Umfrage der Woche: Sind die Nintendo Switch und ihre Zubehör-Teile zu teuer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umfrage der Woche: Sind die Nintendo Switch und ihre Zubehör-Teile zu teuer?

      Sind die Nintendo Switch und ihre Zubehör-Teile zu teuer? 451
      1.  
        Ja, Konsole und Zubehör sind eindeutig teurer als sie sein sollten. (260) 58%
      2.  
        Konsole und Zubehör sind zwar recht teuer, ich finde die Preise allerdings angemessen. (129) 29%
      3.  
        Nein, die Preise sind absolut verständlich und ich gebe diese Geldsummen gerne aus. (34) 8%
      4.  
        Ich habe eine andere Meinung, die ich in Form eines Kommentars näher erläutere. (21) 5%
      5.  
        Nein, ich würde gar noch mehr bezahlen, wenn es sein müsste. (4) 1%
      6.  
        Ich bin mir unschlüssig über die Preise. / Ich habe sowieso kein Interesse an der Nintendo Switch. (3) 1%
      Willkommen zur neuesten Umfrage der Woche! Leute, was für eine aufregende Woche hinter uns liegt! Freitag, der 13. stand dieses Mal unter einem guten Stern. Nintendo sendete live aus Japan die spezielle Nintendo Switch-Präsentation, auf die wir Wochen zuvor gewartet haben. Wir haben viel erwartet und ihr habt euch viel gewünscht: In der letzten Umfrage der Woche fragten wir, welche Spiele ihr am 13. Januar sehen wollen würdet. Die vollen Ergebnisse findet ihr wie immer in der News von letzter Woche. Des Überblicks wegen wollen wir nur eure Top 10-Wünsche auflisten und gleichzeitig kenntlich machen, ob sie erfüllt wurden oder nicht. Gleich stürzen wir uns direkt ins heutige Thema.

      WunschStimmenStimmen (in %)Wunsch erfüllt?
      Neuer 3D-Mario-Titel28270 %Ja
      The Legend of Zelda: Breath of the Wild25864 %Ja
      Neue Nintendo-IP22756 %Ja
      Neues Spiel von Retro Studios21854 %Nein
      Neues Metroid20450 %Nein
      Mario Kart 8 (Port / Remaster / Nachfolger)17844 %Ja
      Yooka-Laylee15939 %Nein
      Pokémon Sterne15037 %Nein
      Neues Spiel von Monolith Soft14837 %Ja
      Splatoon (Port / Remaster / Nachfolger)14536 %Ja


      Heute widmen wir uns allerdings einem sehr brisanten Thema. Vor der Präsentation diskutierten viele über den möglichen Preis der Nintendo Switch. Während der Präsentation gab Präsident Tatsumi Kimishima den Preis der neuen Konsole bekannt. Für Europa verwies man allerdings auf die lokalen Händler, welche den Preis selbst gestalten können. Der Preis, der sich bisher am ehesten festsetzte, ist ein Preis zwischen 330 € und 350 €. Hinzukommend sind auch schon viele weitere Preise für Zubehörteile wie den Nintendo Switch Pro Controller oder zusätzliche Joy-Cons bekannt. Hier eine kurze Übersicht dazu basierend auf den Angaben von Amazon.
      • Nintendo Switch Grau / Nintendo Switch Neon-Rot/Neon-Blau - 329,99 € oder später 349,99 €
      • Joy-Con (R) (einzeln) / Joy-Con (L) (einzeln) - 49,99 €
      • Joy-Con 2er-Set Grau / Joy-Con 2er-Set Neon - 79,99 €
      • Nintendo Switch Pro Controller - 69,99 €
      • Nintendo Switch Joy-Con-Aufladehalterung - 29,99 €
      • Nintendo Switch AC Adapter - 29,99 €
      • Nintendo Switch-Tasche & Schutzfolie - 19,99 €
      Die obligatorische Frage lautet nun natürlich: Ist euch das zu teuer? Wer beispielsweise großer Zelda-Fan ist und Breath of the Wild auf der neuen Konsole spielen möchte, der gibt für Konsole, Limited Edition und Pro Controller bereits etwa 500 € aus. Möchte man zudem seine Nintendo Switch gerne überallhin mitnehmen und sicher verstauen können, der wird 20 € für das Zubehör-Set und 30 € für ein weiteres Ladekabel zusätzlich ausgeben müssen. Die Summen steigen und steigen. Nehmt also an unserer Umfrage teil und schreibt doch in die Kommentare, wie euer "Nintendo Switch-Paket" aussehen wird und was ihr euch anschaffen wollt.
    • Ich sage nur 80€ für Joycons ohne Mittelteil und 90€ für eine Dockungsstation, die aus Anschlüssen und sonst nur aus (wertigem) Plastik besteht.

