Noch nicht am Ende – Kimishima versichert weiterhin Unterstützung für den Nintendo 3DS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Noch nicht am Ende – Kimishima versichert weiterhin Unterstützung für den Nintendo 3DS

      Vor wenigen Stunden war die Bekanntgabe der neuesten Quartalszahlen für Nintendo und eine entsprechende Investorenkonferenz. Auf dieser wurden nicht nur die möglichen Gewinne oder Verluste vorgestellt wurden, sondern auch nochmal auf zukünftige Pläne und erscheinende Software und Spiele eingegangen.

      So wurde bekanntgegeben. dass der Nintendo 3DS dank Pokémon Go etwas mehr Verkäufe erzielen konnte und dass die Nintendo Switch und der Nintendo 3DS zwei unterschiedliche Geräte sind. Weiterhin gab Tatsumi Kimishima, CEO und Präsident von Nintendo, an, dass auch trotz des bevorstehenden Erscheinens der Nintendo Switch im März weiterhin Spiele für den Nintendo 3DS entwickelt werden. So wurde zum Beispiel bei der neuesten Nintendo 3DS-Direct vom 1. September 2016 einige neue Spiele wie Mario Sports Superstars und Poochy & Yoshi's Woolly World vorgestellt.

      Quelle: Nintendo Everything | Twitter

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • Immerhin wird nicht wieder gefaselt, dass die NX / Switch als drittes System neben den anderen laufen wird. Die Wii U wird eindeutig abgeschossen. Ich mein schaut euch mal die Releaseliste an.

      Dafür bräuchte man schon diesen Putzsmiley in der Wii U Ecke. Da kommt ja wirklich GAR NIX mehr für die Wii U.

      Project Giant Robot ist das zweite Kawashima. Und am Ende heißt es "Wir bringen es doch lieber auf Switch".

      NX / Switch läuft neben Wii U und 3DS is klar... :ugly:
    • Natürlich will man sein einziges Gerät, dass Geld abwirft nicht einstampfen solange Switch noch nicht ordentlich läuft. Außerdem: Was soll Nintendo denn an Weihnachten verkaufen, wenn nicht die 3DS Familie? Sollte Switch floppen (was ich nicht glaube) kann man immernoch einen neuen reinen Handheld, den 4DS, mit dem man die Zeit manipulieren kann präsentieren.
      „Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und von nichts den Wert.“
      -Oscar Wilde über die Nintendo Switch-
    • Bin gespannt, mit welcher Qualität die noch ausstehenden Ankündigungen dann letztendlich daherkommen (Pikmin, Yoshi, Mario Maker, Pokemon...)
      Aber man merkt vor allem bei der Grafik und abnehmender StreetPass Nutzung, dass der 3DS nicht mehr am Zahn der Zeit ist :( Dabei hätte ich gerne noch mehr Spiele gesehen, die den 3D Effekt richtig gut ausnutzen. Der nächste Handheld wird diese Option denke ich nicht mehr bieten...
    • Kannste knicken, Kimishima. =D

      Guter Witz.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Das ist doch nur eine Floskel, damit die Leute nicht aufhören, den 3DS zu kaufen. Man muss ja irgendwie noch das Weihnachtsgeschäft mitnehmen, auch die ersten drei Monate 2017 + eventuelle weitere Monate bis Switch sich richtig etablieren kann.

      Komplett nackt dazustehen ohne Hardware, die sich zumindest noch etwas verkauft, wäre eine Vollkatastrophe, dass Fiskaljahr 2016 wird sowieso schon nicht rosig für Nintendo enden.
      N-Zone 02/17: "Wenn das mit der Switch besser laufen soll, muss Nintendo einen Kampfpreis von 200 Euro aufrufen - allerhöchstens 250 Euro."
    • So, wie der Game Boy Advance noch bedient werden sollte, als der DS erschien? Immerhin gab es für den GBA zwar dann noch ca. 3 Jahre lang Spiele, aber nur eine Hand voll davon von Nintendo. Wenn, dann bringen sie nochmal nen 2DS kompakt oder sowas, bzw. pushen 2DS und new 3DS nochmal etwas, das da jetzt 2017 aber noch ein großer Spieleoutput kommt, ist bezweifeln. Sollte Switch die Heimkonsole und den Handheld zusammenführen, ist der New 3DS XL sozusagen das letzte, echte Handheld Gerät von Nintendo.

