Die Verkäufe der amiibo-Figuren des letzten Fiskalhalbjahres im Vergleich zur selben Periode des Fiskaljahres 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Verkäufe der amiibo-Figuren des letzten Fiskalhalbjahres im Vergleich zur selben Periode des Fiskaljahres 2016

      Zusammen mit Super Smash Bros. für Wii U und Nintendo 3DS wurde bei Nintendo auch eine neue Produktreihe eingeführt: amiibo. Diese kleinen Figuren können verschiedene Inhalte, Outfits und Waffen in verschiedenen Spielen freischalten. Oder man kann damit seine Lieblingscharaktere in Spielen wie Super Smash Bros. for Wii U bzw. in Mario Tennis: Ultra Smash trainieren.

      Neue amiibo-Figuren erscheinen schon in den nächsten Wochen. Doch wie sehen die Verkäufe in den letzten sechs Monaten aus? Dieser Frage nahm sich Nintendo an. In ihrer Präsentation bei der gestrigen Investorenkonferenz ging Nintendos Präsident Tatsumi Kimishima auch auf die Verkäufe der amiibo-Figuren ein.



      Wie ihr der Grafik entnehmen könnt, haben sich ca. 3,8 Millionen Figuren in den letzten sechs Monaten verkauft. Im Vorjahreszeitraum waren es 10,6 Millionen. Grund für diesen Unterschied war vorallem das enorme Interesse an den amiibo der Splatoon-Reihe. Außerdem sind in dem letzten Fiskalhalbjahr weniger amiibo erschienen, als im selben Zeitraum im Fiskaljahr 2016.

      Quelle: Nintendo

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • Meine Meinung zu Amiibos ist noch immer recht hin und hergerissen. Grundsätzlich gefallen mir die Figuren, ich habe auch ein paar gekauft und werde mir wohl noch ein oder zwei kaufen wenn ich gute Angebote sehe. Allerdings sind die für mich reine Deko. In Spielen habe ich die bisher nur mal zum probieren benutzt. Manche sind sogar noch verpackt.
      Der Punkt der mir nicht gefällt ist das dadurch Inhalte die bereits auf der Disc sind künstlich wegesperrt werden.
      Wenn es nach mir ginge wären Amiibo Funktionen entweder rein kosmetisch (wie die Amiibo Skins bei Yoshi) oder nur Abkürzungen für Sachen die man sonst freispielen müsste.
      Ich meine damit sowas wie Falco in Star Fox. Der ist ja nicht nur optisch anders, sondern erhöht ja auch den Schwierigkeitsgrad.
      Habe nichts dagegen das der Falco Amiibo das sofort verfügbar macht, aber man sollte auch die Möglichkeit haben das im Laufe des Spiels durch z.B. Herausforderungen/Achievements (die dann auch mal nen Sinn hätten) als nicht Amiibo Besitzer freizuspielen. (Falls es die Möglichkeit gibt bitte korrigieren, hab das Spiel nicht durchgespielt)

      Das ist schlimemr als DLC, da DLC wenigstens unbegrenzt verfügbar ist. Amiibos nicht. Natürlich kann man einen Amiibo im Gegensatz zu DLC in mehreren Spielen nutzen, aber der nutzen ist selten 15€ wert und man grenzt Leute aus, die es z.B. wegen geringer Verfügbarkeit nirgends kaufen können.
    • @Burner Dafür können unbegrenzt viele Leute die Figur benutzen. Bei einem DLC geht das nicht.

      Zu der Verfügbarkeit: Ich hatte noch nie Probleme mir die amiibo zu kaufen, die ich wollte. Ich habe nie mehr als 12/13 € bezahlt, bin immer zum Release in den Laden und konnte sie direkt mitnehmen. Im Internet sind alle notfalls auch immer gut erhältlich und die Händler brauchen wenige Tage, um die Figuren aus ihren Lagern zu holen. Kein Problem von der Seite.
      Gold und Silber Mario konnte ich mir sehr günstig über amazon importieren.

      Mittlerweile bin ich mit den Funktionen der amiibo sehr zufrieden. Nur schade, dass älter Spiele nicht auf die neuen amiibo geupdatet werden.
      Aktuelles amiibo-Trainingstagebuch:
      26/59 Smash-amiibo auf Level 50 neu trainiert!
      Davon 4/4 mal Mr. Game & Watch und 2/2 mal R.O.B.! ;)

      Aktuelles Super Mario Maker-Level:
      48CA-0000-02E2-2629
      und noch viele großartige mehr... :whistling:


      Palutena Alights!