Super Mario Run springt auf Version 1.1.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Super Mario Run springt auf Version 1.1.0

      Nachdem Miitomo eher ein Kommunikationsmittel geworden ist, konnten sich iPhone-Besitzer mit Super Mario Run letzten Dezember erstmals über ein Smartphone-Spiel von Nintendo freuen. Wobei freuen natürlich ein dehnbarer Begriff ist, wenn man sich die negativen Kommentare der zum Teil geizigen Smartphone-Nutzer anschaut. Alles für einen gesetzten Preis statt einem nervigen Free-to-Play-Konzept hat viele abgeschreckt.

      Vor wenigen Minuten hat Nintendo Version 1.1.0 von Super Mario Run veröffentlicht. Hinzugefügt wurden unter anderem ein Anfängermodus, Koreanisch als Sprachoption und eine Optimierung der Toad-Rallye. Alle Änderungen könnt ihr dem unten eingebetteten Screenshot entnehmen.



      Quelle: Niels' iPhone
      Twitter
    • Ich denke nicht jeder, der Mario Run nicht kauft ist geizig. Ich als Käufer kann den Preis nachvollziehen aber es gibt z. B. auf iOS gefühlt 1000 Runner Games und die gibt es meistens dann auch hinterhergeworfen. Nintendo hat hier mMn das Spiel falsch vermarktet und den Umfang nicht korrekt kommuniziert, denn wenn man alle Sterne und Toads sammeln will, wird man viele Stunden beschäftigt sein. Nur danach dann leider nicht mehr. Außerdem hat man sich mit der Ankündigung von Always On und keinem weiteren Inhalt später auch noch selbst ein Tor geschossen
    • ich habe auch recht flink nach Erscheinen die 10€ dafür bezahlt.
      Im Nachhinein finde ich schon das es vielleicht ein wenig viel war.
      die verschiedenen Münzen schön und gut. Aber dennoch hat man nach den 24 Leveln (ok, 3 Bonuslevel noch) nichts mehr. Was ich besonders schade finde...keine Updates mit Erweiterungen. Also irgend ein neues Gimmick oder sonstewas.
      So etwas wie wöchentliche Missionen o.ä. würde ich mir noch wünschen, das wäre toll. Einfach was einen noch dazu bringt das Spiel öfter zu starten.

      Auch hätte man das Ralley-Feature ein wenig anderes gestalten können. Wäre doch toll, wenn ich ein Level Spiele und genau diesen Durchgang an einen meiner Freunde schicken kann, der dann versucht mich in dem Level zu schlagen.

      5 oder 7€ hätte ich eher als angemessen gesehen, bei 10€ sollte schon noch später was dazu kommen. Dennoch ist es einfach mit eines der besten Runner im Shop, wenn nicht sogar der beste.

      *(Post kann eigene Meinung enthalten und ist nicht zwingend auf andere Geschmäcker übertragbar)
    • @B3Nder82 naja ein Gimmick gabs doch. Wenn du in jedem Level eine pinke, lilane oder schwarze Münze hattest, hast du doch automatisch die jeweiligen farbigen Rohre mit jeweils einem Extra Level freigeschaltet, wobei das schwarze Rohr das härteste Level von Mario Run bereithielt. Da hab ich echt lange dran gesessen um die Münzen da zu sammeln :P ansonsten finde ich den Preis gerechtfertigt. Wurde für 10€ (nichtmal mehr ein Kino Besuch) wirklich etliche Stunden unterhalten

      PS: Huch, hattest du ja in Klammern geschrieben :D Hab ich überlesen, Sorry :D
    • ja, die Bonuslevel haben es ja auch in sich.
      Ich finde es ja auch korrekt dass das Spiel einen hohen Preis verdient hat.
      zumal viele endlich mal von dieser Billigmentalität weg kommen sollten und alles kostenlos haben wollen.
      Konsolenspiele kosten auch immer einen mittleren 2 stelligen Betrag, und wenn ein iOS Spiel mal 3€ kostet wird sich aufgeregt, dass es ein Wucherpreis ist.
      Alle wollen kostenlos zocken, ABER bitte auch ohne Werbung und ein möglichst perfektes Spiel.

      Ich finde es größtenteils eben nur schade, dass ich jetzt weiß, dass die App bis auf Fehlerbehebungen, keine Updates bekommt, es also immer gleich bleiben wird.