Die Wii U in 15 Jahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Wii U in 15 Jahren

      Ich habe ja erst seit 2 Monaten eine Wii U und bin total zufrieden damit. Da ich nicht so viel Zeit zum zocken habe und hauptsächlich auf dem Handheld spiele, schaffe ich es gar nicht die guten Spiele die es dafür gibt wohl bis Ende nächsten Jahres gespielt zu haben. Von daher habe ich eine Menge Angebot. Gleichzeitig verstehe ich natürlich, dass das Angebot für Leute, die früh zugeschlagen haben durchgehend mau war. Gleichzeitig gibt es einige Dinge, die auch an Hardware und Firmware stören.

      Doch was denkt ihr wie wird die Konsole in 15 Jahren betrachtet werden? Wird das schlechte Image da bleiben?

      Ich denke nicht, dass dies der Fall sein wird. Man sieht das am Gamecube. Ich kann mich noch zu den Zeiten erinnern, als es Ntower und co noch gar nicht gab und viel Diskussion zum Beispiel im GIGA Games-Forum ablief. Genauso gab es halt auch immer noch die Schulhof-Gespräch oder auch Diskussion in Videospielzeitschriften.
      Fast überall kam der Gamecube durchgehend schlecht weg. Der Controller hat war immer sehr polarisierend, bis heute wird der ja von vielen geliebt, jedoch andere fanden ihn schon damals scheiße. Es fing an bei der komischen Form der Konsole mit der unbeliebten Farbe Lila als Standardfarbe. Die kleinen Discs wurden im Vergleich zur PS2 und Xbox ebenfalls nicht gemocht.
      Vor allem aber gab es Kritik an den Spielen. Obwohl eigentlich alle Third Party-Spiele auch ebenfalls hätten auf dem Gamecube herauskommen können gab es auf dem Gamecube die wenigsten. Allen voran fehlten damals schon "erwachsenere" Titel wie GTA. Das heute so sehr geliebte Wind Waker bekam aufgrund der Grafikstils eine Menge Hate ab und auch wenn heute sich viele Menschen ein Remake zu Super Mario Sunhine wünschen, hatte das Spiel trotz guter Reviews eher den Ruf der Mittelmäigkeit. Spiele wie Wave Race, F-Zero oder Star Fox konnten nicht mehr die Erfolge der Vorgänger einfahren. Wie jetzt mit der Wii U auch platzten Exklusivdeals, sodass zum Beispiel das so viel gelobte Resident Evil 4 sich später auf der PS2 mehr als doppelt so oft als auf dem Gamecube verkauft hat, obwohl es da zuerst erschien. Der Gamecube verkaufte sich so schlecht, dass es schon Gerüchte gab, dass Nintendo wie SEGA kurz vorher aus dem Hardware-Geschäft aussteigt und es gab viele Hater, die das auch so für gut befanden.
      Nun 10 - 15 Jahre später ist das alles anders. Wenn heute gegen Nintendo gehetzt wird, wird der Gamecube als Zeit angeführt wo alles besser war. Dass Spiele wie Wind Waker oder Sunshine damals alles andere als beliebt waren wird ausgeblendet und die Titel werden in einer Reihe mit Metroid Prime oder anderen Gems für die Konsole genannt. Wenn man einmal die Spieleauswahl von Gamecube und Wii U vergleicht, sieht man, dass sich in der Anzahl sowie in der Durchschnittsbewertung so viel nicht getan hat. Trotzdem wird der Gamecube heutzutage so geliebt und die Wii U nicht.

      Ich denke daher, dass die Wii U in Zukunft ebenso weit besser wegkommt. Die Spieleflaute wird dann nicht mehr so gesehen und dann werden Splatoon, Mario Maker, Hyrule Warriors etc. aufgeführt um zu zeigen warum Nintendo auf der Wii U noch viel besser war als auf der dann aktuellen Nintendo-Plattform. Die positiven Sachen bleiben bestehen und die negativen werden ausgeblendet.

