Miyamoto, Takahashi und Takeda über die Einbindung von Drittherstellern für die Nintendo Switch: "Wir sind auf der Höhe der Zeit!"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Miyamoto, Takahashi und Takeda über die Einbindung von Drittherstellern für die Nintendo Switch: "Wir sind auf der Höhe der Zeit!"

      Innerhalb von Nintendos jüngster Investorenkonferenz, war die Nintendo Switch natürlich ein großes Thema. Gerade bei der Nintendo Wii U wurde die fehlende Unterstützung von Drittherstellern bemängelt, was sowohl auf den andersartigen Controller, als auch die - im Gegensatz zur Konkurrenz - nicht mehr zeitgemäße Leistung der Konsole zurückzuführen ist. Mit der Nintendo Switch möchte Nintendo nun wieder attraktiver für Drittentwickler werden, darauf hat man in der Entwicklung der Konsole einen großen Fokus gelegt.

      In einem dazu veröffentlichen Q&A melden sich Shinya Takahashi, Shigeru Miyamoto und Genyo Takeda zu Wort. Wir haben ihre Aussagen über den Dritthersteller-Support für euch zusammengefasst.

      Takahashi

      "Für die Software all unserer vorherigen Systeme haben wir eigens erstellte Entwicklertools verwendet. Mit der Nintendo Switch möchten wir den Drittentwicklern ein einfacheres Umfeld für die Entwicklung von Spielen ermöglichen, sodass auch Entwicklerprogramme wie Unreal oder Unity ganz einfach auf der Switch funktionieren. So haben auch Entwicklerstudios mit nur einer kleinen Mitarbeiterzahl schon begonnen, Spiele für die Switch zu entwickeln. Als wir die Konsole im letzten Jahr den Entwicklerstudios vorgestellt haben, waren sie vor allem von der neuartigen Spielweise von 1-2-Switch beeindruckt. Auch Howard Todd vom Skyrim-Entwicklerstudio Bethesda zeigte sich sehr angetan von der Switch. Nintendo wird weiterhin sehr einzigartige Software entwickeln. Auf diese Weise wollen wir die Dritthersteller anregen, die Switch ebenfalls mit qualitativer Software zu unterstützen."

      Miyamoto

      "Was die Entwicklung unserer Software betrifft, haben wir unsere internen Entwicklerteams für Heimkonsolen und Handheldkonsolen zusammengelegt, sodass sie in einem gemeinsamen Umfeld Spiele für den Nintendo 3DS und die Nintendo Switch kreieren können. Außerdem können mit den neuen Entwicklertools auch Dritthersteller, die zum Beispiel PC-Spiele erstellen, diese innerhalb eines Jahres auf die Switch portieren. Da den westlichen Entwicklerstudios bessere Fähigkeiten in der Spieleerstellung nachgesagt werden als den japanischen, haben wir unsere Entwicklerteams im Umgang mit State-of-the-Art Technologien wie der Unreal-Engine geschult."

      Takeda

      "Ich habe zu den technischen Details nichts mehr anzumerken, dennoch bin ich der Überzeugung, dass wir stets auf der Höhe der Zeit sind und sehr flexibel in der Auswahl unserer Technologien. Als NVIDIA Mitte der 90er Jahre gegründet wurde, waren wir in der Entwicklung des Nintendo 64 vertieft und kooperierten mit der Firma Silicon Graphics, um die neuartige Grafik zu der Zeit zu realisieren. Früher haben wir uns als gute Rivalen angesehen. Heute jedoch sollten wir zusammenarbeiten, um der Switch eine gute Performance und zeitgleich einen möglichst niedrigen Energieverbrauch zu ermöglichen."

      Quelle: Nintendo
    • Nintendo war technisch schon immer auf der Höhe der Zeit. Was viele nicht verstehen ist, dass ihre Strategie eher Casual und Mobil ist, nicht Hardcore.

      Und für eine Mobilplattform oder Casualplattform ist die Switch ein leistungsstarker Gaming PC. Sie muss sich technisch nicht mit der PS4 oder XB1, sondern mit Apple TV, Amazon FireTV, dem iPad usw. messen, auch wenn der Markt hier nicht eindeutig abgrenzbar ist und es Überschneidungen gibt.

