Pokémon-Themenwoche // Meine Wünsche für das Competitive Play in Pokémon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pokémon-Themenwoche // Meine Wünsche für das Competitive Play in Pokémon

      Wenn es um Pokémon geht, ist vor allem das Kampfsystem ein wichtiger Hauptaspekt der Reihe. Viel hat sich über die Jahre verändert, womit sich Pokémon nun zu einem der umfangreichsten rundenbasierten Spiele überhaupt entwickelt hat. Die über 800 Pokémon, die bis heute zu finden sind, bringen eine enorme Vielfalt ins Spiel, die unzählige Strategien und Teamaufstellungen zulassen. Zudem ist es in letzter Zeit immer einfacher geworden, mehr aus seinen Pokémon herauszuholen und sogar im Wettbewerb gegen andere menschliche Spieler anzutreten. Dieses Competitive Play hat die Gründung einer großen Community veranlasst, die Pokémon in Bezug auf das Kampfsystem zu einem besseren Spiel machen will. Natürlich wurden bis heute noch nicht alle Vorschläge und Wünsche von GAME FREAK in die Hauptspiele aufgenommen und so ist es sinnvoll die wichtigsten Veränderungen, die notwendig sind, um das Competitive Play zu verbessern als auch mehr Spieler dafür zu begeistern, einmal zu diskutieren.

      Hier geht es zum Spezial!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Kann dem Spezial nur zustimmen!
      Dass GF die Tiers und einige Smogon-Regeln (Sleep-Clause, Evasion Clause etc.) aufnimmt, wird leider nie passieren, ist aber tatsächlich ein großer Wunsch von mir. Ich find das VGC-Format total langweilig, da es halt immer nur die gleichen (6) Pokémon sind und die Tiers und Clauses von Smogon kommen ja auch nicht von irgendwoher und sind sehr sehr seriös.
    • @Flastanarbo
      Smogon soll "sehr sehr seriös" sein? Wie kommst du denn da drauf?!? Klar, ein paar Regeln sind nachvollziehbar, aber so Dinge wie:"Wir bannen alles was uns aktuell nicht passt." wird von Smogon einfach nur total übertrieben...
      Die Tiers sind einfach nicht gut durchdacht, denn was hat ein Quajutsu im UBER zu suchen? Richtig, gar nichts.
      Was hole ich mir demnächst ?
      -Gran Turismo Sport
      -God of War




      Was spiele ich gerade ?
      -Rainbow Six Siege
      -Dark Souls II Scholar of the first Sin
      -Mittelerde: Mordors Schatten
      -NieR:Automata

    • Ich habe mich mit dieser Generation vom Competitive entfernt, ich hab einfach gemerkt wie sehr es mir den Spaß an den Spielen kaputtmacht und wie der ganze Züchtungskram usw. Zeit frisst die ich anders lieber verbringe oder einfach nicht habe. Spiele nun nur noch Story, vervollständige den Dex, mache spielinterne Challenges und such wenn Lust da ist ein paar Shinys...hab auch einfach kein Bock mehr das mir jedes 2. Pokémon das ich soviele Jahre über alle Editionen mitgenommen hab als wertlos erscheint was durch die ganze Competitive Idiotie Zeitweise der Fall war....im übrigen ist bei dem ganzen noch immer der im Vorteil der den ganzen Tag Zeit hat sich mit dem Zeug auseinander zu setzen...und das bin ich (zum Glück) nicht....nerven tut mich ebenfalls das man kein bisschen "for fun" online kämpfen kann, denn ständig kommen nunmal irgendwelche Hardcore-Leute mit ihren, ja ich sage es nochmal wie vor ein paar Jahren, überzüchteten Anabolikaviechern an, die einen nach Strich und Faden fertig machen jedoch nicht etwa ein Gefühl des "ich bin schlecht" sondern eins ala "unfair hoch 10" vermitteln...denke es muss ziemlich einfach und schneller machbarer werden das sich diese Meinung ändert...und falls es soweit ist ist das ganze für jeden Dödel zu machen und daher unintressant....
      3DS Freundescode: 4897-5982-6847 Mii-Name: Yamirami 8)
      spiele zurzeit auf dem DS/3DS: Poochy & Yoshis Wooly World
      Nintendo Network ID: Constantendo64
    • Ein schöner Text.

