Miyamoto im Interview über die Zusammenarbeit mit Apple und Gemeinsamkeiten zwischen Apple und Nintendo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Miyamoto im Interview über die Zusammenarbeit mit Apple und Gemeinsamkeiten zwischen Apple und Nintendo

      Das Unternehmen Apple hat mit seinen Mac-Computern und iPhones sowie iPads oftmals den jeweilligen Markt umgegraben. Steve Jobs war einer der großen Köpfe in dieser Industrie und viele sagen, dass Apple mit ihren iPhone die Smartphone-Industrie begründet haben. Nintendo bringt Super Mario Run zuerst auf iOS-Geräte.

      Shigeru Miyamoto wurde von glixel gefragt, wie die Partnerschaft mit Apple zustande gekommen ist und wie es ist, mit diesem Unternehmen zusammen zu arbeiten:

      Das Timing war wirklich für uns beide vorherbestimmt. Auf Seiten Nintendos haben wir bereits über das Betreten der Mobilbranche gesprochen, aber wir hatten uns nicht dafür entschieden, für welche Smartphones ein Mario-Spiel erschaffen werden sollte. Als wir darüber sprachen, fragten wir uns auch, was es für ein Mario-Spiel sein müsse. So haben wir etwas herumprobiert und hatten dann die Grundidee, welche wir schlussendlich Apple gezeigt haben.

      Ein Grund, dieses zu Apple zu bringen, war es, dass wenn wir die Leistung haben wollten wir etwas Entwicklungsunterstützung benötigt haben, damit das Spiel so liefe wie wir es erwartet hatten. Und weil Nintendo etwas erschaffen möchte, was einzigartig ist, haben wir auch versucht, etwas anderes im Geschäftsbereich zu tun. Wir wollten eigentlich nichts im free-to-play-Bereich tun, aber um das zu machen, was wir machen wollten, mussten wir mit den Verantwortlichen des Geschäfts sprechen. Natürlich haben uns die Personen im Apple Store gesagt, dass der free-to-play-Ansatz gut wäre, aber ich dachte schon immer, dass Nintendo und Apple eine sehr ähnliche Firmenphilosophie hätten. Als wir mit der Zusammenarbeit begannen, hat sich dies bewahrheitet und sie haben uns sehr gut mit unseren neuen Versuchen aufgenommen.



      Auf die Frage, was Miyamoto als gemeinsame Basis bei Nintendo und Apple sehen würde, antwortete dieser, dass Apple versuche, ihre eigenen Produkte so einfach wie möglich für eine große Menge an Leuten zu entwerfen. Apple habe seiner Meinung nach einen Hang zur Einfachheit eines Produktes und zur Erzeugung einer sicheren Umgebung. Viele Kinder würden Nintendo-Produkte spielen und Apple-Geräte würden ihnen eine Umgebung bieten, wo die Eltern sich sicher fühlen könnten, wenn ihr Kind Super Mario Run auf diesen Geräten spielt.

      Quelle: glixel

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • Zitat:
      "Und weil Nintendo etwas erschaffen möchte, was einzigartig ist, haben wir auch versucht, etwas anderes im Geschäftsbereich zu tun."

      Was bitteschön soll an Super Mario Run einzigartig sein *hust* ? Alles was es von dem Spiel bisher zu sehen gab wirkt wie der x-te auto/endless Runner wie es sie zu tausenden in den jeweiligen Stores gibt. Dazu kommt ein offenbar mickriger Umfang von gerade mal etwas mehr als 20 Level. Sowas nenne ich weder einzigartig geschweige denn innovativ :thumbdown: .