Macht Platz für die Helden des Landes: Fire Emblem Heroes soll etwa 1 GB freien Speicherplatz benötigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Macht Platz für die Helden des Landes: Fire Emblem Heroes soll etwa 1 GB freien Speicherplatz benötigen

      Ich hoffe ich zähle nicht zu den Einzigen, die durch die vergangene Fire Emblem Direct erkannt haben, dass noch einiges an Fire Emblem-Spielzeit übrig geblieben ist, die man vor dem Erscheinen von Echoes am 19. Mai hinter sich bringen sollte. Fire Emblem Fates, welches Europa erst im Mai 2016 erhielt, ist ein massives Spiel. Ganze drei große Handlungsstränge können absolviert werden und verschlingen die Zeit wie nichts anderes. Noch dazu steht Fire Emblem Heroes gleich vor der Haustür und wird ab kommendem Donnerstag ebenso für Strategie-RPG-Spaß für zwischendurch sorgen.

      Wer das neue Fire Emblem Heroes schon sehnsüchtig erwartet, der sollte nun genau aufpassen. Auch wenn uns keine genaue Größe mitgeteilt wurde, sagt der zuständige Kundenservice von Nintendo aus, dass man sich für Fire Emblem Heroes etwa 1 GB an freiem Speicher bereit machen sollte. Im Laufe der nächsten Tage wird diese Zahl sicher noch konkretisiert. Bis dahin kann jeder Stratege und Taktiker sich überlegen, welche unnötigen Apps er von seinem Smart Device in den Perma-Death schickt.

      Quelle: Nintendo Everything
    • Wie bei Super Mario Run ("mimimi ich muss für das volle Spiel Geld bezahlen mimimi") wird es auch bestimmt da wieder Heuler geben. Auch wenn uns mit Fire Emblem: Heroes das (höchstwahrscheinlich) schlechteste Fire Emblem aller Zeiten erwartet, wird es eines der aufwendigeren (u. a. bekommt hier jeder Charakter eine Stimme!) und besseren Handy-Games.
    • @MAPtheMOP das blöde ist das man auf die SD Karte die meisten Games garnicht installieren kann sondern alles auf dem dummen Gerätespeicher gespeichert wird, der meist schon dank den standardsystemapps fast voll ist leider -.- zumindest geht es bei meinem samsung s3 mini nicht, das man die SD Karte für Games verwenden kann

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

    • Zitat von Wowan14:

      @MAPtheMOP das blöde ist das man auf die SD Karte die meisten Games garnicht installieren kann sondern alles auf dem dummen Gerätespeicher gespeichert wird, der meist schon dank den standardsystemapps fast voll ist leider -.- zumindest geht es bei meinem samus s3 mini nicht, das man die SD Karte für Games verwenden kann
      Uh-oh, dann hab ich ein Problem. Mein Handy hat nur 8GB (erweiterbar mit SD), wie manage ich die nun mit FE Heroes wenn es nicht auf die Speicherkarte geht?
      Handhelds an die Macht!
    • Zitat von Wowan14:

      @MAPtheMOP das blöde ist das man auf die SD Karte die meisten Games garnicht installieren kann sondern alles auf dem dummen Gerätespeicher gespeichert wird, der meist schon dank den standardsystemapps fast voll ist leider -.- zumindest geht es bei meinem samus s3 mini nicht, das man die SD Karte für Games verwenden kann
      :objection: Bei aktuelleren Androidversionen (ich glaube seit Marshmallow) ist das nach meinem Wissen nicht mehr der Fall aber für dich dürfte das totzdem ein Problem darstellen :/
    • @Abroading Japan
      Es geht mir nicht ums Geld, sondern dass ich meine Zeit nicht mit einem minderwertigen Spiel verschwenden möchte. Viele F2P Handy-Spiele sind sehr zeitintensiv, ohne das sie wirklich Spass machen. Früher habe ich viele F2P gespielt und keines hat es mir angetan. Ein Problem, dass viele dieser Spiele haben, ist das es kein Ende gibt oder um das Spiel zu beenden, viele wiederholende Tasks erledigen werden müssen.
    • Zitat von XenoDude:

      @Abroading Japan
      Es geht mir nicht ums Geld, sondern dass ich meine Zeit nicht mit einem minderwertigen Spiel verschwenden möchte. Viele F2P Handy-Spiele sind sehr zeitintensiv, ohne das sie wirklich Spass machen. Früher habe ich viele F2P gespielt und keines hat es mir angetan. Ein Problem, dass viele dieser Spiele haben, ist das es kein Ende gibt oder um das Spiel zu beenden, viele wiederholende Tasks erledigen werden müssen.
      Da stimme ich dir zu. Egal welcher große Entwickler dahintersteckt solche Games neigen oft dazu dass man ewig viel farmen, wiederholen usw. muss und das Gameplay meist eintönig und monoton ist. Schlimm genug wenn solche Spiele auch noch eventuell wichtige Storyinhalte beinhalten die man als Fan sich nicht entgehen lassen will. Ein Beispiel wäre Kingdom Hearts Unchained X. Kingdom Hearts Spiele sind für ihre Qualität und Gameplay sehr bekannt und umso mehr für die komplexe Story. Das Spiel beeinhaltet offizielle Storyinhalte die nirgends anders gezeigt werden aber das Gameplay besteht wie oben erwähnt aus ewigen Missionen die sogut wie immer gleich ablaufen und das Gameplay hat so ziemlich null mit dem eigentlichen Spielen zutun bis auf die Auftritte von Charakteren/Welten usw. und um voranzukommen muss man wahrlich viel farmen, aktiv nahezu täglich mitmachen (für Events, Highscore Belohnungen etc.) und ja ohne Geld kommt man da schwer weiter ab einem bestimmten Punkt. Und das ist leider bei vielen derartigen Games so. Da zahlt man doch lieber für ein Game mal nen 10er, das vollständig ist, machbar und vorallem abschließbar und nicht ewig lang erweitert wird um null neuen Kontent sondern altes Zeug einfach schwerer macht...
      Bei solchen Games hat man dann auch mehr Spielzeit locker investiert als bei echten Spielen.