auch wenn's ne ordentliche Qualität hat.

      Was aber überhaupt nicht klargeht, ist die virtuelle Linse bzw das FOV von zweiteren Videos.
      Von diesen Verzerrungen beim Drehen der Ansicht wird mir schlecht.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Hmm... Ich möchte ja kein Spielverderber sein, aber solche "Fan-Projekte" sind einfach sinnfrei. Selbstverständlich respektiere ich die Arbeit dahinter. Aber wenn die Jungs so talentiert sind, warum entwickeln sie nicht ein eigenes Game ohne Zelda-Bezug mit ihrer Unreal-Engine? Bin ich froh, dass "OoT" eben nicht so aussieht wie in den Videos und Nintendo eigene Engines verwendet. Die maximale Restaurierung dieses Klassikers und dem Nachfolger "MM" ist mit den jeweiligen 3DS-Versionen erfolgt. Mehr muss nicht sein. Denn das da oben passt einfach nicht zusammen. Da sollten die Jungs nochmal im "Art-Style"-Handbuch nachlesen. Und das zeigt auch sehr eindrucksvoll, dass Videospielkunst eben mehr ist, als Grafik!

      P.S. Der Goronen-Tempel.. einfach furchtbar :-s
    • DLC-King schrieb:

      Skerpla schrieb:

      Wie immer schnell downloaden, an Metroid HD sah man ja das Nintendo es einfach nie lernt was Fanprojekte angeht.
      Pfff sowas kann man auf nur schreiben wenn man keine Ahnung von Marketing usw hat.Nintendo handelt da genau richtig.
      Offensichtlich nicht, wie man an der popularität Nintendos sieht. Valve lässt sowas schon seit Jahren zu und wenn man sich Steam so anschaut, scheint sich sowas aus zu zahlen. Fan Projekte und Mods sind heute einfach nichtmehr weg zu denken.
    • @DLC-King Sagt jemand der sich selbst DLC-King nennt...
      Wurdest du gefragt? Nö.
      Will jemand wissen was du denkst? Nö.
      Anscheinend denken noch mehr so, sonst hätte ich kein Yeah erhalten.
      Übrigens kannst du der Tatsache ruhig ins Auge blicken, wenn du die Motivation hättest (glaube ich nicht) und monatelang an so einem Video arbeitest und es nach 2 Tagen von deinem "Idol" gelöscht wird würdest du bestimmt sehr begeistert sein.
      Aber was interessiert mich deine Meinung, wenn du dich streiten willst bist du in diesem Forum an der falschen Adresse, geh mal lieber zu 4players oder so.
      Danke und noch einen schönen Abend ^^
    • Also da könnt ihr mir erzählen was ihr wollt, stellt euch mal die Reaktionen vor wenn Nintendo ein ähnliches Video wie das erste auf ner E3 Pressekonferenz zeigen würden, dann würden alle im Saal ausrasten und es würde nen Megahype geben.
      Ich glaube es gibt viele LEute die sich mal wieder ein realistischeres Zelda wünschen.
    • Bevor sich die Leute hier weiter aufregen:
      Schaut euch mal das Video vom guten MythosOfGaming zum Thema Fanprojekte sperren lassen an. Sehr interessantes Video.

      youtu.be/ATsywDcSg9I

      Sowas nennt sich Markenschutz und die ersteller wissen genau, dass es früher oder später eh vom Netz genommen wird. Und Nintendo sind nicht die einzigen die das machen.
      Ni No Kuni 2, the hype is real!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nougilein ()