Junichi Masuda überrascht über den Erfolg von Pokémon GO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Junichi Masuda überrascht über den Erfolg von Pokémon GO

      Vor einigen Monaten erschien Pokémon GO für iOS und Android und die ganze Welt schien verrückt zu werden. Von der Nostalgie alter Erinnerungen getrieben, strömten allerhand Spieler auf die Straßen und begannen Jagd auf die kleinen Taschenmonster zu machen. Mittlerweile hat sich der Hype deutlich beruhigt und nur noch wenige Trainer stolzieren mit gezücktem Smartphone durch die Gegend. Was nicht bedeutet, dass Pokémon GO kein Erfolg war, denn die App konnte sämtliche Download-Rekorde brechen.

      Selbst Junichi Masuda schien erstaunt wegen des Erfolgs von Pokémon GO zu sein, wie er nun in einem Interview mit Game Informer erklärte. Zudem wurde hier auch erörtert, inwiefern der Erfolg von Pokémon GO einen Einfluss auf die Entwicklung von Sonne und Mond hatte. Einen Ausschnitt des Interviews haben wir hier für euch übersetzt:

      Ich hatte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass es ein solch großes Phänomen werden würde. Als wir die Entwicklung des Spiels begannen, erwartete ich wirklich, dass es viele Leute spielen würden, aber in einem wesentlich kleineren Maßstab. Ich dachte, die Menschen würden einfach rausgehen und ein paar Pokémon fangen. Dahin gehend setzten wir auch den Fokus für das Spiel. Wir wollten die Erfahrung, ein Pokémon zu fangen, destillieren und es simplifizieren. Man sollte rausgehen können, herumlaufen, Pokémon finden und sie fangen. Ich wollte dieses Konzept mit der Pokémon GO-Anwendung realisieren. Nicht nur das, sondern auch das Aufziehen der Pokémon und das Kämpfen, sodass man vertieft im Spiel ist und das Pokémon-Universum genießt.

      Auf die Frage, ob der Erfolg von Pokémon GO auch einen Einfluss auf die nächsten Pokémon-Editionen Sonne und Mond hatte, erläuterte Masuda:

      Der Erfolg von Pokémon GO hatte keinen Effekt auf die Entwicklung des Spiels oder irgendeinem anderen Feature. Allerdings glaube ich, dass nun mehr Spieler über Pokémon Bescheid wissen, oder durch Pokémon GO zurück kommen. Ich denke, das Bewusstsein der Menschen für Pokémon ist nun viel höher, sodass dies Pokémon Sonne und Mond in gewisser Weise beeinflussen könnte.

      Quelle: Gamespot via Nintendo Life
    • Der wundert sich echt darüber, dass die Leute nicht immer nur neu neu neue Pokémon-Spiele wollen. :facepalm:
      Den Pokémon-Spielern reicht es schlichtweg, dass man sich auf vorhandene Pokémon zu konzentrieren und darum ein spannendes Fangspiel zu entwickeln.
      Mir persönlich reichen 999 Pokémon! Man sollte mal ernsthaft darüber nachdenken mal nicht alle paar Jahre noch mehr Viecher rauszubringen. Irgendwann steigt doch echt keiner mehr in die Serie ein, wenn es immer komplexer und komplizierter wird. ;)
      Aktuelles amiibo-Trainingstagebuch:
      26/59 Smash-amiibo auf Level 50 neu trainiert!
      Davon 4/4 mal Mr. Game & Watch und 2/2 mal R.O.B.! ;)

      Aktuelles Super Mario Maker-Level:
      48CA-0000-02E2-2629
      und noch viele großartige mehr... :whistling:


      Palutena Alights!
    • Der Erfolg von Pokemon Go war absehbar, eventuell hat er die Hype drum herum nicht mitbekommen? Oder vielleicht hat er einfach gedacht, dass Pokemon auf dem Smartphone nicht akzeptiert wird. Aber auch hier würde ich mich fragen, ob er die Realität nicht sieht? (Gibt viele, die spielen die (alten) Pokemon Editionen auf dem Smartphone)


      PS: Werbung von Youtube mit Pokemon Generation? Die nTower Werbung ist manchmal erstaunlich ^^
      There’s nothing quite like learning something new about a game you thought you already knew.