      Was denkt ihr wie das so sein wird? Welche Spiele werden zu Klassikern erhoben, welche vergessen und was werden die Hidden Gems sein?
    • Ich denke auch nicht das die Konsole in vielen Jahren noch negativ wahrgenommen wird. Immerhin gibt es einige Spieleperlen und eine Softwareflaute musste bislang jede Konsole anfangs mitmachen (ich fand die ersten Monate der PS4 schlimmer als bei der Wii U). Einige SPiele die das Potential haben einmal zu den Raritäten zu zählen, verlieren dies leider durch zu wenig offline Support (Splatoon, Mario Maker). Viele alte Nintendo-Klassiker leben einfach vom offline-Multiplayer, z.B. Mario Kart, Goldeneye, usw. Die werden heute noch gerne gespielt.

      Was in den nächsten Jahren sonst so zu den Raritäten zählt ist schwer zu sagen. Dafür ist es zu ungewiss wie es mit den digitalen Inhalten aussieht und wie tatsächlich mal der Gebrauchtmarkt aussehen wird. Project Zero 5 wäre da so ein Kandidat. Aber auch bei neuen Serien ist sowas schwer zu sagen. Da kommt es wohl darauf an, wie viele Fortsetzungen noch kommen werden und ob diese zu sehr ausgeschlachtet werden (Hyrule Warriors).
      Super Mario Maker Level:

      Ghost House I - 7BFC-0000-0039-CAA8

      Mushroom Level I - BD2C-0000-003E-7C2C

      Bowser´s Castle I - CD08-0000-00F1-B185

      Underwater Level I - 488A-0000-0047-4530
    • Kurz noch was zum GameCube: Er hatte eine bessere Spieleauswahl als die Wii U und was noch viel wichtiger ist, mehr Vielfalt, genau diese fehlt der Wii U deutlich. Außerdem erschienen wesentlich mehr Third-Party Spiele auch wenn einige wichtige wie GTA gefehlt haben.

      Ich denke die Wii U wird so angesehen werden wie der Dreamcast oder GameCube. Eine gute Konsole, die durch schlechtes Marketing und mangelnde Unterstützung der Third-Party Hersteller sowie noch einige andere Fehler von Nintendo unterging.

      Die Spiele werden einiges wert sein und es gibt einige Klassiker darunter wie Splatoon, DKC: Tropical Freeze, Mario Kart 8, Mario Maker, Xenoblade Chronicles X, Super Mario 3D World oder Bayonetta 2.

      xxx schrieb:

      Was in den nächsten Jahren sonst so zu den Raritäten zählt ist schwer zu sagen. Dafür ist es zu ungewiss wie es mit den digitalen Inhalten aussieht und wie tatsächlich mal der Gebrauchtmarkt aussehen wird. Project Zero 5 wäre da so ein Kandidat. Aber auch bei neuen Serien ist sowas schwer zu sagen. Da kommt es wohl darauf an, wie viele Fortsetzungen noch kommen werden und ob diese zu sehr ausgeschlachtet werden (Hyrule Warriors).
      Für Project Zero 5, Tokyo Mirage Sessions #FE, Xenoblade Chronicles X, Zelda Breath of the Wild, The Wonderful 101, Bayonetta 1+2 und evtl. Paper Mario Color Splash wirst du nach dem Ende der Wii U einiges hinlegen müssen. JRPG, Zeldas und Nichenspiele von Nintendo sind richtig viel wert.

      Klar wird sich der Ruf der Konsole verbessern, da vielleicht vieles in der Zukunft vielleicht (noch) schlechter geworden ist oder man die Dinge anders wahr nimmt.
    • Die WiiU wird mir mit seinem miserablen Online-System bei Smash Bros. in Erinnerung bleiben. Auch werde ich Splatoon, Mario Kart 8, Pikmin 3, Super Mario 3D World, Captain Toad, Tokyo Mirage und Bayonetta 2 als sehr gute und Donkey Kong Country: Tropical Freeze und Yoshi's Woolly World als gute Spiele Spiele in Erinnerung behalten. Rayman Legends ist ja bekanntermaßen auf jeder Konsole und Toaster erschienen. Spiele wie Lego City Undercover, Hyrule Warriors und The Wonderful 101 empfand ich zwar qualitativ gut, aber sie hatten für mich jeweils gravierende Mängel. Xenoblade Chronicles X hat mich bisher nicht angesprochen, obwohl Xenoblade Chronicles eines meiner Lieblingsspiele ist.