      Ich habe mich zufälligerweise erst vorgestern näher mit dem ganzen Thema beschäftigt, weil ich zwar Pokémonfan der ersten Stunde bin, mich aber nie wirklich für den competitiven Aspekt interessiert habe. Dennoch wollte ich diese Funktionen jetzt einfach verstehen.
      Ich kannte die versteckten Werte zwar alle, war mir aber beispielsweise bei den FP/Fleißpunkten (wieso muss man denn immer den englischen Namen [EV] nehmen? ;) ) nicht sicher, wie sie sich genau auswirken.
      In dem Zusammenhang ist mir auch wieder vor Augen geführt worden, wie umständlich der Einstieg in das ganze Thema ist. Im Spiel erfährt man weder, wie genau sich die FP auf die Statuswerte auswirken, noch wie die DV eines Pokemon genau aussehen, und diverse Informationen sind, wenn überhaupt nur kryptisch vorhanden. Wer kommt zum Bespiel auf die Idee, dass die Saftbaar in Illumina etwas mit FP zu tun hat?

      Das erstellen eines competitiven Teams ist also nicht nur Zeitaufwendig durch das Züchten und richtige Trainieren, sondern auch noch sehr umständlich, da man bei den Werten auf so viele externe Informationen zurückgreifen muss.

      Allein schon, weil mir das ganze zu umständlich ist, werde ich wohl auch weiterhin größtenteils ein Offlinespieler bleiben.
      Aber es ist irgendwie schade, dass man durch diese extrem unterschiedlichen Werte, die insgesamt möglich sind, als normaler Spieler selbst in zufälligen Onlinekämpfen kaum eine Chance hat, weil sich dort hauptsächlich Spieler herumtreiben, die sich mit der Meta auskennen.

      Meine aktuellen Spiele
      PC: Armello | Assassin's Creed Syndicate | Final Fantasy XIII | Smite
      Wii U: Darksiders 2 | Fast Racing Neo | Freedom Planet
      3DS: Monster Hunter Generations | Pokemon Mond

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Raiser ()

    • Zum ersten Mal hab ich bei Smaragd in der Kampfzone gemerkt, dass irgendwas mit den Pokemon nicht stimmt. Erst in Schwarz hab ich mich mal näher mit dem ganzen Zeug auseinandergesetzt, da ich einfach schon immer eine competitive Ader hatte. Und ja, man wird am Anfang mehr oder weniger erschlagen.
      Letztendlich verstehe ich bis heute nicht jeden Aspekt, brauch ich aber auch nicht. Ich kann fast perfekte Pokemon züchten (alle Evs + gute Bewertung vom Pokemon Bewerter reichen mir völlig). Meistens züchte ich mir auch nur so 15 Pokemon pro Generation und das reicht.
      Smogon finde ich generell sehr gut, aber manche versteifen sich zu sehr. Da nimmt mal jemand Quajutsu mit und jemand bekommt nen Anfall, weil es im Uber ist. Solange man nicht Ungeheuer wie Groudon oder Yveltal mitnimmt, ist doch alles gut.
      Auch finde ich es etwas komisch, wenn Menschen beim Spielen ausflippen und meinen, es sei ein Glücksspiel. Wer Pokemon spielt, der weiß doch worauf man sich einlässt, der Glücksfaktor gehört einfach dazu.

      Schönes Spezial!
    • @★Drγ
      Nah das musst du mir jetzt aber mit Beispielen erklären.
      Quajutsus Ban finde ich auch sehr schade, aber gerechtfertigt. Es ist einfach zu stark, schon broken fürs OU. Nur Wandlungskunst oder nur eine hohe Init hätten es niemals zum Uber werden lassen, aber die Kombination aus beiden + dem genialen Moveset (-> das war übrigens der Hauptgrund, wieso es dann in ORAS gebannt wurde. In XY hatte es mit Pixi und anderen noch Konter, aber in ORAS bekam es Mülltreffer..) ist einfach sehr gefährlich und zu stark fürs OU. Dabei ist es egal, ob es im Uber was zu suchen hat oder dort gut ist.
    • @Flastanarbo
      Dein Argument zeigt uns aber mal wieder dass das System von Smogon nicht wirklich gut durchdacht ist, denn wenn ein Pokémon aus einem Tier gebannt wird, zeitgleich "aufsteigt" und dort viel zu schwach ist, dann zeugt das meiner Meinung nach von absoluter Unsinnigkeit.
      Was hole ich mir demnächst ?
      -Gran Turismo Sport
      -God of War




      Was spiele ich gerade ?
      -Rainbow Six Siege
      -Dark Souls II Scholar of the first Sin
      -Mittelerde: Mordors Schatten
      -NieR:Automata

