Monster Hunter Stories: Letzter Charakter-Trailer zeigt euch eure Felyne-Freunde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Monster Hunter Stories: Letzter Charakter-Trailer zeigt euch eure Felyne-Freunde

      Hat man bereits einen Teil der Monster Hunter-Reihe auf dem Nintendo 3DS gespielt, weiß man die Arbeit der Felyne, den kleinen Katzenwesen, die euch bei der Jagd im Singleplayer-Modus zur Seite stehen, wirklich zu schätzen. Nicht nur lenken sie des Öfteren das Monster ab, sodass ihr eure Waffe schärfen, einen Heiltrank nehmen oder euch in Sicherheit bringen könnt, sondern unterstützen euch zudem noch mit bestimmten Support-Aktionen, wie zum Beispiel Heilzaubern. Während einer Erntetour sind sie stets auf der Hut und halten nach Orten zum Sammeln Ausschau, um am Ende des Quests Items aller Art präsentieren zu können. Einzig allein ihre Stimmen können mit der Zeit etwas nervig werden.

      Natürlich sind die Felyne auch in Monster Hunter Stories, Capcoms neuem Monster Hunter-Spinoff, welches Schritte ins JRPG-Genre wagt, vertreten. Neben einem Felyne-Begleiter, der euch bei euren Abenteuern begleitet, wird es zudem fünf weitere Katzenwesen geben, die im Spiel eine Rolle spielen werden. Diese wurden vor Kurzem in einem Charakter-Trailer vorgestellt, den wir euch nun präsentieren möchten. Damit endet übrigens Capcoms kleine Reihe an Charakter-Präsentationen. Da Monster Hunter Stories allerdings schon in gut einem Monat, am 08.10., in Japan erscheint, sollte es nicht mehr lange dauern, bis wir mit weiterem Bildmaterial überschüttet werden. Ein Europarelease für das Spiel ist leider immer noch ungewiss.



      Quelle: Twitter via Nintendo Everything


      "Mein Vater sagte immer: Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase. Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot. Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird's wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen." - Rabbi aus Lucky Number Slevin