Nintendo eShop-Spieletest: Axiom Verge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo eShop-Spieletest: Axiom Verge

      Über fehlendes Futter dürfen sich wahre Metroid-Fans im Augenblick nicht beklagen – und nein, die Rede ist dabei nicht unbedingt von Metroid Prime: Federation Force, das trotz der vielen guten Kritiken immernoch auf Verachtung unter den Fans stößt. Dabei meine ich einen Indie-Titel, der seit kurzer Zeit allen Wii U-Besitzern im Nintendo eShop käuflich zur Verfügung steht: Axiom Verge! Seine Ähnlichkeiten zu Metroid kann es nicht abstreiten – wurde es doch klar von den Anfängen Nintendos legendärer Spielereihe inspiriert. Ich habe mich auf den fremden und bedrohlich anmutenden Planeten Sudra gewagt, um herauszufinden, ob sich bei Axiom Verge nur um einen reinen Metroid-Klon handelt. Zu welchem Entschluss ich dabei gekommen bin, das offenbare ich euch in meinem ausführlichen Test zu dem Spiel.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • rongar schrieb:

      Das mit dem Teleportieren (zweimal in die Richtung drücken) funktioniert wirklich nicht besonders gut. Da man diese Aktion aber meistens ohne Streß ausführen kann, probiert man halt öfters und irgendwann klappts auch.
      Ansonsten ein Top Spiel! Nur zu Empfehlen und mir volle 9 Punkte wert!
      Was für mich dabei so unverständlich war:
      Ich habe die meiste Zeit (vor dem Teleportieren) mit dem linken Stick gespielt, weils fürs diagonale Schießen einfach angenehmer war. Warum hat man das Teleportieren beispielsweise nicht auf den linken Stick gelegt (also reindrücken)? Klar, er war, wie auch das Drücken des rechten Sticks, für die Waffenschnellauswahl belegt. Aber ganz ehrlich: Das hab ich nie benutzt. Wäre ne sehr viel komfortablere Lösung gewesen.

      Und das Spiel ist definitiv richtig gut - ich war auch lange Zeit bei einer 8. Sind unterm Strich eben viele Kleinigkeiten, die mich dann doch zu einer 7 tendiert haben - klar, es war nur ein Entwickler, aber gerade technisch bzw vielmehr stilistisch wäre meiner Meinung mehr drin gewesen. Das Gameplay ist grandios, der Rest ist okay... Und beispielsweise bei Super Metroid, das wohl eine 10 wäre, passt alles perfekt zusammen.
    • Das mit dem Teleportieren ist aber auch das einzige Manko an diesem Spiel, und die Welt ist in vielen Elementen BESSER designed als SuperMetroid. Planet Zebes war die graue verregnete triste Startgegend bei Super Metrioid und auch im "Kellerbereich" eines der eher hässlichen Areale...Trotz der vielen positiven Aspekte eine 7.. mh :/ hätte mit mehr gerechnet. 9 von mir!
      24.12.1996 - Mit dem N64 fing es an, und lässt mich bis heute nicht los :pinch:
    • Spiderwork schrieb:

      Mit diesem Pixelbrei kann ich so gar nichts anfangen - mit der entsprechenden Grafik hätte ich evtl. zugeschlagen.
      Bin auch kein Fan von Pixeloptik, wie man im Test vielleicht herauslesen konnte. Finde ich einfach schwach - bei Spielen wie Super Metroid hat man alles aus der damaligen Technik rausgeholt, um eine stilistisch tolle Optik zu bieten - anstatt, dass man sich diese Einstellung zum Vorbild nimmt, macht man sichs leicht und arbeitet selbst auch nur mit dieser Auflösung. Gibt leider viel zu viele Indie-Games, die auf genau das setzen - nur manche spezielle Fälle, wie Hyper Light Drifter, stechen da wirklich hervor, und dann finde ich diesen Look auch cool.
    • Sicher ein wirklich gutes Spiel, welches aber, wie so viele Nintendo Downloadgames, kaum Käufer finden wird.
      Wie ich Nintendo kenne, wird man aus diesen Verkaufszahlen schließen, dass die traditionelle Metroidserie nicht mehr gut ankommt und wir können uns in jeder Generation mit weiteren Spin Offs herumschlagen.
    • Shovel Knight hab ich sehr gerne gespielt, da fand ich die Grafik toll und mal was anderes... Aber irgendwie schustert sich jeder irgendeinen Pixel-Look zurecht, bastelt ein Spiel draus, schreibt Retro drunter und nennt sich Indie-Entwickler. Dass es auch anders geht, zeigt doch Shin'En. Aber das kostet dann ja Arbeits- und Entwicklungszeit.
      Möglich dass Axiom ein gutes Spiel ist aber nur mit einer ordentlichen Optik wäre es für mich einen Download wert gewesen. Kann diesen ganzen Pseudo-Retro-Kram nicht mehr sehn.
      Der Winter naht!
    • Ich frage mich ernsthaft von welcher suboptimaler Steuerung der Tester hier spricht, denn diese ist in praktisch jedem Aspekt perfekt. Von daher geht für mich eine Wertung von 7 nicht wirklich in Ordnung, denn im Gegensatz zu Metroid FF (für welches wie auch immer eine 8 vergeben wurde) macht dieses Spiel dem 30. Geburtstag von Metroid alle Ehre. Von daher fühle ich mich in meiner Meinung bestätigt, dass ntower bei den Tests stehts darauf achtet ob das Spiel von Nintendo selbst ist oder nicht, und wenn ja einen ordentlichen Nintendo Bonus ausstellt :thumbdown: . Ich für meinen Teil vergebe für Axiom Verge eine glatte 10, weil das Spiel in nahezu allen Aspekten (vor allem dem Gameplay) perfekt ist.
    • Mr.Ash schrieb:

