Zukünftiges Pokémon GO-Update verbessert Arena-Kämpfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zukünftiges Pokémon GO-Update verbessert Arena-Kämpfe

      Die Tage nach der Erscheinen von Pokémon GO waren schon verdammt cool. Überall liefen Spieler herum, die sich Taschenmonster in der Realität gefangen haben. Die Software an sich war relativ schwach, mit nur wenigen Features. Zudem hat die Update-Politik von Niantic dafür gesorgt, dass viele relativ früh wieder von der Hype-Magnetschwebebahn abgesprungen sind. Neue Updates mit weiteren Funktionen versuchen nun, diese Spieler zurückzuholen und bestehende Trainer zum Weiterspielen zu ermuntern.

      In den nächsten Tagen wird Niantic Labs für iOS- und Android-Nutzer eine neue Version zu Pokémon GO bereitstellen. Diese ermöglicht euch, noch einfach in einer Arena des gleichen Teams zu trainieren. Wie genau das funktioniert. Da zitieren wir am besten direkt die Entwickler.

      Das Arena-Training ist nun einfacher …

      Trainer,

      da wir weiterhin Pokémon GO optimieren, haben wir das Arena-Erlebnis für Trainer aller Level verbessert. In einer bevorstehenden Version von Pokémon GO werden Trainer beim Trainieren in einer freundlichen Arena in der Lage sein, anstatt einem Pokémon ein Team von sechs Pokémon zum Kämpfen mitzubringen. Des Weiteren können die WP des Pokémon, gegen das du trainierst, während der Trainingseinheit temporär nach unten angepasst werden, damit sie den Kampffähigkeiten deines Pokémon entsprechen.

      Ganz gleich, was du für ein Level hast, nun kannst du Einfluss auf die Arena deines Teams nehmen. Geh mit deinem Buddy-Pokémon zur nächsten Sehenswürdigkeit und zeige deinem Team-Anführer, dass du mit den Besten kämpfen kannst.

      Das Pokémon GO Team


      Quelle: Pokémon GO Live
      Twitter
    • Hab das Spiel vorgestern deinstalliert. Niantic hat das Spiel einfach total verhauen, indem sie es gar nicht gegen allerlei Hacks, Bots und Betrügerreien von vorne rein abgesichert haben.
      Hätte denen mehr Erfahrung durch Ingress zugeschrieben, war allerdings dann doch nicht der Fall. Für mich ist der Hype schon lange over! Anstelle Server stabil zu machen, auf die Fans zu hören und versprochene Elemente zu implementieren wie 1vs1 Kampf, tauschen, Events usw. bemühen die sich in erster Linie das Spiel in so vielen Ländern wie möglich an den Start zu bringen. Für mich reine Geld macherei ohne Seele.
    • @Wolf - Link Klar und die Verkäufe von Sun/Moon werden dadurch auch deutlich gepusht :)

      @RemZ Sehe ich genauso,allgemein fühlt sich das Spiel ziemlich unvollständig an. Am Anfang dachte ich,dass diese grundlegenden Elemente mach wenigen Wochen nachgereicht werden würden,jedoch ist dem immer noch nicht so.
      C'mon and Ride the Zelda Breath of the Wild Hype Train! :mldance:
    • @Wowan14 Ein Schuss in den Ofen? Und deswegen auch 5 Guinness Buch Einträge :D Wirtschaftlich ein voller Erfolg und auch für Nintendo einen Grund um die Sektgläser zu zücken .... ABER auf der Hypewelle hätten sie zumindest den 1vs.1 einführen sollen weil dass der Hype nicht gehalten werden konnte war klar und so viele Spieler zu verlieren muss sich eine App erstmal erlauben können bzw. war "Pokemon Go" wieder in den deutschen Medien. Iwann ist das Verlangen so gering, dass selbst Kampf und Tausch nicht mehr ziehen. Man kann unterstellen, dass sie die Hype Welle nicht voll ausgenutzt haben, aber einen Schuss in den Ofen nach all dem niemals ^^ Aber der Meinung kann man ja trotzdem sein
    • Zitat von Torben22:

      @Wowan14 Ein Schuss in den Ofen? Und deswegen auch 5 Guinness Buch Einträge :D Wirtschaftlich ein voller Erfolg und auch für Nintendo einen Grund um die Sektgläser zu zücken .... ABER auf der Hypewelle hätten sie zumindest den 1vs.1 einführen sollen weil dass der Hype nicht gehalten werden konnte war klar und so viele Spieler zu verlieren muss sich eine App erstmal erlauben können bzw. war "Pokemon Go" wieder in den deutschen Medien. Iwann ist das Verlangen so gering, dass selbst Kampf und Tausch nicht mehr ziehen. Man kann unterstellen, dass sie die Hype Welle nicht voll ausgenutzt haben, aber einen Schuss in den Ofen nach all dem niemals ^^ Aber der Meinung kann man ja trotzdem sein
      Zahlen und Rekorde haben in der heutigen Zeit nichts zusagen was Qualität angeht oder wie Gut das Produkt ist. Heute springen ne Menge Leute bedenkenlos auf alles auf, besonders wenns kostenlos angeboten wird. Natürlich ist es ein Erfolg viele Personen aus den falschen Gründen nach draußen zu bringen und sie wieder einer weiteren Sucht aussetzen und natürlicher der unnötigen Ingame Käufe. In meinen Augen hat dieses Spiel als "Spiel" versagt. Wenn Spiele nur wegen Geld und Preise entwickelt werden, dann wären sie wohl alle so mies. In meinen Augen ist ein Spiel erfolgreich, wenn es den Leuten gefällt und wirklich was bietet und man sich gut daran erinnert und während dem Spielen gute Erfahrungen gesammelt hat und natürlich vorallem Spaß gehabt hat. Ein Schuss in den Ofen ist es verständlicherweise aus der wirtschaftlichen Sicht natürlich nicht, aber es ist traurig das sowas erfolgreicher ist als "richtige" Spiele. Wenn das die Zukunft der Videospiele ist, sehe ich schwarz.