    • @★Drγ
      Uber ist ja aber auch kein wirkliches Tier (es werden dort aber Kämpfe ausgetragen), sondern eher eine Banlist. Genauso wie die Borderlines, die ja genau dein angesprochenes Problem lösen :D Ein Beispiel: Brutalanda wurde aus dem UU gebannt, da es dort einfach broken ist. Im OU wird es jedoch outclassed und kann nicht wirklich mithalten, jedoch kann man es – selbst wenn es in der Usage List ganz unten stehen würde – nicht einfach zurück ins UU schicken, da es da ja immernoch zu stark ist. Dafür gibt es dann die Borderline, eben für die Pokémon die für das obere Tier zu schwach sind, aber zu stark fürs untere. Bei Quajutsu verhält es sich ähnlich, nur dass es eben außer AG kein weiteres Tier über Uber gibt. Und so schlecht ist es im Uber auch nicht, es besetzt eine ziemlich gute Nische mit den Toxic Spikes^^
    • Ich halte allgemein nichts von competitive Play egal in welchen Spielen. Es verdirbt meiner Meinung nach den Spaß am Spiel selbst, da man da DEUTLICH ernster rangeht und das Siegen im Vordergrund steht (sonst würde man ja wohl kaum überhaupt vorher sich stark damit befassen und vorbereiten oder? Spaß braucht keine oder nur wenig Vorbereitung für gewöhnlich).

      Wäre es allgemein nicht sinnvoller das man die EVs, DVs usw gänzlich entfernt? Ich mein damit erspart man sich das ganze nervige Gezüchte von Pokemon (das in gewisser Hinsicht fast schon krank ist wenn ihr mich fragt auch wenn es nur ein Spiel ist) und könnte so es fairer machen sowohl für Kenner (Profis wäre wohl der falsche Begriff weil bei einem solchen Kampfsystem man kaum von Können sprechen kann, einfach nur Zahlen, Glück und logische Vorbereitung entscheiden nunmal die Kämpfe) als auch für Neueinsteiger.
      Ohne die ganzen "Versteckten Werte" würde doch alles weiterhin problemlos funktionieren, wenn man einfach den Level Ups fixe Werte gibt. Wozu diese hirnrissige versteckte Mechanik der Statuswerte? Als ich zum ersten Mal davon gehört habe (und das war nach guten 4 Gens...) und mich dann etwas damit beschäftigt habe hat es mich einfach entsetzt, nur entsetzt was für ein Müll man sich dabei gedacht hat. Ich konnte es ehrlich gesagt erst nichtmal richtig glauben. Und jetzt habe ich es langsam Satt zu hören wie jemand dies und das mit den und den DVs sucht usw... Gott.
      Ich finde es da sogar schon fast gut, dass man NICHT darüber im Spiel aufgeklärt wird. denn da macht der Kopf bei manchen sicher gleich zu. Nichts ist nerviger besonders in RPGs als mit Informationen über die fortgeschrittene Kampfmechanik und ähnlichem zugemüllt zu werden. Ich finde Verständnis für das Kampfsystem reicht vollkommen aus und ist unnötig es den Leuten zu erklären. Wer sich aber damit beschäftigen will, der der wird eh unmöglich genug Infos im Spiel herholen können darüber selbst wenn es mal tatsächlich einem erklärt wird.

      Aber selbst auch so ohne Ahnung davon kann ich mir wirklich keine "spaßigen" oder spannenden Pokemonkämpfe vorstellen. Sie dauern nicht nur immer zu kurz (egal ob Level 5 vs Level 5 oder Level 100 vs Level 100 die Kämpfe dauern so ziemlich genauso lang, super...) sondern sind einfach zu sehr von Glück Abhängig. Es fängt ja schon beim Startpokemon an, wenn man da gleichmal einen deutlichen Typnachteil hat, hat man gleich die erste Runde verschossen was unter anderem dazu führen kann das auch ein Pokemon gleich besiegt ist (One Hit Siege sind bei dem KS ja keine Kunst). Daher habe ich nie wirklich das Pokemon Kampfsystem wirklich schätzen gelernt und langweilt mich so dermaßen nach 10000 Kämpfen oder mehr, dass ich einfach kein weiteres Pokemonspiel spielen kann.
    • Wie schon im Spezial erwähnt, müsst ihr nicht Züchten und EV-Training machen. Eine Chance werdet ihr auch mit normal trainierten Pokémon haben. Es kommt eher auf die Teamaufstellung, die Attacken und das kluge Köpfchen des Trainers an. Beim Competitive Play geht es doch eigentlich um dem Spaß am Kämpfen und nicht direkt um die Vorbereitung. Allerdings kann diese in einem höheren Skill-Level helfen, aber ein unerfahrener Trainer kann auch mit einem Team mit max. IVs und EVs nicht viel mehr anfangen.

      Spielt einfach gegen andere menschliche Spieler, wenn es euch Spaß macht, der Rang, den ihr bekommt, ist doch nur dazu da, um euch selber besser einschätzen zu können, allein die Teilnahme zählt schon.
    • Zitat von Flastanarbo:

      Kann dem Spezial nur zustimmen!
      Dass GF die Tiers und einige Smogon-Regeln (Sleep-Clause, Evasion Clause etc.) aufnimmt, wird leider nie passieren, ist aber tatsächlich ein großer Wunsch von mir. Ich find das VGC-Format total langweilig, da es halt immer nur die gleichen (6) Pokémon sind und die Tiers und Clauses von Smogon kommen ja auch nicht von irgendwoher und sind sehr sehr seriös.

