Analyst äußert sich zu Preis und Verkaufschancen der Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Analyst äußert sich zu Preis und Verkaufschancen der Nintendo Switch

      Auch wenn Nintendo angekündigt hat, dieses Jahr keine weiteren Informationen zu Nintendo Switch herauszugeben, hält uns das nicht davon ab, weiter über die neue Konsole zu berichten. Denn in Form von Interpretationen, kleinen Details und Expertenmeinungen kommen immer wieder interessante Fakten zu Tage, in denen das Nintendo Switch-Bild stetig runder wird. Dabei sind auch die Aussagen von Analysten hilfreich, deren Ruf durch bestimmte Personen in der Vergangenheit allerdings sehr gelitten hat. Dabei sollten wir unser negatives Bild aber nicht auf alle von ihnen abbilden, sondern uns ihrer Expertenmeinung bereichern.

      Der Analyst David Gibson vom Unternehmen Macquarie Securities zum Beispiel hat vor Kurzem dem Medienunternehmen Bloomberg eröffnet, dass er glaubt, dass Nintendo Switch um die 250 $ kosten wird. Aus Erfahrungswerten wissen wir, dass dies in etwa einen Preis von 250 € in unseren Breiten bedeutet. Ferner spricht der Analyst von 2,5 Millionen verkauften Einheiten in den ersten Monaten und zusätzlichen 10,6 Millionen Konsolen bis zum März 2018. Gemessen an den Wii U-Verkaufszahlen wäre das in etwa so viel im ersten Jahr, wie die Wii U in ihrer gesamten Laufbahn erwirtschaftet hat. Ein durchaus positives Bild, was alle Nintendo-Fans freuen und bestimmt auch die Kooperation verschiedener Dritthersteller sichern würde.

      Was denkt ihr? Wie teuer wird die Nintendo Switch? Und wie gut wird sie sich verkaufen?

      Quelle: Bloomberg via MyNintendoNews
    • Ich würde sogar auf einen Preis unter 250€ tippen, eher 199€.

      nVidia ist mit seinen Shield-Geräten, trotz guter Hardware, nicht übermäßig erfolgreich, aber mit dem "Nintendo-Branding" kann das ein großer Erfolg werden! Und dann profitieren beide Unternehmen davon. Aber notwendig ist, wie auch bei nVidias Shield-Geräten, ein guter Preis!
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Endlich kommen wieder die Analysten um die Ecke. Wäre es nicht besser gewesen, etwas richtiges zu lernen?

      Ich gehe von 299€ aus. Das ist ein guter Preis und vielleicht ist da auch ein Startspiel mit dabei. Die Konsole wird sich auf jeden Fall besser als die WiiU verkaufen.

      Wenn das Start Line Up stinmt und Nintendo dann die VC noch so richtig bestückt, wird es ein Selbstläufer.
      Sammel Amiibokarten der Serie 2 und 3. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.

