Miyamoto über die vergangene Entwicklung und die Zukunft der Super Mario-Reihe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Miyamoto über die vergangene Entwicklung und die Zukunft der Super Mario-Reihe

      Jeder kennt ihn, jeder schätzt ihn – Super Mario stellt wohl die populärste Spielfigur der Videospielkultur überhaupt dar. Auch keine andere Spielfigur steht in diesem Maße für das Genre der Jump’n‘Runs, das von der Super Mario-Reihe geprägt wurde, wie von keiner anderen. Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Super Mario-Reihe und auch Mario als Charakter natürlich immer weiter – nun, mit der Nintendo Switch, könnten sie vor ihrer nächsten, großen Entwicklungsstufe stehen. Die Zukunft ihres Lieblingshelden ist eine Frage, die wohl viele Fans des schnauzbärtigen Klempners beschäftigt. Während einer Fragerunde im Zuge einer Werbeveranstaltung zu Super Mario Run wurde Shigeru Miyamoto nun mit genau dieser Frage nach der Zukunft der Super Mario-Reihe konfrontiert.

      Zunächst einmal antwortete der Mario-Schöpfer, dass es unmöglich sei, zu wissen, was in Zukunft passieren würde. In der Vergangenheit hatte es jedoch einmal einen Zeitpunkt gegeben, an dem er sich über die langfristige Zukunft von Mario Gedanken gemacht hatte. So wurde mittels einer Umfrage, einige Jahre nach der Veröffentlichung von “Super Mario Bros.“, der Vergleich zu Mickey Mouse, in Hinblick auf die Popularität, gezogen. Obwohl Mario das berühmte Aushängeschild von Disney zu diesem Zeitpunkt abhängen konnte, hielt Miyamoto den Vergleich für etwas unangemessen – Disneys berühmte Maus hatte zu dieser Zeit schließlich schon an die 40 Jahre auf dem Buckel, Mario dagegen sei noch sehr neu gewesen. Vielmehr hatte es Miyamoto interessiert, wie Mario 40 Jahre später abschneiden würde, um einen fairen Vergleich zu bekommen.

      Zu dieser Zeit hatte er erkannt, dass sich Mickey Mouse im Zusammenspiel mit der Entwicklung des Kinos und der Animation immer weiterentwickelt hatte. Für Mario bedeutete das, dass er sich ebenfalls mit fortschreitender Technik und komplexer werdenden Videospielen weiterentwickeln müsse, sollte er als Spielfigur weiterhin bestehen können. In Zukunft würde sich das natürlich nicht ändern – so hinge die Zukunft der Super Mario-Reihe davon ab, welche neuen Technologien Miyamotos Weg kreuzen würden. Im Zusammenspiel mit neuen technischen Möglichkeiten und einer Spiele-Reihe könnte dann Neues entstehen.

      Quelle: PowerUpGaming