Nintendo 3DS-Spieletest: Pokémon Sonne und Mond

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo 3DS-Spieletest: Pokémon Sonne und Mond

      Alola, meine Freunde des kalten Europas! Mein Name ist Niels und ich komme aus dem kalten Nordrhein-Westfalen in Deutschland. Letzte Woche dachte ich mir jedoch, dass es mal wieder an der Zeit wäre, neue Orte zu erkunden. Während ich das letzte Jahr größtenteils auf einem fremden Planeten verbracht habe, bin ich nun endlich wieder in die Pokémon-Welt gereist. Mein Besuch der Kalos- und Hoenn-Region liegt nun schon viele Monate beziehungsweise Jahre zurück und ich hatte einfach mal wieder Sehnsucht, meine komprimierbaren Freunde zu besuchen. Mit 721 von ihnen habe ich mich bereits angefreundet, doch das waren mir einfach nicht genug. Also auf nach Alola. Auch ihr habt die Chance, die Inselkette zu besuchen. Vorher müsst ihr jedoch den Rest der Welt vorlassen, bis ihr dann fünf Tage später, am 23. November 2016 auch endlich euer Ticket ziehen könnt. Dazu müsst ihr euch lediglich Pokémon Sonne und/oder Mond kaufen. Doch bevor ihr das macht, solltet ihr euch vielleicht noch informieren, wie ich die neuesten Abenteuer von GAME FREAK einschätze (Spoiler: Sehr positiv.). Befreit euch also von eurem Ballast und taucht ein in die Welt von Alola.

      Hinweis: Beide Spieletests haben den gleichen Text, einige Screenshots wurden jedoch zu verschiedenen Tageszeiten aufgenommen. Der Test selber basiert auf Pokémon Mond.

      Hier geht es zum Spieletest von Pokémon Sonne!

      Hier geht es zum Spieletest von Pokémon Mond!

      Viel Spaß beim Lesen!
      Twitter
    • Wundert mich nicht,freue mich jetzt umso mehr drauf! Wollte anfangs Mond holen,aber aufgrund der 12 Stunden Zeitverschiebung habe ich Angst,dass es die ganze Zeit nur Nacht sein wird,da sich meine Spielzeit ohnehin nur so etwa von 8-21 Uhr beschränkt und das am Wochenende.

      Und dank meinem New 3ds XL brauche ich mir auch um das Ruckeln keine Sorgen machen,hype :thumbsup:
      C'mon and Ride the Zelda Breath of the Wild Hype Train! :mldance:
    • Durch Beziehungen zu einem Tester (den ich natürlich nicht namentlich nenne), konnte auch ich bereits Pokémon Mond auf meinem New 3DS spielen.
      Ich möchte hier weder spoilern, noch angeben, noch groß eine Rezension schreiben. Nur so viel ...
      Ich habe jetzt die erste Insel abgeschlossen, kann (da ich noch nicht so lange einen 3DS habe) keine großen Quervergleiche ziehen, da ich alle Pokémongenerationen auf dem 3DS noch nicht gespielt habe, aber zum aktuellen Ableger folgende Aspekte:

      Contra
      • Das Spiel ist viel zu leicht.
        • Pokémonspiele waren jetzt niemals sonderlich schwer, es sei denn, man vermeidet es völlig, gegen wilde Pokémon und Trainer auf den Routen zu kämpfen, sodass die eigenen Pokémon im Level stagnieren, aber dass der "Rivale" jetzt sogar ernsthaft den Starter nimmt, gegen den der eigene Starter sehr effektiv ist und man das sogar ausnutzen kann, da man direkt eine Elementattacke schon auf Level 5 zur Verfügung hat (und nicht "nur" die Normalattacken wie Tackle und Kratzer von früher) ... all das ist wirklich ein Witz.
        • Der "lebende" Pokédex zeigt einem an, wo es in der Story weiter geht. Okay, fand ich manchmal ganz nützlich, aber das "unwissende Erkunden" von früher hatte auch was. ;)
        • Dein Pokémon ist durch den Kampf vergiftet, paralysiert oder schläft? Kein Problem, du brauchst es danach nur abtupfen (ja, wirklich wahr), ohne ein Item zu verschwenden und es geht ihm wieder super.
      • Das Spiel ist zu sehr auf niedlich gemacht.
        • Okay, das war schon immer der große Unterschied zur Dragon Quest Monsters-Serie, aber der Menüpunkt "PokéPause" führt euch in einen Modus, der 1:1 (!) von Nintendogs übernommen wurde: Ihr krault euren Liebling, füttert ihn, wascht ihn etc. Das ist zwar nett, da es nur optional ist (und meine Freundin reißt mir ständig den 3DS aus der Hand um meine Pokémon zu knuddeln, was ich ganz witzig finde), aber diese "Knuddelatmosphäre" zieht sich durch das ganze Spiel (soweit ich bis jetzt bin :P). Ich weiß, dass Teenager die Hauptzielgruppe sind, aber das halte ich dennoch für etwas übertrieben.
      • Selbst bei deaktivierten Kampfanimationen dauert es viel zu lange, bis ein Kampf mal beginnt etc., das nimmt einem wirklich die Lust, im hohen Gras herumzulaufen.



      Pro
      • Wie auch schon der Tester schrieb: Der Soundtrack ist wirklich grandios und sucht seinesgleichen.
      • Ich muss gestehen, dass ich alle 3D-Abstecher (also alles nach dem Gameboy Advance) in der Pokémonserie nicht so hübsch fand (die Spiele, die ich ausließ, kenne ich zumindest von Youtube oder Screenshots), aber Pokémon Sonne/Mond haben es wirklich hinbekommen, ein 3D-Pokémon abzuliefern, das (vor allem gemessen an der schwachen 3DS-Hardware) fantastisch aussieht!
        • Dies trifft insbesondere auf die Kämpfe und die Attacken zu, die super aussehen und klasse animiert sind. Ich weiß noch nicht, was ich von diesen Z-Attacken halten soll, aber vor allem die sind bombastisch inszeniert.


      Klingt nach wenig Pro, aber Grafik, Sound und das gewohnt gute Gameplay (von den zu langen Animationen mal abgesehen) sorgen wirklich für enorm viel Vergnügen. Ich würde aktuell eine 8,5 - 9 / 10 vergeben.
    • Kein Interesse, nicht einmal wenn es das beste Spiel aller Zeiten wäre. Mich nerven die Änderungen einfach. Z-Attacken, Hilfestellungen, hässliches Pokemondesign, veraltete 3DS-Grafik.

      Mich sprechen die neuen Editionen leider überhaupt nicht an. Ich warte lieber auf HD-Editionen für Switch. :love:

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil