Spezial: Mein Traum-Spiel – One Piece als MMORPG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spezial: Mein Traum-Spiel – One Piece als MMORPG

      Wie Oberbösewicht Marshall D. Teach alias “Blackbeard“ im Kult-Manga und -Anime “One Piece“ so schön sagte: “Piraten werden immer träumen!“. Ganz nach diesem Motto habe ich mir während der vergangenen Tage einmal ausführliche Gedanken über mein persönliches Traum-Spiel gemacht. Dass dieses selbstverständlich im One Piece-Universum spielen würde, das dürfte keine allzu große Überraschung sein – und ich bin mir sicher, dass jeder One Piece-Fan und vielleicht auch der ein oder andere, der One Piece nicht gar vergöttert, bei den folgenden drei “Wörtern“ ebenfalls zu träumen beginnt: One, Piece, MMORPG. Während eure Fantasie in diesem Moment wohl beginnt, sich zu entfalten, kann ich euch nun eine etwas umfangreichere Vorstellung davon liefern, wie ein MMORPG im One Piece-Universum aussehen müsste – und wie es sich von anderen Genrevertretern abheben würde, um vielleicht sogar zum besten Spiel aller Zeiten zu werden (zumindest für jeden Fan). Doch bedenkt: All das ist natürlich nur Träumerei.

      Hier geht es zum Spezial!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Schöner Artikel! (Auch wenn mir persönlich das Spiel gar nicht zusagen würde, da ich weder ein sehr großer One Piece Fan, noch ein MMORPG-Fan bin).
      Mein Traumspiel wäre wohl ein riesiges Super Smash Bros Spiel (mit einem anständigen Ranglisten- und Turniermodus), welches allerdings auch einen richtig umfangreichen, großen Storymodus (1000+ Stunden Spielzeit) haben sollte. In dem Storymodus gibt es eine einzigartige, fesselnde Geschichte, welche sich um all unsere Helden dreht und bei der alle Helden gemeinsam das Ziel haben, die Welt zu retten. Das Besondere an dem Storymodus ist, dass alle Charaktere umfangreiche Passagen aus ihren jeweils eigenen Franchises haben und ihre individuellen Fähigkeiten einsetzen, um gemeinsam weiterzukommen. Geschmückt wird das Ganze mit Cutscenes, wie wir das bereits aus SSB Brawl gewohnt waren. Ein Beispiel aus einem kleinen Abschnitt dieses Storymodus:
      Spoiler anzeigen
      Anfangs fängt man (natürlich) als Mario an und beginnt dasAbenteuer vom Schloss aus in der 2D Ansicht im klassischenJump´n´Run Stil, macht sich auf die Reise und dieanderen Helden folgen Mario. An Stellen, wo Mario nicht weiter kommt,kommen entweder Kirby oder Rayman ins Spiel und helfen ein bisschenaus. Doch irgendwann kommt Mario zu einer unbekannten Tür und mussein Rätsel lösen, welches er so in der Form noch nicht kannte. Hierkommt Professor Layton ins Spiel und dank ihm kommt man dann weiter.Hinter der Tür lauern auf einmal viele böse Engel, welche vonBayonetta beseitigt werden müssen - der ganze Raum drohtanschließend zusammenzustürzen, doch dank Witch Time schaffen esalle noch rechtzeitig aus dem Raum. Als nächstes kommt eineunüberwindbare Schlucht, doch Paper Mario weiß sich zu helfen unddreht die Welt in die 3D Perspektive, sodass man hinten am Hügelentlang gehen kann. Am anderen Ende der Schlucht ist ein großerTeich mit einer orangen Tür am anderen Ende. Man spielt nun Link,der mit einem Floß über den Teich zur Tür schwimmt, doch diese istverschlossen. Zelda bemerkt dann, dass an der Decke ein Schalter ist,der von einer Schattenbarriere geschützt ist. Sie setzt einenUltrasmash ein und durchbricht mit ihrem Lichtpfeil dieSchattenbarriere. Nachdem der Schalter betätigt wurde, erscheinteine Schatztruhe, in welcher Metallstiefel drinnen sind. Link ziehtdie Stiefel an und schwimmt lässt sich ins Wasser runter sinken.Unten ist eine riesige geheime Unterwelt mit vielen Gegnern aus demMetroiduniversum. Zero Suit Samus kommt nun ins Spiel und erkundetdie Unterwelt nach nützlichen Items. Sie geht durch viele Passagen,bis sie einen Power Suit findet. Sie kämpft sich weiter vor undfindet schließlich auch einen Plasma Beam und fährt mit einemgeheimen Lift wieder an die Oberfläche. Mit dem Plasmabeam schafftsie es, die Tür zu öffnen und die Helden schreiten voran. Hinterder Tür ist allerdings ein eisiges Gebirge und nun kommen die IceClimbers ins Spiel, mit welchen man versuchen muss, über denriesigen Berg zu kommen. Am hinteren Ende des Berg ist allerdings einsteiler Abgrund und es gibt nur eine kleine Platform in weiter Ferne,auf welcher man sicher landen kann. Link hat eine Idee und benutztseinen Paraschal, um rüberzufliegen. Auf der weit entferntenPlattform angekommen scheint es allerdings nicht mehr weiterzugehen,da es nirgendswo weitergeht. Allerdings erblickt Villager dann weitüber der Plattform einen herausragenden Ast, welcher sich abermindestens 10 Meter über der Plattform befindet. Er hat eine Ideeund pflanzt einen riesigen Baum, welcher bis nach ganz oben ragt. Nunmacht sich Diddy Kong nützlich und klettert den Baum entlang nachoben auf den Ast des anderen Baumes, usw....

      Gäbe es dieses Spiel, bräuchte ich für die nächsten 5 Jahre kein anderes Spiel mehr, soviel steht mal fest :ugly:
      Mein Mariomakerlevel-Bookmark-Profil (ein paar Musiklevel inklusive!)
      Mein Skyward Sword Skyloft Musiklevel: BA07-0000-00A6-90C0 :D