Axiom Verge: Schaut euch die erste halbe Stunde des Indie-Metroidvania an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axiom Verge: Schaut euch die erste halbe Stunde des Indie-Metroidvania an

      Auch wenn Nintendo derzeit für die Wii U nicht mehr viele Spiele in der Röhre hat, so kann man nicht davon sprechen, dass es der Plattform an kreativen und interessanten Titeln mangelt. Natürlich sind es nicht die ganz großen Triple-A-Projekte, die für Nintendos derzeitiges Konsolenflaggschiff vom Stapel gelassen werden, aber die meisten Indie-Studios können mittlerweile mit einiger Qualität und vor allem frischen Ideen aufwarten.

      Besonders frische Ideen, zumindest in Hinsicht des Gameplays, gibt es zwar in Axiom Verge nicht, dafür sind sich viele Metroidvania-Fans außerhalb der Nintendo-Plattformen einig, dass der Titel eine wunderbare Ergänzung für das traditionsreiche Genre darstellt. Axiom Verge erschien bereits auf verschiedenen Konsolen und wurde dort von den Spielern nämlich durchweg ziemlich positiv aufgenommen, am 01.09. ist es dann auch für uns Wii U-Spieler soweit und wir dürfen unser eigenes Urteil fällen. Das Grundspielprinzip ähnelt dabei sehr einem Metroid. Allerdings begibt man sich hierbei nicht in eine riesige Welt, die man entdecken kann, es sind mehr oder weniger kleinere Abschnitte, die ihr erkunden müsst. Allein der einzigartige, oldschoolige, Grafikstil des Titels sollte schon Grund genug für viele sein, sich näher mit Axiom Verge zu beschäftigen. Und dies könnt ihr nun ganz einfach tun, indem ihr euch die erste halbe Stunde des Titels, von unseren Kollegen von GameXplain kommentiert, in folgendem Gameplay-Video anschaut. Bitte beachtet dabei, dass euch in Hinsicht der Handlung des Spiels einiges verraten wird, besonders spoilerempfindliche Naturen, oder Zocker, die ganz unbedarft an Axiom Verge herangehen möchten, sollten also vielleicht eher Abstand halten.



      Quelle: YouTube via Nintendo Everything
    • Ich bin eigentlich kein Fan von Spielen in so einem Retro-Stil, manchmal denke ich manche Entwicklernen machen so einen Stil, um es einfacher zu entwickeln und nicht Full HD Texturen mit viel Abwechslung machten zu müssen.
      Sieht eigentlich ganz gut aus und wirkt auch nicht zu schwer. Gerade so etwas wie Metroid spiele ich an der WiiU lieber, weil es bei der VC Speicherpunkte gibt wo man wirklich sauschwere Stellen dann auch leichter lösen kann.
      Aber hier das sieht eigentlich ganz gut aus, wenn ich das nächste mal die Möglichkeit habe, kaufe ich eine eShopkarte oder warte bis es im Angebot ist, 12€ habe ich ja noch.
    • Hätte ich mir das Spiel nicht schon vor 1,5 Jahren auf der PS4 geholt, würde ich jetzt wohl trotz des hohen eShop Preises zuschalgen. Für alle Metroid Fans welche es noch nicht gespielt haben ein Muss. Dieses Spiel macht dem 30. Geburtstag von Metroid alle Ehre (auch wenn's kein Metroid ist), ganz im Gegensatz zur FF Schande.