      Ich habe kein Problem damit, die WiiU gekauft zu haben, da sie die einzige Konsole ist, die Multiplayerspiele anbietet, die ich und meine Freunde erwarten. Nur als Singleplayerkonsole hat sie für mich versagt. Das GamePad ist an sich gar keine schlechte Sache, es hat aber genau so gravierende Nachteile. Ich mag es nicht, ständig so einen Klotz in der Hand zu halten und die Akkulaufzeit ist auch grenzwertig. Den Pro Controller finde ich nicht schlecht, aber man muss ihn extra kaufen und er fühlt sich nicht annähernd so gut wie ein Xbox One- oder PS4-Pad an. Eher billiger und durch die glatten Flächen auch schmierig.

      Wenn wir die Spieleauswahl der WiiU mal mit der des GameCube vergleichen: Pikmin, Pikmin 2, Super Mario Sunshine, Zelda: Wind Waker, Zelda: Twilight Princess, Mario Kart: Double Dash, Animal Crossing, F-Zero, Wave Race, Metal Gear Remake, RE Remake, RE0, RE4, Eternal Darkness, Metroid Prime, Metroid Prime 2, Tales of Symphonia, Luigi's Mansion, Paper Mario, Super Monkey Ball, Viewtiful Joe, Sonic Adventure 1&2, Tony Hawk-Teile, FIFA, Prince of Persia, Need for Speed, Splinter Cell, Odama, Doshin The Giant, Donkey Konga, 1080° Avalanche, Star Wars Rogue Squadron, Sega Soccer Slam, Poke'mon Colusseum, Donkey Kong Jungle Beat, Skies of Arcadia, Mario Party 4,5,6&7, Starfox Adventures und dann halt noch viele viele relativ gute Spiele (Medal of Honor, SIMS, Sonic Heroes, Harry Potter, Crazy Taxi, SSX, True Crime und und und).

      Der GameCube war günstiger (von Anfang an 199 €), 3 Jahre später 99 € mit Mario Kart, also fast geschenkt, der Controller war angenehmer, die Spieleauswahl war viel viel viel breiter, die Exklusivtitel waren mutig und kreativ, es kamen einige neue Marken (Eternal Darkness, Pikmin, Animal Crossing) und einige Spiele, die von Grund auf neu entworfen wurden (Mario Sunshine, Zelda: Wind Waker, Metroid Prime). Auch der Third-Party-Support war ziemlich gut. Auch nicht zu vergessen ist der grandiose Auftakt bezüglich der Spieleauswahl und die Tatsache, dass es immer was zum Zocken gab. Es gab kurzzeitig mal Ebbe, aber durch die Anzahl an Games, die vorher erschienen sind, war das für mich völlig ok.

      Die WiiU ist bislang für mich die schwächste Nintendo-Konsole.

      GC>SNES>N64>Wii>WiiU

      Man muss auch mal sehen, wie mit der WiiU insgesamt "mit dem Kunden umgegangen wurde":
      Sehr hoher Startpreis, viel zu viel Controllerzeugs, Spiele sind mit 60€ in den Handel gestartet, veraltete Technik zum völlig falschen Zeitpunkt, lahmes OS, kein Super Mario, wie man es sich gewünscht hat, kein Metroid 4, kein Animal Crossing, kein Zelda bis kurz vor dem Tod der WiiU, das sowieso auf NX erscheint, kaum Mut, kaum Innovationen, schlechte Kommunikation mit dem Kunden, viel zu teures Zubehör (Remote für 40€+, Nunchuck 20€, Pro Controller 50€) .
    • Die WiiU wird in 15 Jahren die Konsole sein, deren Potenzial, allen voran von Nintendo selbst, nie wirklich genutzt wurde. Und das ist der gravierende Unterschied zum Gamecube, denn dort hat sich Nintendo mit seinen eigenen Marken ja regelrecht ausgetobt.
      Einen vollen ThirdPartySupport gibts halt nur, wenn man technisch auf dem Stand der anderen Konsolenhersteller ist. Das war einfach bei der WiiU nicht der Fall und so hätten die eigenen Marken gepusht werden müssen.
      Erfolgs- und verkaufstechnisch ist das wieder ne andere Baustelle. PS2 und XBox haben bewusst ein erwachseneres Publikum angesprochen bzw. sind mit den Gamern der 90er erwachsen geworden, während Nintendo die bunte, eher familien- und kinderfreundliche Konsole geblieben ist. So war zumindest der Gamecube eine tolle Zweitkonsole, rein für die ganzen N-Titel. Die WiiU bietet das aber nur in sehr abgespeckter Form, lässt man mal die katastrophale Vermarktung ausser Acht. Und ich denke, dass genau das alles in 15 Jahren dieser (eigentlich tollen) Konsole noch nachhängen wird.
    • In 15 Jahren werde ich über die Konsole denken, was ich jetzt auch schon denke: Verglichen zu PS4/X1 der bessere Start. Anders als bei der PS4 oder X1 gab es nie Zeiten, wo ich den Kauf der Konsole bereut habe, weil ich durchweg Nintendotypisch hochwertige Qualität geliefert bekommen habe.