      Sollte allerdings ein 3DS Nachfolger kommen, vermutlich dann ohne zweiten Bildschirm, dürfte dieser spätestens ende 2017 angekündigt und irgendwann 2018 veröffentlicht werden. Der 3DS wäre dann 7 Jahre alt und mehr als veraltet. Der verzicht auf den 2. Screen setzt dann neue Möglichkeiten frei.
    • Die Nintendo Switch und der 3DS sind nicht nur zwei unterschiedliche Geräte (logisch), sondern verfolgen hauptsächlich auch zwei unterschiedliche Zielgruppen, unterschiedliche Ziele und unterschiedliche Arten von Spiele. Während der 3DS klassische typische Handheld Games liefert, liegt der Fokus hauptsächlich bei Kinder, Teenager und bestenfalls Jugendliche (auch wenn der ein oder andere auch schon > Ü30 ist). Die Switch konzentriet sich darauf große AAA Titel im Heimkonsolen Format für unterwegs anzubieten. Alleine der Trailer hat schon gezeigt, das Happy Family und Kinder nicht mehr die Haupt Zielgruppe sind. Von daher ist es nur logisch den 3DS nicht zu ersetzen (noch nicht)
    • Klar kommt noch einiges für den 3DS. Aber von Nintendo direkt kommt da nicht mehr allzu viel. Ist auch auf dem Veröfentlichungsplan deutlich zu sehen. Auf der "Nintendo" - Liste stehen zwar einige Spiele, die von Nintendo produziert werden, selbst entwickelt sieht es da aber anders aus. Und klar muss er sagen, dass da noch einiges kommt. Wenn er jetzt schon mitteilt, dass Switch auch den 3DS beerbt, dann wäre das für das Weihnachtsgeschäft von Nintendo ziemlich schlecht
      Spiele momentan:
      3DS: Project X Zone 2, Pokemon Picross
      Wii: Kirby und das magische Garn
      Switch: Zelda Botw, Super Bomberman R, Snipperclips

      Warte auf:
      Monster Hunter Stories (3DS), Fire Emblem Echoes (3DS), Shin Megami Tensei (Switch), Xenoblade 2 (Switch), Fire Emblem (Switch)
    • Wir sind alle ein wenig gehypt oder verwirrt was noch so an Gerüchten kommt, aber Leute, Ball flach halten, durchatmen und nachdenken.

      Der 3DS Wird wird ca. 2-3 Jahre noch durchhalten. Warum...?

      1: Weil es Nintendos drittes Standbein ist. Denn eine Konsole muss sich erst etablieren bis eine andere abgesägt wird und da können 1-2 Jahre ins Land gehen. Ich erinnere mich noch gut an dem schlechten Start vom 3DS im ersten Jahr. Da ging fast nix ab, haben es trotz Probleme gemeistert.
      Nur soviel dazu.

      2: Nintendo braucht die jüngeren Gamer, die sind es die am meisten Pokemon, Mario etc. zocken und Nintendo über Wasser gehalten haben, und nicht die WiiU.

      3: Dann muss sich noch zeigen was bequemer ist mit zu schleppen, ein 3DS oder Switch.

      4: Die Preise vom 3DS werden bestimmt auch noch mal fallen. War doch fast immer so.

      5: Es gibt einfach zu viele Game Designer die noch an der Nabelschnur des 3DS / New 3DS hängen und die werden bestimmt nicht sagen: „So das war's Switch is da adjö 3DS“.
      Indie Entwickler können sich das erst recht nicht leisten angefangen Projekte abzubrechen um auf Nintendo Switch weiter zu machen, dafür haben die meisten nicht die finanziellen Rücklagen.

      Neben bei, der Nintendo-DS (1 bis 7.Generation) hat sich von 2004 - 2015 ca. 154 Million mal verkauft. Also gute 11 Jahre, obwohl der 3DS 2011 erschienen ist (Gruß an Wikipedia, danke). Das nenne ich mal Erfolg. Fast so lange wie Windows-XP.

      Die Akku Debatte mit Switch schenk ich mir. Denn der ist beim 3DS je nach Game auch nach 3 – 4 Stunden an Ende. Switch hol ich mir so oder so und mein New 3DS XL schick ich nicht in Rente.
      Ich sehe Switch und 3DS als gute Ergänzung. Eine für die Bude im Sessel und eine zum zocken unterwegs.
    • Vielleicht wird ja schon nächstes Jahr der 3DS Nachfolger bzw neue Handheld angekündigt. Gespannt darf man sein was ihn mit der Switch verbindet :?: Denn wie Nintendo schon sagte im O-Ton, zu ihrer „Heimkonsole“ Switch, wie sie ja immer wieder betonen und dem Handheld „Sie sollen in Zukunft wie zwei Brüder sein“. :!:

      Sicher ist aber eins, einen echten Nintendo Handheld wird auch weiterhin geben. Kein Unternehmen ist so doof und verkleinert sein Portfolio und grenzt seine Zielgruppen ein, ganz im Gegenteil, erst recht nicht wenn es ein profitabler Geschäftszweig ist. Warum seinen Kunden nur noch ein Gerät und eine Software verkaufen. Warum als haushoch überlegener Marktführer auf einem Gebiet (Handheld) das Feld der Konkurrenz überlassen und durch einen Hybriden ersetzen der nix ganzes ist. Ehrlich gesagt gibt es auch überhauptkeine Grundlage oder irgend eine öffentliche Äußerung das Nintendos Handheld durch ihre selbst bezeichnete neue Heimkonsole und "logische Weiterentwicklung der Wii U" ersetzt wird. ;)