      Andersherum müssen es die PS4 und die XB1 jetzt nicht mit Nintendo, sondern mit dem PC aufnehmen (deswegen spricht Miyamoto auch von Entwicklern, die "PC Spiele" herstellen - also X86). Es sollte spätestens jetzt allen klar sein, welche Strategie Nintendo verfolgt, und die hat nix mit der Strategie von PS4 oder XB1 zu tun.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Taneriiim ()

    • Zitat von Miyamoto:

      Was die Entwicklung unserer Software betrifft, haben wir unsere internen Entwicklerteams für Heimkonsolen und Handheldkonsolen zusammengelegt, sodass sie in einem gemeinsamen Umfeld Spiele für den Nintendo 3DS und die Nintendo Switch kreieren können.
      Klingt schon mal vielversprechend. Das lässt hoffen, dass wir viele tolle 3ds-IPS auch für die Switch bekommen und umgekehrt.
    • Zitat von Taneriiim:

      Nintendo war technisch schon immer auf der Höhe der Zeit. Was viele nicht verstehen ist, dass ihre Strategie eher Casual und Mobil ist, nicht Hardcore.
      Naja ich würde nicht sagen dass sie immer auf der Höhe der Zeit sind.
      Bei der Switch mag das gelten wenn man mit dem Handheld Aspekt daher kommt.
      Für einen Handheld ist sie ja durchaus leistungsstark.
      Mit der Wii und der Wii U war man einfach nur hinterher.

      Natürlich kann man mit dem Casual Zeug argumentieren aber dann muss man das auch transportieren*.
      Die Wii z.B bestand nicht nur aus Party Fuchtelgames von daher sehe ich nicht dass man nicht an die normalen Gamer heran wollte.

      *Als Beispiel Autos oder Smartphones werden im günstigen Sektor so beworben und auch offen vom Unternehmen selbst Einsteigerklasse genannt. Bei Nintendo wurde das bisher noch nicht so getan
    • Zitat von nintendofan89:

      Zitat von Taneriiim:

      Nintendo war technisch schon immer auf der Höhe der Zeit. Was viele nicht verstehen ist, dass ihre Strategie eher Casual und Mobil ist, nicht Hardcore.
      Naja ich würde nicht sagen dass sie immer auf der Höhe der Zeit sind.Bei der Switch mag das gelten wenn man mit dem Handheld Aspekt daher kommt.
      Für einen Handheld ist sie ja durchaus leistungsstark.
      Mit der Wii und der Wii U war man einfach nur hinterher.

      Natürlich kann man mit dem Casual Zeug argumentieren aber dann muss man das auch transportieren.
      Die Wii z.B bestand nicht nur aus Party Fuchtelgames von daher sehe ich nicht dass man nicht an die normalen Gamer heran wollte.
      Ich fand die Wii und die Wii U auch auf der Höhe der Zeit. Nicht im Sinne von Leistung, da hast du Recht, aber im Sinne von Steuerung. Bewegungssteuerung a la Wiimote und Gyro. Gab keinen, der da mithalten konnte, war einfach viel Intuitiver und mind. eine Generation im Voraus anstatt einfach Shooter lieblos vom PC zu porten, und dann noch der Mouse Steuerung unterlegen mit Analogstick auf der PS4.

      Aber ist ja auc hegal. Jedenfalls hab e ich das Gefühl, dass seitdem Apple TV oder FireTV auch Spiele anbieten, für Nintendo der wahre neue Konkurrent aufgetreten ist. Ich fürchte aber, dass Apple sich hier durchsetzt :( Aber das ist off topic.

      Warte mal ab bis Fernsehen komplett App basiert ist und die breite breite Masse Spiele auf Apple TV und Fire TV usw. konsumiert, da werden alle Entwickler wie EA, Acti, Ubisoft usw. Nintendo noch 1000mal danken, dass Nintendo es Ihnen ermöglicht hat, soviel Erfahrung auf Mobilplattformen zu machen. DAS! ist der große Markt. Diese X86 Geschichte wird eher ne Hardcoregamer Nische.

