Takashi Mochizuki des Wall Street Journals über die Animal Crossing-App

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Takashi Mochizuki des Wall Street Journals über die Animal Crossing-App

      Nachdem Nintendo mit Miitomo den ersten Schritt in den Smart Device-Markt wagte, zogen sie kurz darauf mit ihrem ersten (von Niantic gemachten) Spiel, Pokémon GO, nach. Doch damit endete es noch nicht, denn im vergangenen Jahr brachten sie Super Mario Run auf die iOS-Geräte von Apple (mit einem späteren Erscheinungsdatum für Android-Geräte), und in der letzten Nintendo Direct-Ausgabe, die sich um Fire Emblem drehte, gaben sie uns neue Informationen zum bereits angekündigten Fire Emblem-Smart Device-Spiel, welches nun auf den Namen Fire Emblem Heroes hört. Doch neben Fire Emblem wurde auch ein Animal Crossing für Smart Devices angekündigt, was ist damit?

      Wie Takashi Mochizuki vom Wall Street Journal nun in einem Tweet mitteilte, wird das Erscheinungsdatum dieser App, deren Details noch unbekannt sind, von diesem Geschäftsjahr (01.04.2016 - 31.03.2017), in das nächste Geschäftsjahr (01.04.2017 - 31.03.2018) verschoben. Warum es verschoben wurde ist unbekannt, genauso das genaue Datum oder Details zu der App, aber vielleicht gibt uns ja, ähnlich wie bei Fire Emblem Heroes, eine baldige Nintendo Direct-Ausgabe Auskunft darüber?




      Was glaubt ihr, wie wird die App aussehen?

      Quelle: Takashi Mochizuki (Twitter)
      Sammle LEGO Nexo Knights-Karten, Yo-Kai Watch-Medaillen und amiibo-Karten.

      Falls jemand tauschen will schreibt mir gerne eine PN!
    • AC wäre eigentlich das perfekte Spiel für Smartphones, weil man es immer dabei hat und so immer mal wieder kurz reinschauen kann.
      Allerdings würde es der Switch zu sehr schaden wenn ein vollwertiges AC fürs Smartphone kommen würde. Aber so ein abgespecktes AC würde ganz gut passen und vllt neue Kunden für den Konsolenteil werben.
    • Das macht ja auch Sinn. Nintendo hat Mario noch nicht mal auf Andoid draussen und Fire Emblem kommt jetzt diese Woche. Da noch Animal Crossing schnell zu rushen macht keinen Sinn.

      Besser abwarten wie sich Fire Emblem in Bezug auf seine Monetarisierung schlägt, bei Mario hat es so ja wohl nicht so gut funktioniert. (Wieso hat man da nicht jeweils 4 Level / 1 Welt für 1,99€ gemacht - oder alles zusammen zum aktuellen Preis)
    • Zitat von zocker-hias:

      Besser abwarten wie sich Fire Emblem in Bezug auf seine Monetarisierung schlägt, bei Mario hat es so ja wohl nicht so gut funktioniert. (Wieso hat man da nicht jeweils 4 Level / 1 Welt für 1,99€ gemacht - oder alles zusammen zum aktuellen Preis)
      Super Mario Run ist nun wirklich nicht das aufwändigste und umfangreichste Spiel. Das heißt es wird auch noch sehr teuer zu programmieren gewesen sein. Dennoch konnte es sich innerhalb 6 Wochen nur auf iOS-Geräten 4 Millionen mal verkaufen. Da kann man nun wirklich nicht von einem enttäuschenden Ergebnis sprechen. Zumal die mobile games ja primär einen neuen Kundenkreis auf die eigenen Plattformen locken soll und nicht möglichst viel Geld einspielen.