Nintendo sucht Intellectual Property Enforcement Coordinator

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo sucht Intellectual Property Enforcement Coordinator

      Piraterie ist schon vor Jahrhunderten ein Problem gewesen. Jedoch surfen die Piraten heutzutage nicht mehr auf den Wellen des Meeres, sondern in den Tiefen des Internets. Das Unternehmen, die ihre IP's schützen wollen, dagegen vorgehen ist natürlich auch nicht verwunderlich, denn immerhin ist es das Ziel eines jeden Unternehmens Profit zu machen, und wenn dieser gefährdet wird muss man etwas dagegen tun, besonders wenn es durch illegale Dinge geschieht.

      Nintendo geht hierbei nun einen vorbeugenden Schritt, indem sie (Nintendo of America) eine Stellenausschreibung aufgeben, die sich genau damit beschäftigt. Der Vollzeitjob in Redmond, Washington steht allen offen, auch Leuten mit Behinderungen und Kriegsveteranen. Natürlich sollten diese dennoch die Anforderungen erfüllen.

      Quelle: Nintendo of America Stellenausschreibung
      Sammle LEGO Nexo Knights-Karten, Yo-Kai Watch-Medaillen und amiibo-Karten.

      Falls jemand tauschen will schreibt mir gerne eine PN!
    • Die IP´s machen nunmal Nintendo aus, ich finde es verständlich. Weiß nicht was die Leute an den "Fangames" so toll finden, ich brauch den Kram nicht
      Super Mario Maker Level:

      Ghost House I - 7BFC-0000-0039-CAA8

      Mushroom Level I - BD2C-0000-003E-7C2C

      Bowser´s Castle I - CD08-0000-00F1-B185

      Underwater Level I - 488A-0000-0047-4530
    • xxx schrieb:

      Die IP´s machen nunmal Nintendo aus, ich finde es verständlich. Weiß nicht was die Leute an den "Fangames" so toll finden, ich brauch den Kram nicht
      Bist du des englischen mächtig? Wenn ja dann kann ich dir das Video mal ans Herz legen Nintendo and Fan Games

      Um dir mal zu erklären warum Fan Games und BESONDERS AM2R so wichtig sind, ist weil die Fans uns, vorallem dann wenn Nintendo nicht in die Gänge kommt, und Spiele beschert, von denen wir 6 Jahre und mehr nichts gehört und gesehen haben. Sie Verdeutlichen das nach wie vor Intresse an einer IP besteht und zeigen auf wie verrückt Fans nach dieser IP eigentlich sind und wie sehr diese geliebt wird.

      Sega zum Beispiel gestattet Fangames und der Offizielle Sonic the Hedgehog Kanal macht sich auch bereits über Nintendo lustig, weil so eine Politik schlichtweg GEGEN die fans ist. Sagt dir Chris Whitehead was? Er hat als Romhacker angefangen, wurd von Sega angeheuert und hat daran gearbeitet die Sonic Spiele auf Handhels zu Portieren und nun entwickelt er an Sonic Mania mit und bringt DAS Sonic 2D Spiel raus, worauf fans so lange gewartet haben und wenn du dir mal den hype um dieses Spiel herum anschaust und wie gut es Sonic und Sega ins Licht rückt, dann wirst du verstehen, warum Fangames so wichtig sind und zum Erfolg und Ansehen eines Unternehmens beitragen können.
    • Und wieder eine Neuigkeit, die teilweise einfach nicht übersetzt wird. Klar ich weß, viele Begriffe sind mittlerweile ein Standard, aber man sollte auch mal an die Leute denken, welche eben nicht in der Materie stecken.
      Schade das hier das Kürzel "IP" nicht korrekt oder verständlich übersetzt wurde! Und nur mal als kleine Anregung an den Redakteur, versuch mal bitte nicht solche Schlauchsätze zu produzieren!. Gerade der letzte Satz im ersten Absatz hätte man auch wunderbar vereinfachen und in zwei Sätze packen können. Das ist aber hier nur meine persönliche Meinung!
    • GeileSauVonNTV schrieb:

      Nichtmal ein behinderter Kriegsveteran würd das Freiwillig machen. Die Politik seitens Nintendo, fans und fangames links und rechts zu bashen ist sowas von erbärmlich und rückt Nintendo nur noch mehr in ein schlechtes Licht! Bald ist Nintendo das neue Konami...

      Klar Emulatoren und ROM's ist verständlich. Aber doch keine Fangames.
      Wenn ich solch einen Dreck schon lese muss ich kotzen.
      Also wenn ich etwas erfinde und damit Geld verdienen möchte will ich sicher nicht dass irgendwer meine Sachen einfah benutzt sie kostenlos verramscht und eventuell in eine Richtung drückt die ich gar nicht möchte.
      DLCs sind die neuen Spiele !
      Was sind dann die Spiele ?
      Das bleiben Spiele denn es sind ja Spiele !
    • DLC-King schrieb:

      GeileSauVonNTV schrieb:

      Nichtmal ein behinderter Kriegsveteran würd das Freiwillig machen. Die Politik seitens Nintendo, fans und fangames links und rechts zu bashen ist sowas von erbärmlich und rückt Nintendo nur noch mehr in ein schlechtes Licht! Bald ist Nintendo das neue Konami...