      70€ für einen schön designten Pro Controller, allerdings kostet der ebenfalls sehr wertige und sehr gut spielbare XBOX One Controller "nur" 50€ - 55€.

      Man sieht schon, dass Apple ähm Nintendo die Preise etwas zu hoch ansetzt.

      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • Ich sage eindeutig ja. Man muss nur zurückblicken, und auf 3DS und WiiU schauen die auch oder immer noch teuer sind und sich nicht Verkauft bzw Verkaufen. Meiner Meinung nach hätte Nintendo nicht so viel Technik in die Joy-cons stecken sollen, da diese Technik höchstwahrscheinlich nicht von den Thirds genutzt wird und die Konsole demnach unnötig Teuer macht. Optimal wäre wahrscheinlich ein Preis so gegen 250,-€ ohne Spiel oder 300,-€ mit Spiel.
    • Finde die Preise auch angemessen. Wer uebrigens Zelda Spielen moechte und die Switch kauft, der gibt nicht einmal 400 aus. Ein Pro Controller ist nicht von Noeten und Zelda reicht auch als normale Fassung ;) Das restliche Zubehoer ist doch erst einmal nur Schnickschnack und nicht notwendig. Die, die nen Pro Controller haben wollen, kaufen sich halt einen. Und bisher wurde man was Qualtitaet anbelangt noch nie von Nintendo enttaeuscht und so viel ich gehoert habe, ist das erneut so. Man bekommt also auch was fuers Geld. :)
    • Angesichts der Konkurrenzprodukten, wo man Hardware + Controller + Spiel für 250€ bekommen kann und diese wohl auch leistungstechnisch stärker sind als die Switch, würde ich sagen: Ja, Konsole und Zubehör sind eindeutig teurer als sie sein sollten.

      Das wir Europäer noch 30€ mehr dazu zahlen müssen, als die Amis oder die Japaner, macht mich immer noch sehr wütend :cursing:
    • Ich habe tatsächlich die Konsole, Zelda LE und den Pro-Controller bestellt. 500€ für alles zusammen ist ganz schön happig und zwingt mich dazu, äußerst diszipliniert zu sein bis zum Release. Ich seh es halt als leicht verfrühtes Geburtstagsgeschenk an mich selbst an. Ist irgendwie auch eine Investition in ein Versprechen und in das zweifelsfrei vorhandene Potenzial der Switch.
      Rock'n'Roll Gamer seit 1986. Von C64 bis Nintendo Switch.
    • Die Konsole für knappe 300 finde ich extrem grenzwertig, für das, was sie kann. Als handheld zu teuer, als Konsole zu leistungsschwach. 249 Euro wären hier besser gewesen für den Massenmarkt.

      Schlimmer finde ich allerdings das Zubehör. Hier hat Nintendo wohl echt übertrieben. 69 Euro für einen Pro Controller ist fast schon eine Frechheit. Der Onlinedienst für 8,99 Im Monat ebenso, wenn man mal bedenkt, das Sony und Microsoft deutlich günstiger sind.
    • Die Konsole an sich ist meiner Meinung nach gerade noch preislich im Rahmen. Die Preise für das ganze Zubehör sind aber wirklich dubios. 70 € für ein Controller, der nicht viel mehr kann als der PS4 Controller und für das Geld nicht einmal analoge Trigger anbietet? Da muss Nintendo dringend nochmal dran schrauben, weil kaum einer es einsehen wird so viel Geld gleich Zahlen zu müssen für den vielen Schnickschnack. Ich habe mir jetzt die Switch bestellt mitsamt der Limited Edition von BotW und hoffe, dass das erstmal reichen wird für den Anfang.
    • Absolut angemessen da in den Joycons extrem viel Technik steckt, auch im Pro Cintroler steckt viel mehr Technik als die im U Pro Controller.

      Problem ist vielleicht weil man es nicht sofort sieht.

      Also Nunja Teuer ist es schon aber halt gerechtfertig.
      Wenn es Leute gibt die für einen aus alten Chinesischen Zeitungen und Brotresten zusammen geklebten Playstation VR Helm 400 euro ausgeben wofür man auh nich ne PS4 läuft und das Ok sein soll dann ist die Switch ja fast scbon ein Schnäppchen !
      DLCs sind die neuen Spiele !
      Was sind dann die Spiele ?
      Das bleiben Spiele denn es sind ja Spiele !