Reggie Fils-Aimé im Interview über die Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reggie Fils-Aimé im Interview über die Nintendo Switch

      Sein body ist immer ready. Die Aussprache seines Namens ist ein ewiges Enigma. Er lieferte sich einen Kampf mit Satoru Iwata persönlich! Das ist Reggie Fils-Aimé, geboren am 25. März 1961, Präsident und COO von Nintendo of America! Dieser sprach nun in einem Interview mit GameSpot über die Nintendo Switch.

      Im folgenden Video redet er über den Preis der Konsole und die Spiele dafür, den Transfer von Virtual Console-Käufen, die Smartphone-App, Möglichkeiten für den Multiplayer mit nur einem Cartridge, die Online-Möglichkeiten, Probleme mit der Wii U und vergessene Nintendo-Franchises. Aber schaut es euch einfach selber an, im folgenden Video.



      Eure Gedanken dazu?

      Quelle: GameSpot (Youtube)
      Sammle LEGO Nexo Knights-Karten, Yo-Kai Watch-Medaillen und amiibo-Karten.

      Falls jemand tauschen will schreibt mir gerne eine PN!
    • @Loco4
      @Frank Drebin

      Wird es ein Bundle mit Spiel geben?
      Wir versuchen für jeden Launch einer Konsole separat zu entscheiden, ob wir ein Spiel beilegen oder nicht. Außerdem visierten wir einen Preis von 299 Dollar an, was es uns nicht möglich machte, dort noch ein Spiel beizulegen. Außerdem möchten wir dem Kunden nicht durch Bundles vorgeben, welches Spiel sie gerne zu spielen haben.

      1-2-Switch scheint doch ein gutes Spiel als Bundle-Version zu sein?
      Hier sagt Reggie im Grunde nochmal dasselbe wie oben, dass ihnen wichtig war, welche Hardware (also auch beide Joy-Cons, Docking-Station usw.) mit im Paket sein müssen und das sie natürlich auch auf den Preis schauen müssen und die 299 Dollar nicht aus dem Blick verlieren wollten.
    • Wird sich der Preis von Spiel zu Spiel unterscheiden?
      Ja, ein The Legend of Zelda: Breath of the Wild mit einem Preis von 59,99 Dollar und ein 1-2-Switch mit einem Preis von 49,99 Dollar sind schon zu Beginn mit Launch in einer unterschiedlichen Preiskategorie. Es unterscheidet sich je nach Wert der Software (gemeint ist mit Sicherheit auch die Entwicklungszeit, gerade bei Zelda (Anmerkung von mir)) mit welchem Preis wir auf dem Markt gehen.

      Wird es Lieferengpässe bei der Auslieferung der Nintendo Switch geben?
      2 Millionen Einheiten werden allein für den März weltweit an den Markt ausgeliefert.Wir möchten sicherstellen, dass es einen steten Fluss bei der Auslieferung an den Markt geben wird, können aber nicht einschätzen wie groß die Nachfrage sein wird.
    • Sein Gelaber über das Line-Up der Switch ist ja nicht zum aushalten.
      "Die ersten 30-45 Tage gibt es Zelda (WiiU-Port), 1 2 Switch (Minispielsammlung/Techdemo) und Mario Kart 8 Deluxe (WiiU-Port) und danach kommen wir bereits in den Zeitraum von Mario Odyssey."
      Oh really? Mario Odyssey ist für Holiday Season 2017 angekündigt, also können wir mit Ende November, Anfang Dezember rechnen. 8 Monate sehe ich nicht als einen Zeitraum an, den man mit Mario Odyssey in Aussicht überbrücken kann.

      Natürlich wurde noch nichts konkretes über den Zeitraum nach April gesagt, aber da liegt halt wieder mal eines der Probleme für mich bei Nintendo. Keine Kommunikation. Ich sehe noch keinen Grund darin mir eine Konsole zu kaufen, wenn es, allem Anschein nach, bereits jetzt große Lücken zwischen den Releases gibt.

