2016 in Zahlen: Pokémon GO und Super Mario Run unter den am meisten heruntergeladenen Anwendungen im App Store

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2016 in Zahlen: Pokémon GO und Super Mario Run unter den am meisten heruntergeladenen Anwendungen im App Store

      Das Nintendo jemals ins Mobile Gaming-Geschäft einsteigen würde, war vor einigen Jahren noch ein Gedanke, den vermutlich die meisten als sehr unwahrscheinlich erachteten. Schließlich kündigte das japanische Unternehmen an, einige Apps für Smartphones ins Rennen zu schicken und veröffentlichte seine Pläne für Pokémon GO und Super Mario Run. Auch die Spielereihen Animal Crossing und Fire Emblem sollen mobile Ableger bekommen, hierzu schweigt Nintendo derzeit aber, vermutlich aufgrund des nahenden Releases ihrer neuen Konsole.

      Was uns das letzte Jahr zeigte, ist, dass Nintendo in Hinsicht des mobilen Marktes sehr großes Potenzial hat. Dies wurde nun noch einmal durch eine Pressemitteilung verdeutlicht, welche von Apple publiziert wurde. Diese behandelt die Erfolge des App Stores in 2016 und nennt somit natürlich auch die Apps, welche im Jahr am meisten heruntergeladen wurden. Wie sich viele unter euch sicherlich schon gedacht haben, hat es Pokémon GO, welches in der Mitte des Jahres erschien, dabei an die Spitze geschafft. Aber auch Super Mario Run ist unter den ersten zehn Plätzen anzutreffen, obwohl das Spiel erst am 15. Dezember für iOS erschienen ist. Marios Smartphone-Abenteuer schrieb mit seinen 40 Millionen Downloads innerhalb von vier Tagen Geschichte und wird zudem als die App gelistet, welche zwischen Weihnachten und Neujahr am häufigsten auf Apple-Geräte heruntergeladen wurde.

      Was haltet ihr vom Erfolg von Super Mario Run und Pokémon GO? Kann Nintendo mit zukünftigen Smartphone-Apps eurer Meinung nach darauf aufbauen?

      Quelle: Apple
    • Schade, dass Nintendo die Monetarisierung so verkackt hat. Das hätte man viel cleverer anstellen können. Ich bin mir nicht sicher ob Mario Run der Mario-Marke gut getan oder eher geschadet hat, klar es gab viel Aufmerksamkeit aber ein Großteil der Kunden scheint ja unzufrieden mit der App zu sein.
      F2P mit ein paar kaufbaren Items/Leben/einzelne Level wäre viel, viel besser gewesen. Zufriedenere Kunden und vermutlich auch einiges mehr an Umsatz.
    • An beiden Apps zeigt sich gut, was alleine die Marken Pokémon und Mario ausmachen. Ich denke, dass die beiden Games ohne diese bekannten Marken nie so bekannt geworden wären. Zeitgleich natürlich auch sehr gute Werbung für Nintendo.
      Ich bin sehr gespannt, ob die nächsten Mobile-Apps von Nintendo auch so krass durch die Decke gehen. Die Marken sind mit Fire Emblem und Animal Crossing ja nicht so berühmt wie die beiden hier genannten.
      Mein Switch-Freundescode: ...
    • @kaputten10 echt schade das die meisten das meiner Meinung nach bessere und Kundenfreundlichere Konzept einfach nicht verstehen, ich finds auch super wie My Nintendo in die App integriert ist aber das nutzen wohl auch die wenigsten. Denn erst dann merkt man wie genial das ganze zusammenspielt! Freu mich schon auf die weiteren Apps von Nin und wie da My Nintendo verwendet wird. Mehr brauch und will ich von Nintendo garnicht auf Smartphones
    • @SAM
      Ich verstehe das Konzept schon, aber ist es wirklich kundenfreundlicher? Ich denke eine Lösung bei der man jede weitere Welt für 1-2€ freischalten hätte können viel effektiver und nicht so abschreckend.
      In den mobile Games Markt herrschen auch einfach ganz andere "Gesetze" was das KAufverhalten angeht, das hätte Nintendo wissen müssen.
      Wieso sollte ein Kunde 10 € für ein mittelmässig gutes Spiel mit relativ geringem Umfang ausgeben wenn es hunderte Spiele gibt die kostenlos spielbar sind und viel mehr zu bieten haben an Spielspass und Langzeitmotivation.
      Wie DAtoGAmer sagt sollte es wirklich mehr mittel zum Zweck sein(Werbung für Vollpreis Spiele).
    • @kaputten10 ja vielleicht hätte es Nintendo besser anstellen können was das bezahl Konzept angeht. Aber genau deswegen liebe ich Nintendo ja weil sie Dinge anderst anpacken als 98% der anderen Firmen ;) Und der Umfang von Super Mario Run ist doch riesieg wenn man wirklich alles Sammeln und Freispielen will, also ich bin immer noch dabei, und ich spiele fast Täglich( Das Herzstück des Spiels ist sowieso Toad Rally und die kann man ja immer spielen) Und was ich bis jetzt so in den App Stores gesehen oder gespielt haben, das nur Ansatzweise so viel Sammelgegenstände und Umfang wie Mario Run hatte war vollgestopft mit Werbung und am Ende hat man insgesamt Mindestens 12€ ausgegeben! So ist zu mindest meine Erfahrung. Und deshalb finde ich es schade das die breite Masse sich lieber verarschen lässt als 9 euronen für ein Qualitatives Produkt auszugeben, verdrehte Welt! ;) Aber vielleicht gehört Nintendo einfach nicht auf diesen verruchten Smartphone Markt ;)