      Klar Emulatoren und ROM's ist verständlich. Aber doch keine Fangames.
      Wenn ich solch einen Dreck schon lese muss ich kotzen.Also wenn ich etwas erfinde und damit Geld verdienen möchte will ich sicher nicht dass irgendwer meine Sachen einfah benutzt sie kostenlos verramscht und eventuell in eine Richtung drückt die ich gar nicht möchte.
      Was bist du denn für ein unhöflicher Lackaffe?

      Nachdenken würde dir unterbelichteten mal nicht schaden. WO? Wo wird Nintendo Geld aus der Tasche gezogen, wenn sie nicht mal in der Lage sind nach 6, SECHS jahren den Fans das spiel zu liefern was sich fans wünschen?
    • GeileSauVonNTV schrieb:

      DLC-King schrieb:

      GeileSauVonNTV schrieb:

      Nichtmal ein behinderter Kriegsveteran würd das Freiwillig machen. Die Politik seitens Nintendo, fans und fangames links und rechts zu bashen ist sowas von erbärmlich und rückt Nintendo nur noch mehr in ein schlechtes Licht! Bald ist Nintendo das neue Konami...

      Klar Emulatoren und ROM's ist verständlich. Aber doch keine Fangames.
      Wenn ich solch einen Dreck schon lese muss ich kotzen.Also wenn ich etwas erfinde und damit Geld verdienen möchte will ich sicher nicht dass irgendwer meine Sachen einfah benutzt sie kostenlos verramscht und eventuell in eine Richtung drückt die ich gar nicht möchte.
      Was bist du denn für ein unhöflicher Lackaffe?(...)
      +1
      Das Gleiche hab ich mir auch gedacht.
    • Leute, informiert euch bitte bevor ihr hier die Moralkeule schwingt:
      Nintendo hat auf die verschiedensten Titel und Marken wir zum Beispiel "Super Mario" oder "The Legend of Zelda" Trademarks. Und bei Trademarks gibt es die Regelung, dass wenn diese vom Rechtsinhaber nicht mit Rechtsmitteln wie zum Beispiel DMCA geschützt werden, gehen ihm die Rechte an den Trademark verloren. Würde Nintendo demnach nicht gegen "Fan"-Games mit dem Titel "Super Mario" vorgehen, würden sie nach einer gewissen Zeit das Trademark daran verlieren.
      Und wer jetzt damit kommen möchte, dass Sega zum Beispiel nicht gegen Sonic "Fan"-Games vorgeht:
      Auf Sonic hat Sega gar kein Trademark das sie schützen könnten oder müssten, da "Sonic" ein Begriff des allgemeinen englischen Sprachgebrauchs ist.
    • alphagru schrieb:

      Leute, informiert euch bitte bevor ihr hier die Moralkeule schwingt:
      Nintendo hat auf die verschiedensten Titel und Marken wir zum Beispiel "Super Mario" oder "The Legend of Zelda" Trademarks. Und bei Trademarks gibt es die Regelung, dass wenn diese vom Rechtsinhaber nicht mit Rechtsmitteln wie zum Beispiel DMCA geschützt werden, gehen ihm die Rechte an den Trademark verloren. Würde Nintendo demnach nicht gegen "Fan"-Games mit dem Titel "Super Mario" vorgehen, würden sie nach einer gewissen Zeit das Trademark daran verlieren.
      Und wer jetzt damit kommen möchte, dass Sega zum Beispiel nicht gegen Sonic "Fan"-Games vorgeht:
      Auf Sonic hat Sega gar kein Trademark das sie schützen könnten oder müssten, da "Sonic" ein Begriff des allgemeinen englischen Sprachgebrauchs ist.
      Da liegst du leider zu 100% falsch!

      Videospiele unterliegen dem Copyright Gesetz (Copyright und Trademark sind 2 völlig verschiedene Dinge).
      Und copyright geht nicht verloren wenn man es sich nicht zurückerzwingt.

      Wovon du sprichst ist Trademark. Zu Trademarks gehören Namen, Logos, Jingles etc und diese können nach einer Zeit verfallen. Heißt als Beispiel Wenn du Super Mario Bros. Chips herausbringst und Nintendo dich NICHT verklagt, dann darfst du die nach einer Zeit legal so nennen.