      Ich lasse mich gerne in den kommenden Monaten von neuen Infos positiv überraschen, aber die Informationspolitik von Nintendo lässt mich weiter skeptisch sein. :S
    • #Pit93 Was ist mit splatoon 2, xenoblade chronicles 2, fifa, NBA und heute Abend kommt noch das fire emblem direkt. Ich glaube reggie auch so gut wie nie aber wir werden sicher jeden Monat min. geiles game bekommen. Hey und falls du es nicht weißt... Zum Release der Konsole kannst du noch dragon quest 10 und 11 und dragon quest heroes 1 und 2 importieren. Da kommt großes auf uns zu.
    • Wird es einen Transfer von Virtual Console Käufen hin zu und von der Nintendo Switch geben?

      Wir haben bisher noch keine Information diesbezüglich rausgegeben und werden das zu einem späteren Zeitpunkt machen. Was ich aber jetzt schon sagen kann ist, dass wir mit der Einführung des Nintendo Account die Möglichkeit haben die Einkäufe an einen Account zu binden, wir sind uns der Wünsche der Kunden bewusst, arbeiten daran und werden mehr Informationen dazu in Zukunft bereitstellen.

      Wie werden Smartphones bei der Switch mit eingebunden?
      Die Smartphone App, die Teil des Online-Service sein soll, wird ein integraler Bestandteil sein. Damit wird Voice-Chat angeboten, sowie Matchmaking (Spiele und andere Spieler zum Online-Spielen suchen und finden um mit ihnen online zu spielen) und auch eine Lobby wird es geben.
      Wir glauben, dass es eine elegante Lösung sein wird, insbesondere wenn du mit der Switch unterwegs bist und einen Hot-Spot (Internet-Verbindung mit dem Smartphone herstellen und eine Umgebung zum Online-Spielen damit aufstellen) herrichtest, denken wir, dass es unpraktisch wäre, extra ein klobiges Head-Set mitzunehmen.
    • Wird es bei der Switch auch lokalen Multiplayer mit nur einem Cartridge geben?
      Alles ist möglich, wir machen es vom Spiel und vom jeweiligen Entwickler abhängig. Es gab ja in der Vergangenheit bereits diese Möglichkeit (gemeint ist Nintendo DS und 3DS) und wir haben da gute Erfahrung mit gemacht, aber bisher kann ich diesbezüglich heute nichts konkretes ankündigen. Aber wir verstehen natürlich den Drang der Kunden nach diesen Möglichkeiten und machen uns darüber Gedanken.

      Zu dem Unterschied zwischen der Wii U- und der Switch-Version von The Legend of Zelda sagt, er dass das Spiel auf der Switch natürlich schneller lädt und die Bewegungen innerhalb des Spieles für ihn einfach flüssiger läuft. Er habe beide Spiele gespielt und findet beide Versionen klasse, würde aber die Switch-Version kaufen.

      Wieso möchtet ihr Geld für euren Online-Service?
      Wir wurden in der Vergangenheit (gelinde gesagt) für den Online-Service kritisiert. Wir haben uns angeschaut was wir mit der Online-Spielerfahrung erreichen wollen und was es dazu benötigt. Was kostet es uns (Server kosten Geld) und was möchten wir damit erreichen. Wir werden in der Zukunft noch bekanntgeben, was die genauen Inhalte und Möglichkeiten für den Kunden bei den Online-Services sein werden und was es fürs Geld gibt.
    • Was war die größte Herausforderung nach der Wii U für die neue Hardware?
      Laut Reggie habe Nintendo stark darüber nachgedacht, warum die Wii U so schlechte Zahlen geschrieben hatte und zwei Gründe dafür gefunden. Der erste Grund sei, dass Nintendo nicht effektiv genug das Novum des Systems kommuniziert habe. Dadurch wäre es dem Kunden unklar gewesen, welchen Sinn das Gamepad habe. Der Zweite wäre laut Fils-Aimé, was vielleicht auch der wichtigere Grund ist, das es keinen konstanten Spielenachschub gab.

      Wii U wird als System mit fantastischen Inhalten untergehen – Das Problem war, wenn man sich die Realität verdeutlicht, dass die Spiele exakt zu ihrem jeweilligen Erscheinungstermin herauskamen und dazwischen große Lücken waren [wo es keine Spiele gab].

      Für Nintendo Switch würden neben dem von Reggie als "Meisterwerk" betitelten The Legend of Zelda: Breath of the Wild vier weitere Spiele am Erscheinungstag parat stehen. Zusammengefasst sagte Reggie, dass es einen "stetigen Fluss an Inhalten" geben wird.