      Nintendos Weg = Der Weg des TV's = Videospiele

      Playstations Weg = Der Weg des PC's = Computerspiele
    • Ihr seid auf der Höhe der Zeit? Ihr nennt Nintendo-Switch eure neue Heimkonsole? Dann reißt euch endlich zusammen und kündigt mehr 3rd-Party Spiele Spiele in der Größenordnung wie z.B. Resident Evil 7, Mass Effect Andromeda und Red Dead Redemption 2 für Nintendo Switch an! Wenn die ganzen 3rd-Party Entwickler erstmal ein Jahr warten wie Switch sich verkauft und dann noch ein weiteres Jahr für die Entwicklung draufgeht, wollt ihr uns sagen, dass die 3rds erst Ende 2018 ankommen?! Und kleine Entwicklergruppen. Die Indies? Jucken niemanden! Davon war schon der eShop der Wii U genug zugemüllt! 3rd-Party Support bedeutet: Ubisoft, EA, Activision, Rockstar, WB Games, Capcom und Square Enix! Wenn die auf der E3 nicht ein paar 3rd-Party Kracher für Nintendo Switch ankündigen, raste ich aus! :diddy:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Adamantium ()

    • @Adamantium

      Genau, damit sich Nintendo noch lächerlicher macht.

      Jeder sagt das, aber Niemand würde sich das wirklich kaufen für die Switch.

      Nintendo würde untergehen, wenn sie versuchen mit PS4 oder dem PC zu konkurrieren. Das wollen viele nicht wahrhaben.

      Diese Clientel interessiert sich für Grafik und Realismus. Da hat Nintendo keine Chance.
    • Zitat von Adamantium:

      @Taneriiim Nintendo würde sich damit lächerlich machen, wenn sie einige der besten 3rd-Party Spiele auf ihre Konsole bringen, die man dann zudem unterwegs mitnehmen kann? Ja ne, ist klar. Ist ja auch so, dass sich die Switch nur mit Nintendo Titeln richtig gut verkaufen wird, genau wie die Wii U...
      Diese Third Spiele, von Denen du sprichst, sind konzipiert für leistungsstarke X86 PC und VR Systeme. Die funktionieren nicht MOBIL! Dafür sind sie zu komplex. Da irrst du dich, meiner Meinung nach.

      Siehe Verkaufszahlen Mass Effect, Call of Duty, WatchDogs usw. auf Wii U.
    • Zitat von Casualatical:

      @Adamantium

      Heul bitte bei der E3 leise ;)
      Nein, glaube ich nicht. Klar, RDR2 wird wohl kaum kommen. Rockstar macht zwar gute Games, sind aber total ignorant. Den PC Spielern haben sie den Mittelfinger gezeigt, seit Jahren wollte man eine PC-Version vom ersten Teil. Und da angeblich ihre Kern-Community nicht auf dem PC ist, kommt der zweite Teil nun wieder nur für PlayStation und Xbox. Mass Effect ist weiterhin unklar, kommt laut EA ausdrücklich auf die Verkäufe der Konsole an. Resident Evil 7 halte ich noch für sehr wahrscheinlich. Das neue Assassin's Creed wird Ubisoft bestimmt bringen. Bethesta wird bestimmt auch was neues ankündigen! ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adamantium ()

    • Zitat von Taneriiim:

      Zitat von Adamantium:

      @Taneriiim Nintendo würde sich damit lächerlich machen, wenn sie einige der besten 3rd-Party Spiele auf ihre Konsole bringen, die man dann zudem unterwegs mitnehmen kann? Ja ne, ist klar. Ist ja auch so, dass sich die Switch nur mit Nintendo Titeln richtig gut verkaufen wird, genau wie die Wii U...
      Diese Third Spiele, von Denen du sprichst, sind konzipiert für leistungsstarke X86 PC und VR Systeme. Die funktionieren nicht MOBIL! Dafür sind sie zu komplex. Da irrst du dich, meiner Meinung nach.
      Siehe Verkaufszahlen Mass Effect, Call of Duty, WatchDogs usw. auf Wii U.
      Mass Effect, Call of Duty und Watch Dogs haben sich auf Wii U schlecht verkauft, da die Versionen entweder zu spät kamen, weniger Inhalt boten oder zum Vollpreis kamen, obwohl die gesamten Vorgänger (Mass Effect Trilogie) zusammen zum gleichen Preis bereits erhältlich waren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adamantium ()