      Lego City Undercover, das für mich sogar die Last-Gen Version von GTA V geschlagen hat. Hyrule Warriors welche für mich als TLoZ Fan einen Traum wahrgemacht hat, mit den verschiedensten Kultcharakteren durch Gegner schnetzeln zu dürfen und dazu auch noch ein Co-op Multiplayer(wobei mir Online fehlt). Bayonette 2 welches für mich das beste Spiel seiner Art ist. Keine anderes sei es God of War, Castlevania Lords of Shadow, selbst DMC 3 kann für mich damit nicht mithalten. Splatoon und Mario Maker, die sehr einzigartig sind, und auch das Super Mario 3D World Spiel war qualitativ Klasse. SSB und Mario Kart 8, der erste Teil seit GameCube der mich wieder absolut von beiden Reihen überzeugen konnten, anders als die WiiTitel; Xenoblade Chronicles X was sogar mein GotY 2016 ist das Witcher 3 ausgestochen hat, und wer TW3 kennt weiß das das schon was heißt. ZombiU, das gut jetzt zwar nicht mehr Exklusiv ist, aber für mich seinerzeit das beste Zombie-Survival Spiel mit wirklichen Fokus auf SURVIVAL seid gedenken der klassischen Resident Evil ist. usw usw

      Wo es bei der PS4/X1 enttäuschungen gab, aber das Konsolen die insgesamt erfolgreicher sind, hatte ich mit der WiiU eine Plattform wo ich die 350€ für die Konsole selbst keiner Träne hinterher trauere, und wo ich bei der PS4/X1 mit meinen jetzigen Wissen gewartet hätte, vorallem wo X1 S und PS4Pro rauskommt, hätte ich WiiU ohne zu zögern wieder gekauft. Der fehlende Third-Party Multiplattformer Support ist für mich hier aber vollkommen irrelevant. Natürlich hat es den Vorteil, das einem nie die Spiele ausgehen, aber für das kann ich jede X belige Konsole kaufen, bzw ich brauch in den meisten Fällen nicht mal ne Konsole, die bekomme ich auch auf dem PC. Für mich machen ausschließlich die Exklusivtitel eine Konsole aus, weil es für mich der Grund ist eine Konsole überhaupt zu kaufen. Und in dem Falle hat mich die WiiU nicht enttäuscht. Hätte man noch manche Sachen besser machen können? Mehr Exklusivtitel mit ungenutzten IPs? Sicher, aber Luft nach oben ist immer, egal in welcher Gen. Je mehr Nintendo IPs desto besser. Ich hätte sehr gern ein ordentliches Metroid für die WiiU gesehen. Ich messe aber den Wert meiner Konsole nicht an "was hätte sein können" sondern was gerade faktisch vorhanden ist: Und da bin ich mit der WiiU einfach absolut zufrieden.
    • DatoGamer1234 schrieb:

      @TheLightningYu Außerdem konnte ich mitder VC ganze Franchises wie Zelda (da fehlten mir noch viele Teile) und Metroid (komplett) nachholen. Die Wii U ist für mich eine der besten Konsolen,die es je gab :)
      Die VC ist leider aber ziemlich enttäuschend und ein deutlicher Rückschritt. Auf der Wii war sie wesentlich umfangreicher.
      Super Mario Maker Level:

      Ghost House I - 7BFC-0000-0039-CAA8

      Mushroom Level I - BD2C-0000-003E-7C2C

      Bowser´s Castle I - CD08-0000-00F1-B185

      Underwater Level I - 488A-0000-0047-4530
    • xxx schrieb:

