So spielt sich die erste Stunde von Exile's End

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So spielt sich die erste Stunde von Exile's End

      Seit gestern ist der Sidescroller Exile's End im Nintendo eShop für die Wii U erhältlich und kann für 9,99 € heruntergeladen werden. Im Spiel verkörpert ihr einen Söldner, der sich nach einer gescheiterten Mission inmitten einer gefahrvollen Welt wiederfindet, die nichts anderes im Sinn hat, als ihn umzubringen. Euch stellen sich also mal wieder rasende Bestien und eine unkooperative Natur in den Weg, gegen die ihr euch behaupten müsst. Das Ganze präsentiert sich als besonders actionreicher Sci-Fi-Titel, den sich Metroidvania-Fans durchaus mal genauer ansehen sollten. Den Trailer zum Spiel findet ihr hier.

      Wer immer noch skeptisch und sich nicht sicher ist, ob Exile's End wirklich etwas für ihn ist, dem sei folgendes Video ans Herz gelegt. Es kommt vom YouTube-Channel ShiryuGL und zeigt euch die erste Stunde der Wii U-Version des Spiels. Zocker, die besonders empfindlich auf Spoiler reagieren, seien an dieser Stelle gewarnt, da es sich nun mal um echtes Gameplay und keinen Trailer handelt.



      Quelle: YouTube
    • Ich habe es schon 2-3 std gespielt und mich nerven die rotzblöden hin und her laufenden Gegner,die eintönige Umgebung,fehlende Rätsel... absolut nicht vergleichbar mit Another World,Heart of the Alien,Flashback,Metriod,Castlevania etcpp

      Wenn man beispielsweise beim ersten Fleischfresser ankommt,da wo ne Sequenz einsetzt, denkt man ui shit und jetzt müsste ich ihn überlisten,da ich anfangs nur Steine habe.... Nix da, sinnlos drüberspringen und weiter geht's .... Gäääähn!