    • Zitat von Adamantium:

      Zitat von Taneriiim:

      Zitat von Adamantium:

      @Taneriiim Nintendo würde sich damit lächerlich machen, wenn sie einige der besten 3rd-Party Spiele auf ihre Konsole bringen, die man dann zudem unterwegs mitnehmen kann? Ja ne, ist klar. Ist ja auch so, dass sich die Switch nur mit Nintendo Titeln richtig gut verkaufen wird, genau wie die Wii U...
      Diese Third Spiele, von Denen du sprichst, sind konzipiert für leistungsstarke X86 PC und VR Systeme. Die funktionieren nicht MOBIL! Dafür sind sie zu komplex. Da irrst du dich, meiner Meinung nach.Siehe Verkaufszahlen Mass Effect, Call of Duty, WatchDogs usw. auf Wii U.
      Mass Effect, Call of Dutxbund Watch Dogs haben sich auf Wii U schlecht verkauft, da die Versionen entweder zu spät kamen, weniger Inhalt boten oder zum Vollpreis kamen.
      Ach das ist doch Kokolores.

      Sie haben sich nicht verkauft, weil die Zielgruppe von Nintendo Mitte 30iger Familienväter (Nintendo Fans der 90iger) und Familien generell sind.

      Die haben keine Zeit für solche komplexen Spiele. Die wollen einfache, normale aber spaßige Casualgames mit etwas Retrofeeling für TV Boxen und Tabelts, fertig. Dazu einen super Controller.

      Werden wir auch mit den Verkaufszahlen von Skyrim sehen, wird sich auf der Switch auch schlecht verkaufen. Bin dann mal gespannt auf deine Ausreden.
    • Zitat von Taneriiim:

      Zitat von Adamantium:

      Zitat von Taneriiim:

      Zitat von Adamantium:

      @Taneriiim Nintendo würde sich damit lächerlich machen, wenn sie einige der besten 3rd-Party Spiele auf ihre Konsole bringen, die man dann zudem unterwegs mitnehmen kann? Ja ne, ist klar. Ist ja auch so, dass sich die Switch nur mit Nintendo Titeln richtig gut verkaufen wird, genau wie die Wii U...
      Diese Third Spiele, von Denen du sprichst, sind konzipiert für leistungsstarke X86 PC und VR Systeme. Die funktionieren nicht MOBIL! Dafür sind sie zu komplex. Da irrst du dich, meiner Meinung nach.Siehe Verkaufszahlen Mass Effect, Call of Duty, WatchDogs usw. auf Wii U.
      Mass Effect, Call of Dutxbund Watch Dogs haben sich auf Wii U schlecht verkauft, da die Versionen entweder zu spät kamen, weniger Inhalt boten oder zum Vollpreis kamen.
      Ach das ist doch Kokolores.
      Sie haben sich nicht verkauft, weil die Zielgruppe von Nintendo Mitte 30iger Familienväter (Nintendo Fans der 90iger) und Familien generell sind.

      Die haben keine Zeit für solche komplexen Spiele. Die wollen einfache, normale aber spaßige Casualgames mit etwas Retrofeeling für TV Boxen und Tabelts, fertig. Dazu einen super Controller.

