Bandai Namco und sein Neun-Monats-Ergebnis aus dem laufenden Geschäftsjahr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bandai Namco und sein Neun-Monats-Ergebnis aus dem laufenden Geschäftsjahr

      Das japanische Unternehmen Bandai Namco, welches durch eine Fusion des alten Namco und Bandai entstanden ist, bezeichnete sich bis zum 1. April 2004 als Namco Bandai, ehe man sich für die Namensänderung entschied. Heutzutage dürfte das Unternehmen vor allem für seine Spieleserien wie Tekken, Dark Souls, Dragon Ball, Tales of, Digimon, Naruto und viele weitere bekannt sein. Identisch, wie es schon andere Unternehmen aus der Videospielindustrie in den letzten Tagen taten, veröffentlichte Bandai Namco am heutigen Tag seine aktuellen Geschäftszahlen. Die Zahlen belaufen sich dabei auf die ersten 9 Monate (01.04.16 - 31.12.16) des laufenden Geschäftsjahres (01.04.16 - 31.03.17).

      Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte man den Gewinn von 34,620 Mrd. Yen (289,20 Mio. Euro / 308,64 Mio. US-Dollar) um satte 34,3 Prozent auf 46,503 Mrd. Yen (388,47 Mio. Euro / 414,59 Mio. US-Dollar) erhöhen. Die deutliche Steigerung des Umsatzes gelang dem Unternehmen unter anderem auch, da der Umsatz von 425,183 Mrd. Yen (3,55 Mrd. Euro / 3,79 Mrd. US-Dollar) um 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 459,103 Mrd. Yen (3,83 Mrd. Euro / 4,09 Mrd. US-Dollar) gestiegen ist.

      Quelle: Bandai Namco