Der Nintendo 3DS wird auch in 2018 weiterhin unterstützt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Nintendo 3DS wird auch in 2018 weiterhin unterstützt

      Wie wir schon vom Ausblick auf das Jahr 2017 wissen, erscheinen noch einige große und durchaus interessante Titel für den Nintendo 3DS und dieser wird auch laut Nintendos Aussage mit der Nintendo Switch co-existieren. Mit Spielen wie Ever Oasis, TANK TROOPERS und einem neuen Pikmin-Ableger kann man auch in der Zukunft noch Spielspaß am Nintendo 3DS erwarten, auch wenn die Nintendo Switch ab März die kleine Handheld-Konsole vom Thron stürzen wird.

      In einem längeren Interview von Telegraph mit Yoshiaki Koizumi und Shinya Takashi von Nintendo wurde vor allem über die Nintendo Switch gesprochen, jedoch kam darunter auch ein bemerkenswerter Kommentar zur Zukunft der Nintendo 3DS-Familie vor. So sei der Nintendo 3DS natürlich um einiges günstiger als die Nintendo Switch und die Spiele-Bibliothek sei eine äußerst große. Aus diesen Gründen eigne er sich ideal als erstes System für Kinder und so sehe man viel Potenzial für den Nintendo 3DS in diesem Bereich. Darum denken sie nicht nur an Spiele-Erscheinungen im Jahr 2017, sondern auch in 2018. Die Hoffnung liegt darin, dass Kinder, die mit dem Nintendo 3DS spielen, zu einem späteren Zeitpunkt auch zur Nintendo Switch wechseln werden.

      Quelle: Telegraph
    • Jup, so wie NX neben der Wii U und dem 3DS existieren sollte und nur ein drittes Standbein darstellen sollte.
      So wie die Wii U weiter produziert werden sollte, es noch so viele Spiele kommen werden usw.

      Ob Nintendo wirklich den 3DS weiterhin in 2018 unterstützen wird, wird man sehen, ich glaubs kaum. Schlimm wäre es nicht, er hat ja auch schon einiges auf dem Buckel.
    • Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht mehr vorstellen. Das ist gar nicht böse gemeint, aber nach 7 Jahren sollte langsam auch mal Schluss sein. Lieber soll der 3DS so langsam in Rente gehen, als das man noch krampfhaft versucht ihn am Leben zu halten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toad ()

    • Ich glaube irgendwie nicht, dass 2018 noch großartig viel laufen wird dafür. Paar kleine Sachen sicher aber schwer zu glauben das man weiterhin da Dampf gibt.

      @DKCFan Auch wenn es sich weiter super verkauft, das Problem ist halt, dass der 3DS nunmal schon alt ist. Heißt Entwickler müssten weiterhin auf dem gleichen Niveau ihre Spiele entwickeln und können nicht sich steigern, da für die heutige Zeit nunmal die Technik (und besonders die Grafik) veraltet ist. Irgendwann muss nunmal das Niveau und Technik angehoben werden. Aber klar wenn man nur ans Geld denkt kann man weiterhin darauf bleiben wenn man will.

      Zitat von vivalaradio:

      Jeder, der heute von einem Smartphonespiel auf den 3ds umsteigt, sagt doch allein, wegen der Grafik: "Scherz, oder?".
      und jeder, der heute vom 3DS auf ein Smartphone Spiel wechselt sagt genau das gleiche was Inhalt und Gameplay angeht xD leider bauen Smartphone Spiele stark auf Grafik, schöne Bilder und alles das wars aber auch. Hauptsache es sich visuell gut aus um Spieler zu ködern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

    • Den 2DS noch eine weile weiter zu verkaufen und auch noch das ein oder andere Spiel in der Nintendo Selects Version zu bringen halte ich durchaus für legitim um die jüngere Zielgruppe noch Weihnachten 2017 abzuholen, aber nach Fire Emblem Warriors für den NEW 3DS erwarte ich in der Hinsicht kein neues Spiel mehr von Nintendo, vllt. noch die ein oder andere Lokalisation eines aktuell erst in Japan erschienenen Spiels von bspw. Square Enix, aber an und für sich sollten alle Ressourcen jetzt auf der Zukunft liegen um Kaufgründe für das neue System zu liefern.
      Der obige User ist für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet.
    • Ich hätte mein Arsch drauf verwettet, dass die 7. Pokemon Generation auf dem 3DS Nachfolger erscheinen wird, hätte man mich vor 2 Jahren gefragt. Damals fand ich schon einen Nachfolger für überfällig, da freue ich mich nicht besonders, dass er noch 2 Jahre weitergeschleppt wird.

      Das wird wahrschinlich auch am Release der Switch liegen. Da möchte man nicht 2 neue, möglicherweise konkurriende Systeme zeitnah auf dem Markt bringen.
    • Dann müsste Nintendo 3 Standbeine (Switch, 3DS und Smartphone) bedienen und das wird auf langer Sicht nicht gut gehen. Nun ja, ich denke aber nicht, dass Nintendo nach FE Warriors allzu viele Nintendo-Spiele für den 3DS veröffentlichen wird und ihn Nintendo langsam Schritt für Schritt ruhen lassen wird. Was Third Party Support angeht, so kann er für den 3DS bis 2019 anhalten.
    • Ich sehe kein Problem darin dass der 3DS technisch nicht auf dem neuesten Stand ist.
      Gerade Heutzutage bringen etliche japanische Studios Games mit minimalistischen technischen Aufwand heraus.

      AAA Kracher gab es auf dem 3DS sowieso nie und westliche Studios unterstützen weder den 3DS noch die Vita.
      Also sehe ich hier kein Problem