      Werden wir auch mit den Verkaufszahlen von Skyrim sehen, wird sich auf der Switch auch schlecht verkaufen. Bin dann mal gespannt auf deine Ausreden.
      Keine Zeit für komplexe und schwierige Spiele? WTF?! Zelda, Xenoblade, Super Mario RPGs, Donkey Kong, Smash Bros. Sag mir, dass eines dieser Spiele unter die Kategorie Casual- und leichtes Spiel fällt. X(
    • Zitat von Adamantium:

      Zitat von Taneriiim:

      Zitat von Adamantium:

      Zitat von Taneriiim:

      Zitat von Adamantium:

      @Taneriiim Nintendo würde sich damit lächerlich machen, wenn sie einige der besten 3rd-Party Spiele auf ihre Konsole bringen, die man dann zudem unterwegs mitnehmen kann? Ja ne, ist klar. Ist ja auch so, dass sich die Switch nur mit Nintendo Titeln richtig gut verkaufen wird, genau wie die Wii U...
      Diese Third Spiele, von Denen du sprichst, sind konzipiert für leistungsstarke X86 PC und VR Systeme. Die funktionieren nicht MOBIL! Dafür sind sie zu komplex. Da irrst du dich, meiner Meinung nach.Siehe Verkaufszahlen Mass Effect, Call of Duty, WatchDogs usw. auf Wii U.
      Mass Effect, Call of Dutxbund Watch Dogs haben sich auf Wii U schlecht verkauft, da die Versionen entweder zu spät kamen, weniger Inhalt boten oder zum Vollpreis kamen.
      Ach das ist doch Kokolores.Sie haben sich nicht verkauft, weil die Zielgruppe von Nintendo Mitte 30iger Familienväter (Nintendo Fans der 90iger) und Familien generell sind.

      Die haben keine Zeit für solche komplexen Spiele. Die wollen einfache, normale aber spaßige Casualgames mit etwas Retrofeeling für TV Boxen und Tabelts, fertig. Dazu einen super Controller.

      Werden wir auch mit den Verkaufszahlen von Skyrim sehen, wird sich auf der Switch auch schlecht verkaufen. Bin dann mal gespannt auf deine Ausreden.
      Keine Zeit für komplexe und schwierige Spiele? WTF?! Zelda, Xenoblade, Super Mario RPGs, Donkey Kong, Smash Bros. Sag mir, dass eines dieser Spiele unter die Kategorie Casual- und leichtes Spiel fällt. X(
      Das sind Flagschiffe, ja. Trotzdem sind sie in ihrer Mechanik und in ihrem Realismus deutlich abstrakter und man erkennt viel leichter ein Muster. Außerdem sind das Ausnahmen, wobei ich sagen muss, DK ist ein 2D Plattformer, Smash hat einfach Mechaniken.

      Guck dir mal die Menge an Spielen an, die für PS4 kommen. Open World Games. Da kannste viel viel viel mehr Zeit mit verbringen.

      Es gibt Überschneidungen, aber mit der Zeit wird es deutlicher. Guck auf Youtube, Grafik Vergleichvideos usw. - Da kommt XB1, PS4 und PC.

      Keiner interessiert sich von dieser Clientel für Nintendo. Und ich bin mir sicher, wenn Nintendo versucht das nachzumachen und mit denen zu konkurrieren, gehen sie unter. Nintendos Chance ist und bleibt Tabelts und TV Boxen a la Apple TV.

      Eine andere Überlebensstrategie sehe ich nicht. Gegen X86 PC's mit DEREN urspünglichen Inhalt zu konkurrieren halte ich für Wahnsinn.
    • @Adamantium Mass Effect wurde schon seit geraumer von EA gesagt das man keine Pläne dafür hat und irgendwann in nem Jahr braucht das auch keiner mehr. Wenn müssen die Games zeitgleich kommen sonst hat die Zielgruppe dafür schon längst auf den anderen Konsolen zu gegriffen. Du sagst halt so einfach kündigt mehr 3rd Partys wie RDR2,Mass Effect und Resident Evil an wenn die 3rds aber keinen Bock haben die zu bringen kann man auch nix ankündigen.