      Desweiteren sollte man klären ob Fan games nicht sogar unter "Fair Use" fallen.
    • Jeder der Nintendo Kritisiert weil sie gegen Piraterie und IP Schutz vorgehen hat für mich ein falsches realitets denken, ich würde auch anderen auf die finger hauen wen man meine idee abändert oder einfach meine idee in ein anderes spiel reinpackt das ist nicht richtig und schädigt auf zeit enorm und andere bereichern sich daran das kann doch keiner gut heissen mal erlisch jetzt, wen ich eine figur erfinde und so wie die chinese es kopieren es aber ein anderes spiel ist bekomme ich mehr als hass falten weil asozialer geht es nicht mehr, eine menge leute machen sich die mühe erfinden figuren zeichenen stunden/tage lang konzepte werde kritisirt dann gelobt und da kommt einer ey cool ich nem das ich nem das aha cool jetzt spielt jeder mein spiel war zwar für mich einfacher weil ich es kopiere aber wen juckts......

      traurig.....
    • @HassanAC Und ich kann die leute nicht verstehen die Nintendo in Schutz nehmen. Wenn jemand meine Erfindung nimmt und sagt "hey du ich find dich und deine sachen sooooo geil, das hab ich für dich gebastelt, ich hoffe du magst es" dann würd ich ihn auf die Schulter klopfen und sagen: Hast du aber schön gemacht, komm ich zeig dir wie du es besser machen kannst. So hab ich einen wertvollen Kumpanen dazu gewonnen.
    • @GeileSauVonNTV
      Von nichts anderem habe ich gesprochen. Natürlich fallen die Inhalte eines Videospiels unter das Copyright und das besteht unabhängig davon ob und in welcher Form es Rechtsverstöße gibt. Aber wie du auch geschrieben hast wird die Betitelung eines Produktes mit einem geschützten Titel das Trademark verletzen. Und ein solches Produkt können neben Chips eben auch Videospiele sein, solange sie in irgendeiner Form vertrieben werden.
      Ich gebe dir jedoch recht, dass über einen "Fair Use" diskutiert werden kann. Was mich aber dort interessieren würde, ist ob jemals schon ein Entwickler eines "Fan"-Games im vorhinein bei Nintendo angefragt hat oder ob schon mal ernsthaft probiert wurde ein solches Spiel im Nintendo Developer Portal als Indie Titel anzumelden. Man liest nämlich immer nur, dass das sowie so nichts bringen würde, aber über einen ernsthaften Versuch mit Nintendo zu kooperieren (und das nicht erst wenn das ganze schon Vollendet hochgeladen wurde und somit Nintendo vor vollendete Tatsachen gestellt wird) habe ich bisher noch nichts gehört.
    • @alphagru Ist halt alles eine schwierige aber in Bezug auf Games, Filme, Musik, gillt als erstes das Copyright Gesetz und dieses verfällt nicht.

      AM2R wurd ja auch wegen Copyright rungergenommen und nicht wegen Trademark. Es ist schon eine komplizierte sache und Klar, ist in einem Fangame auch der Name zu finden.

      Das mit den Fangames würde ich auch gerne mal wissen, mir kam da nämlich auch schon der Gedanke ob diese Fangame Developer es nicht über die Nintendo Indie Schiene einreichen könnten. Ich kann aber auch verstehen das viele Developer im Vorfeld schon eingeschüchtert sind, eben durch Nintendos Aktionen. Um das aber zu erfahren müsste man schon mit einen solchen sprechen.
    • @GeileSauVonNTV
      Das wäre vielleicht auch mal eine Anregung an Ntower: Ihr seht ja durchaus mit Nintendo und vor allem Nintendo Deutschland enger im Kontakt. Vielleicht könnten ihr mal bei der PR Abteilung nachfragen wie die "Fan"-Games beurteilen und ob so etwas über die Indie-Teil des Nintendo Developer Portals eine Chance hätten.

      Und um das ganz Abzuschließen möchte ich noch sagen, dass ich beide Seiten verstehen kann: "Fan"-Games können mit Sicherheit ganz reizvoll sein, um mal zu sehen was andere Entwickler im Rahmen einer solchen Marke schaffen können. Weiterhin kann ich auch verstehen, dass man mitunter die, durch begrenzte Ressourcen entstehenden, großen Zeiträume zwischen zwei Titeln einer Serie so gut überbrücken kann. Auf der anderen Seite finde ich es aber immer schwierig, eine Person oder wie hier ein Unternehmen deswegen zu verurteilen, weil es seine Rechte wahrnimmt. Und auch die Masse der "Fan"-Games die letztens runtergenommen wurden zeigt, dass das ganze ziemlich ausgeartet ist.
      Ich denke das beste für alle Seiten wäre, wenn es eine Art Lizensierungsmodell von Nintendo geben würde, so dass Indie und Hobby Entwickler darüber die Chace haben legal Fan-Games zu entwickeln und das ganze könnte für die Entwickler zum Beispiel kostenlos sein, wenn sie das Spiel nach einer Qualitätsprüfung exklusiv im Nintendo eShop anbieten würden. Dann könnten die Entwickler an der Software sogar etwas verdienen.