      Bei Interesse am Gaming könnt ihr mich auch über die Nintendo Network ID kontaktieren.
    • Ich hab schon drauf gewartet bis sich jemand äußert. Ganz ehrlich: Nintendo darf nicht das Gefühl vermitteln ihre Hardware zu verramschen. Wenn sie es für unter 200 verkaufen wie viel kostet denn dann die Technik wenn sie es nicht subventionieren. Man kann nicht die beste Technik, einen lang laufenden Handheld für unterwegs für wenig Geld erwarten.
      Ich weiß auch nicht wie sie Basic oder Premium aufteilen möchten. Ich rechne mit zwischen 299 und 399 €. Wäre auch okay, sodern Spiel dabei ist.
    • Ich schätze den preis auch auf ca. 300€ - 350€ je nach Bundle. Den Preis am NVIDIA Shield zu messen ist meiner Meinung nach unglücklich. Das Shield setzt auf einen Tegra mit Kepler-Architektur, das war vor Maxwell. Die Switch setzt auf einen Tegra mit aktueller Pascal-Architektur, zudem ist der Chip custom und wird wahrscheinlich mehr Leistung haben als der Standard-X2-Tegra (das Ding muss ja auch ein paar Jahre durchhalten). Das Shield vertreibt NVIDIA selbst schon mit 199€. Jetzt kommt noch das Nintendo-Branding dazu. Das machen die 300€ schon wahrscheinlicher. Mit nem Pro-Controller + Spiel Bundle vielleicht ca. 350€, da dort ja oft ein gewisser Rabatt versteckt ist. Bin mal gespannt wie der Preis letztendlich aussehen wird.
    • Ich würde eher höher tippen, bzw. so um die 300€. Aus dem Grund, dass die Nintendo Switch von Grund auf neu entwickelt wurde (eigenes Betriebssystem, eigene Architektur,...). Aber wenn die Switch günstiger wäre, hätte ich nichts dagegen. ;) Ganz im Gegenteil, ich würde mir die Konsole dann früher holen (ansonsten erst Herbst/ Weihnachten 2017).
    • Die Wii U lag in der Basisvariante bei 300 €. Bei Nintendo zogen die Preise für Hardware dramatisch an, was sicherlich auch ein Grund war, dass die Hardware sich nicht allzu gut verkauft hat.

      Wenn Nintendo das berücksichtigt, halte ich auch einen Preis im Rahmen von 250 - 299 € je nach Ausführung und Bundle für realistisch. Ein Rundum-Sorglos-Paket für die Leute, die auch gerne mehr Geld in die Hand nehmen, kann man immer noch anbieten (mehr Speicher, + Pro Controller oder + Spiel...).
      N-Zone 02/17: "Wenn das mit der Switch besser laufen soll, muss Nintendo einen Kampfpreis von 200 Euro aufrufen - allerhöchstens 250 Euro."
    • Im Bundle mit Zelda für 300 € würde ich wohl zuschlagen. Mehr wäre mir erstmal zu viel.

      Mindestens genauso wichtig (für viele, gerade nach dem Pokemon GO Boom!!) ist, dass sich bis März 2017 das Gerücht aufklärt, ob Switch auch 3DS Nachfolger wird. Ich möchte nämlich endlich mal ein richtiges Konsolen-Pokemon, was ich nicht haben werde, wenn es einen 3DS-Nachfolger geben wird.
    • ich denke es werden max. €250,- sein... Ein "nvidia Shield" Tablet kostet derzeit in 8" ca. €200,-. Die Switch hat einen kleineren Bildschirm sollte also weniger als 200,- kosteten demnach. Ich denke aber die Joycons und das Dock kommen da wieder drauf. Auch soll ja die Switch eine bessere Leistung haben. Was den Preis wieder nach oben treibt.

      Ich frage mich wie das läuft... ist Nvidia froh für Nintendo zu fertigen und gewährt daher Rabatt auf die Chips... oder muss Nintendo für die "Shield" Technologie drauf zahlen um diese einbauen zu dürfen... das waren sicher spannende Verhandlungen.
    • Also ich würde euch empfehlen "Nachrichten" von Analysten zu ignorieren und garnicht erst als "Nachricht" zu verkaufen, denn es sind nichts anderes als Spekulationen aufgrund verschiedener Annahmen.

      Eine Wahrsagerin macht nichts anderes :Daten mit Erfahrung kombinieren und dadurch eine Aussage treffen.


      @kirmeswelt

      Nvidia verkauft an Nintendo.

      Nvidia wird einen Preis gemacht haben, aufgrund der Technologie die sie zu bieten hat.
      Je nachdem was für Alternativen es gibt, werden sie den Preis angesetzt haben.
      Aufgrund der hohen Abnahme wird Nintendo den Preis gedrückt haben.

      Da Nintendo bisher mit Ati fuhr, wies Nvidia einen guten Preis gemacht haben.

      Edit Uncle BenZ: Bitte die Posts editieren und Doppelposts meiden. Thx.