      März 2017 "Make America Nintendo Great Again"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Booyaka ()

    • Zitat von Boomshakkalakka:

      @Adamantium Mass Effect wurde schon seit geraumer von EA gesagt das man keine Pläne dafür hat und irgendwann in nem Jahr braucht das auch keiner mehr. Wenn müssen die Games zeitgleich kommen sonst hat die Zuelgruppe dafür schon längst auf den anderen Konsolen zu gegriffen. Du sagst halt so einfach kündigt mehr 3rd Partys wie RDR2,Mass Effect und Resident Evil an wenn die 3rds aber keinen Bock haben die zu bringen kann man auch nix ankündigen.
      Mit Mass Effect meinte ich einfach Spiele in der Größenordnung. Selbst wenn es EA bringt, wären die Verkäufe wohl eher mittelmäßig, da es im Gegensatz zu Resident Evil eher weniger Fans auf Nintendo Konsolen unterwegs sind. Aber genau das meine ich, es müssen vor allem neuere Spiele erscheinen und wenn es ältere sind (Beispiel: Skyrim) muss genug Content drinnen sein oder es einen Vorteil gegenüber den anderen Konsolen geben, die für "Bereits-Besitzer" einen erneuten Kauf rechtfertigen. Der Preis muss natürlich auch stimmen. Skyrim sollte 39€ keinesfalls überschreiten!

      Also: Entweder hält Nintendo die Spiele absichtlich zurück, die Spiele wurden einfach noch nicht von den Entwicklern insgesamt angekündigt oder im schlimmsten Fall: Die großen Entwickler haben eben erst angefangen. Sollte letzteres wahr sein, sollte Nintendo Switch in den ersten Monaten extrem abgehen. Die Verkäufe durch Vorbestellung schauen aber garnicht schlecht aus! Wenn Nintendo Switch sich gut verkauft, werden die ganzen Entwickler bestimmt aufspringen und direkt etwas vom Kuchen abheben wollen! Ansonsten wird's eben schwerer. Deshalb schätze ich Bethesta auch so sehr, dass sie Nintendo Switch von Anfang an eine Chance geben. Sie waren es nämlich auch, die sagten, dass sie Switch nur unterstützen würden, wenn sie nah der XboxOne Leistung ist. Da sie nun wirklich dabei sind, denke ich, dass Switch technisch sich auch in dem Bereich befindet! ;)
    • Zitat von Taneriiim:

      Guck dir mal die Menge an Spielen an, die für PS4 kommen. Open World Games. Da kannste viel viel viel mehr Zeit mit verbringen.

      Es gibt Überschneidungen, aber mit der Zeit wird es deutlicher. Guck auf Youtube, Grafik Vergleichvideos usw. - Da kommt XB1, PS4 und PC.

      Keiner interessiert sich von dieser Clientel für Nintendo. Und ich bin mir sicher, wenn Nintendo versucht das nachzumachen und mit denen zu konkurrieren, gehen sie unter. Nintendos Chance ist und bleibt Tabelts und TV Boxen a la Apple TV.
      Zelda BotW und Xenoblade X sind Open World Games. Monster Hunter ,Smash,Bravely Default z.B. haben riesigen Umfang . Der 3DS ist bekannt als RPG -Maschine...Sie konkurrieren doch nicht mit iPad und co. Das ist doch Quatsch.Natürlich sprechen Sie Hardcore Gamer an.Ansonsten würden Ankündigungen wie Mario Odyssey ,XC2,,Skyrim keinen Sinn machen.. Den Zusammenhang zu YouTube kann ich überhaupt nicht nachvollziehen,es gibt von jedem noch so kleinen Nintendo Titel ein "Lets Play"Ich glaube da hast du was falsch verstanden..
    • @Adamantium du hast eine Möglichkeit vergessen und zwar die das die meisten 3rds überhaupt nicht die Absicht haben ihre großen AAA Games zu bringen das halte ich für die wahrscheinlichste Option. Sonst hätten sich schon viel mehr zu Wort gemeldet ich geh eher davon aus das viele wie Konami mit Bomberman ältere Serien wieder ausgraben und damit die Switch bedienen. Große AAA Entwicklungen wie RDR2,GTA,Battlefield,COD,Mass Effect,Resident Evil,The Division oder Destiny werden wir wohl nicht auf der Switch sehen. Ich gehe auch jede Wette ein das nächste TES oder Fallout wird nicht auf die Switch kommen. Bethesta bringt Ende des Jahres nen Port von Skyrim der wird sich unterirdisch verkaufen und Bethesda sagt wieder Tschüss zu Nintendo.

      März 2017 "Make America Nintendo Great Again"