      Ich habs noch nicht gelesen, aber ich finde einige Smogon Regeln auch sinnvoll. Die Tiers sind mir eigentlich egal, da ich eh alles querbeet spiele, bzw meisten lowerere Tiers, da die im Uber/OU zu langweilig sind und mir mit ihrer 24/7 Präsenz auf den Sack gehen.

      Aber GF hat schomal schöne Nerfs rausgehauen:

      Orkanschwingen funtionieren nur noch wenn das Pokemon volle KP hat. RIP Fiaro
      Schlummerort nur noch 50% Genauigkeit und nu noch von Darkrai nutzbar. RIP Farbeagle
      Schaden von MKangamas 2. Angriff macht nur noch 25% Schaden. RIP MKangama

      Mich persönlich freit das sehr, da diese Farbeagle und MKangama IMMER dabei waren. Fiaro war auch überpräsent, aber nich ganz so heftig wie die anderen beiden.

      Ich hoffe wir sehen mal eine Gen, in der man nicht immer 5vs5 Mirrors + ein varrierendes Pokemon sehen. Das ist nämlich der Grund, warum ich sie nicht verfolge. Man sah immer nur Groudon, Xerneas, Bronzong, Farbeagle, MKangama + irgendwas anderes. War nicht wirklich spannend.

      Ich frage mich auch warum man die Legndären in der Meisterschaft nutzen kann, aber in online ranked nicht.
      Switch Freundescode: SW-6524-6718-5884
      Skype: brix.boy
    • Der ganze DV-Kram ist mir auch zu aufwändig, ich achte aber seit der vierten Generation auf Wesen und EVs. Wobei man sich da auch fragen kann, wieso ich das mache, weil ich doch gar nicht gegen andere Spieler spiele :ugly:
      Das Problem liegt einfach schon darin den ganzen Quatsch zu wissen. Mit dem Wissen kommt nicht selten das Verlangen es auch zu nutzen, selbst wenn es den Spaß einschränken kann, da man sich nur darauf konzentriert und nicht das Spiel an sich genießt.
      "Rats, we're rats! We're the rats! We prey at night, we stalk at night, we're the rats!"


    • Zuerst waren es die ganzen Kiddies die ein Team aus 6 legendären Pokémon hatten... Ernsthaft, sooooo mächtig und mein Lohgock damals besiegte Arceus mit einem Himmelhieb :P
      Ich hab zwar auch gezüchtet in XY, weil es doch recht vereinfacht worden ist, aber ich werde es mir nicht mehr antun xD
      Ich stelle mir ein Team aus meinen Lieblingspoke zusammen - was auch nicht leicht ist bei den 800 Viechern, und gut ists ^^
      Und viele meiner Lieblinge haben in den oberen Tiers nichts zu suchen wie Gallopa, Meganie oder Drifzepeli, aber es macht viel mehr Spaß mit denen zu spielen als mit Kampfmaschinen.
    • Ich habe damals tatsächlich eine ganze Zeit lang viel Zeit investiert mit Zucht und Ähnlichem. Mittlerweile ist mir das aber wirklich zu mühselig.

      Gerne stelle ich mir ein kompetentes Team zusammen, aber da spielen andere Vorlieben eine Rolle, da wäre ich online komplett verloren.

      Strategien wendet man im Spiel gegen NPCs wirklich selten an. Der Online-Kampf ist ja noch mal bedeutend anders, weil es da eben nicht nur darum geht, dass man die effektivste Attacke gegen den Gegner anwendet.

      Hierbei wird dann auch vergessen, dass man am Besten von jedem Pokémon die Statuswerte in etwa kennt, da gerade die Verteidigung / Spezialverteidigung darüber Aufschluss gibt, welche Attacken man anwenden sollte. Auch der Initative-Wert ist natürlich wichtig. Kann ich nochmal angreifen oder riskiere ich den Verlust des Pokémons?

      Mittlerweile gibt es ja wirklich dutzende Strategien im Netz, wie sollte ein Pokémon am Besten gebaut werden? Daran kann man sich orientieren, aber wenn man doch lieber individuell spielen will, ist es schon schwierig, sich geeignete Pokémon zu basteln.

      Wie gesagt: Das nimmt echt viel Zeit in Anspruch und ist mittlerweile so komplex, dass ich fast nur noch offline rumgurke und einfach immer hoffe, dass man nach dem Durchspielen noch ordentlich was zu tun hat. :P
      N-Zone 02/17: "Wenn das mit der Switch besser laufen soll, muss Nintendo einen Kampfpreis von 200 Euro aufrufen - allerhöchstens 250 Euro."