      Ich frage mich ernsthaft von welcher suboptimaler Steuerung der Tester hier spricht, denn diese ist in praktisch jedem Aspekt perfekt. Von daher geht für mich eine Wertung von 7 nicht wirklich in Ordnung, denn im Gegensatz zu Metroid FF (für welches wie auch immer eine 8 vergeben wurde) macht dieses Spiel dem 30. Geburtstag von Metroid alle Ehre. Von daher fühle ich mich in meiner Meinung bestätigt, dass ntower bei den Tests stehts darauf achtet ob das Spiel von Nintendo selbst ist oder nicht, und wenn ja einen ordentlichen Nintendo Bonus ausstellt :thumbdown: . Ich für meinen Teil vergebe für Axiom Verge eine glatte 10, weil das Spiel in nahezu allen Aspekten (vor allem dem Gameplay) perfekt ist.
      Warst du nicht derjenige, der FF nicht zocken will?

      Wir haben schon, ein Fakt den du immer wieder ignorierst, genug Nintendospiele eine Wertung unter 5 gegeben, sogar die niedrigste Wertung bekam ein Nintendospiel. Wir haben auch sehr vielen Nintendospielen eine 7 gegeben. Wenn man sich den Test durchliest und auch die Kommentare kommt die 7 schnell zustande. David empfand an manchen Stellen die Steuerung nicht gut und was genau wurde im Test und hier erläutert. Zudem ist er scheinbar kein Fan von diesem Grafikstil. Da kommt man eben schnell auf eine 7 ;)
    • @Mr.Ash
      Du musst einfach versuchen, das Spiel in Relation zu allen anderen Spielen zu sehen. Klar – für einen Metroid-Fan ist das Spiel absolut Gold wert. Das schreibe ich aber auch ausführlich in meinem gesamten Test, sowie nochmal im Fazit. Nur richtet sich dieser Test nicht nur an Metroid-Fans. Und in Relation zu allen anderen Spielen, denen wir eine Acht geben, wäre diese oder eine höhere Wertung nicht gerechtfertigt. Dafür macht Axiom Verge zu wenig Selbstständiges (du solltest vielleicht auch einmal einen Blick in unser Wertungssystem werfen, das könnte die Sieben nachvollziehbarer machen).

      Zur Steuerung: Nun, ich bin generell kein Freund von allzu komplexen Steuerungsschemata. Und in Axiom Verge wird jeder der 8 Knöpfe verwendet, zusätzlich haben auch noch der rechte Stick und natürlich der linke Stick bzw. das Steuerkreuz eine Funktion. Eigentlich sollte man in diesen acht Knöpfen alle Aktionen einer Spielfigur verpacken können – wir reden hier schließlich von keinem MMO. Es sollten sogar noch Knöpfe übrigbleiben (zum Vergleich: Super Metroid kam mit weit weniger aus). Nun kommt noch erschwerend hinzu, dass die wichtigste Taste von allen, das Steuerkreuz, mit zwei Aktionen belegt ist – Laufen und Teleportieren. Dabei sind Probleme einfach vorprogrammiert, gerade bei etwas so Essenziellem wie dem Laufen.

      Metroid Prime: Federation Force bietet einfach ein runderes Gesamtpaket, in wohl allen Belangen. Und Axiom Verge eine höhere Wertung als FF zu geben, nur weil es der Metroid-Reihe vielleicht mehr Ehre macht, ist wohl ein völlig falscher Wertungsansatz.