      DatoGamer1234 schrieb:

      @TheLightningYu Außerdem konnte ich mitder VC ganze Franchises wie Zelda (da fehlten mir noch viele Teile) und Metroid (komplett) nachholen. Die Wii U ist für mich eine der besten Konsolen,die es je gab :)
      Die VC ist leider aber ziemlich enttäuschend und ein deutlicher Rückschritt. Auf der Wii war sie wesentlich umfangreicher.
      die vc auf der wii wahr einfach viel besser als sie jetzt ist. sorry aber ob mann überhaupt die spiele bekommen die es auf der wii gab ein bruchteil haben wir zurück bekommenm, nicht mehr und nicht weniger und das macht mich wirklich traurig. :facepalm: das es so beschissen behandelt wird. da kann mann nichts weiter sagen als ninteno schaltet euer gehirn ein. :diddy:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von blackgoku ()

    • Ich denke mal die Wiiu wird in 15 Jahren als die Konsole bekannt sein deren Potential nicht ausgeschöpft wurde.

      Ich habe meine WiiU Weihnachten 2014 gekauft, zusammen mit SSB4, Bayonetta1+2 und Lego City Undercover. Jetzt habe ich noch ein paar Indispiele, Darksiders2 und bald kommt auch Super Mario 3D World hinzu.

      Ich weiß jetzt nicht was ich zur Wiiu schreiben soll. Die Idee des Gamepads war vielleicht in der Theorie gut, aber in der Praxis failte sie. Sie machte die WiiU zu teuer, ein Großteil der Spiele nutzte sie höchstens als Menübildschirm, Kartenbildschirm oder man sah das gleiche Bild auf dem Fernsehr. Die TV-OFF Funktion mag zwar seinen Reiz haben, da aber die meisten jungen Leute schon ihre eigenen TVs haben ist diese Funktion eher zweifelhaft, da heutige HD-Bildschirme um die Hälfte soviel Kosten wie das Tablet.

      Mich regt es bei der WiiU auch so auf das die Spiele noch Hardware gebunden sind, das es immer noch diesen beschissenen Regionlock gibt und das generell das Gefühl hat das Nintendo immer einen Bevormunden will. Die Abwechslung der Spiele ist bei der WiiU nicht besser wie bei der Xbox oder der PS4. Auf der Wiiu bestehen ein Großteil der guten Spiele fast nur aus Jump and Runs. Und sollten mal Spiele wie Smash oder Hyrule Warriros erscheinen so gibt es dafür auch eine 3DS Version was den Grund sich eine Wiiu anzuschaffen auch schmällert. Die Wii oder gar der GC hatten da weitaus mehr abwechslung als die Wiiu. Gerade der Gamecube hatte auch haufenweise Thirdparty Titel, wenn auch bei weitem nicht so viele wie der XboX oder gar die PS2 was aber nicht so schlimm war.

      Ganz schlecht reden möchte ich die Wiiu nicht. Das Tablett liegt gut in der Hand, man kann damit gut im Internet surfen wenn man den PC nicht einschalten will und mit dem Tablett während dem Spiel Miiverse zu verwenden hat auch seinen Reiz. Und gerade Bayo2 und SSB4 waren richtige Granaten. Außerdem finde ich es gut das ich meine ganzen Wii Motes auf dieser Konsole verwenden kann und ich mir keine Neuen mehr nach kaufen muss. Zelda werde ich mir aufjeden Fall für die Wiiu holen da ich mir den NX nicht sofort holen werden.
    • Mein großes "Problem" an der WiiU ist das Tablet. Wie schon die Konkurenz vor WiiU-Veröffentlichung gesagt hat: Man will nicht zwischen Fernseher und Gamepad hin und her sehen. Genauso ist es auch bei mir.

      In 10 Jahren wird man die WiiU dennoch sehr schätzen. Das liegt in der Natur des Menschen. Erst wenn es sie nicht mehr gibt, weis man was man daran hat.

      Denkt mal dran was lost ist, wenn eine berühmte Person stirbt...... ;)
      Frank Drebin, spezielle Spezialeinheit der Spezialpolizei.



      Spiele zur Zeit:
      Heatseeker (Wii)
      Mahjong (Wii)
      Mario Kart Double Dash (GC)