Shigeru Miyamoto über das Mitwirken Satoru Iwatas an der Entwicklung der Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Shigeru Miyamoto über das Mitwirken Satoru Iwatas an der Entwicklung der Nintendo Switch

      Satoru Iwata ist 1959 in Sapporo als Sohn eines Lokalpolitikers geboren. In seinen frühen Jahren programmierte er seinen Taschenrechner um, studierte später Informatik und gesellte sich zu HAL Laboratory. Dort arbeiteten sie nach kurzer Zeit mit Nintendo zusammen. Als HAL Laboratory in Schwierigkeiten geriet, gewährte der damalige Chef von Nintendo, Hiroshi Yamauchi, finanzielle Unterstützung, unter der Bedingung, dass Satoru Iwata HAL leiten sollte. Nach einigem Zögern nahm Iwata schließlich das Angebot an. Im Jahre 2000 wechselte er zu Nintendo und übernahm die Stelle eines Direktors mit der Aufgabe, den GameCube erfolgreicher zu machen. Im Jahre 2002 übergab Yamauchi die Rolle des Geschäftsführers an Satoru Iwata. Dieser wollte Erfolg nicht mehr durch bessere Technik in der Konsole, sondern durch neue Innovationen in der Steuerung erwirtschaften. Dieser Plan ging in Form der WIi und des Nintendo 3DS auf.

      Satoru Iwata verstarb am 11. Juli 2015, nachdem er, aufgrund des Misserfolgs der Wii U und anhaltenden operativen Verlusten des Unternehmens, Nintendos Weg in Richtung App-Entwicklung und zu einer neuen Konsole namens NX ebnete. Die NX wird unter den Namen Nintendo Switch am 3. März 2017 erscheinen. In einem Interview mit Time verriet Shigeru Miyamoto, Langzeitmitarbeiter und derzeit Creative Fellow bei Nintendo, einige Dinge zu seinem Wirken und dem Einfluss anderer.

      Zuerst antwortete Miyamoto auf die Frage, ob einige Tische während der Entwicklung umgeworfen wurden. Laut ihm seien keine großen Meinungsdifferenzen zwischen den jüngeren Entwicklern der Nintendo Switch und ihm, Genyo Takeda sowie Satoru Iwata aufgetreten. In der Regel gaben die drei nur Rückmeldungen zu den Ideen und es hätte wohl keine großen kreativen Zusammenstöße gegeben. Jedoch wäre, um die Nintendo Switch einzigartig zu machen, die Frage nach den Kosten immer wieder aufgetaucht. Deswegen fragten sie sich oft, ob sie dies überhaupt stemmen könnten.

      Eine weitere Frage beschäftigte sich speziell mit der Beteilligung Satoru Iwatas an der Nintendo Switch:
      Gibt es irgendetwas an der Nintendo Switch, welches Satoru Iwatas Mitwirken widerspiegelt?

      Miyamoto: Ich erwähnte bereits, dass Iwata, Takeda und ich Rückmeldungen gaben und Entscheidungen trafen, aber Iwata war der Leiter der Entwicklung, also brachte er viele Gedanken und Zeit mit ein. Ich glaube die Idee, dass man die Nintendo Switch als Gerät herausnehmen und überall hingehen kann sowie, dass dieses System es erlaubt, sich überall zu verbinden und mit den Leuten zu kommunizieren, ist etwas, wofür er sich aufopferte.

      Gerade weil Satoru Iwata technisch so versiert war, drehte sich ein Großteil der Diskussionen darum, wie man die technischen Aspekte wie Netzwerk-Fähigkeiten, die Server oder alles was Spaß macht, realisiert. Zum Beispiel, erinnern sie sich daran wie wir die Fähigkeit zur Nutzung des Browsers dem Nintendo DS hinzugefügt haben? Im Laufe der Zeit erweiterten sich diese Dienste und deswegen mussten wir uns überlegen: "Wie bauen wir Mobilgeräte oder neue Browser-Funktionen ein, welche gerade in Erscheinung treten?" Das ist etwas, was ich und Iwata oft ausdiskutierten, damit wir festlegen konnten, was in unsere Hardware rein sollte und was nicht.


      In einem anderen Absatz zum Thema Yamauchi und der Firmenphilosophie erwähnte Shigeru Miyamoto noch, dass Iwata versuchte, die nicht vorhandene aber doch irgendwie existente Firmenphilosophie von Nintendo, welche Yamauchi eingeführt habe, mit dem Geschäft und dem Unternehmensjargon zu verbinden, jedoch dies auch gleichzeitig den Mitarbeitern zu vermitteln.

      Quelle: Time

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • schade das Iwata niemandem erzählt hat das eine eingebaute LAN Buchse heutzutage Standard sein sollte, zumindest im Dock :^)
      A corpse… should be left well alone
      I know very well. How the secrets beckon so sweetly.
      Only a honest death will cure you now.
      Liberate you, from your wild curiosity
    • Also verdankt die Switch ihr Hauptfeature Iwata :)

      Unter ihm sind sowohl Nintendos erfolgreichste Heimkonsole als auch Handheld erschienen.

      Hoffen wir also das beste für sein Vermächtnis, die Nintendo Switch :kirby_happy:

      Danke dafür Iwata-san :iwata:
      On my business card, i am a corporative president. In my mind, i am a game developer. But in my heart, i am a gamer.
      - Satoru Iwata :iwata:
    • @Tama
      Ach, er braucht denn schon einen lan-anschluss am der Konsole, nicht jeder hat einen lan Anschluss im Wohnzimmer oder möchte ein Kabel durch seine ganze Wohnung ziehen.
      Das der Anschluss optional gekauft werden kann finde ich eine gute Idee, so muss keiner bezahlen was man nicht braucht und die Handvoll Menschen die den brauchen kaufen ihn sich einfach dazu.

      @DaRon
      Das ist ja wohl das kleinste übel in der heutigen Zeit der Smartphones.
      Solange er nachgereicht wird ist doch alles ok
    • @DaRon
      Wer braucht den schon auf einer Konsole?
      Ich habe den Browser auf keiner meiner Konsolen je ernsthaft genutzt. Im Vergleich zum Smartphone Browser so wie mit dem PC Browser sind die Browser einer Konsole einfach nur ein Krampf und unausgegoren.

      Wenn ich einen Browser benötige, um nachzuschlagen wie es weiter geht, Tricks oder whatever habe ich immer zum Smartphone/Tablet gegriffen.
    • @RAPtor
      Stimmt, wer braucht schon zuverlässiges Internet mit maximaler Bandbreite um ordentlich online zocken zu können.

      Absolut unnötig :^)

      @'Shepard
      Wenn das deine Präferenz ist, aber das integrieren eines Browsers ist jetzt auch keine Mammutaufgabe.Eigentlich :^)....

      Außer man heißt Nintendo wo man es noch nie gebacken bekommen hat einen Browser zu programmiere ohne Sicherheits Schwachstelle

      Du willst neben deinem Switch Tablet nochmal zu einem anderen Tablet greifen.... Für dich okay aber als casual würde ich mich fragen was der Mist soll.

      Ein Tablet verkaufen und dann kann ich nichtmal online was damit suchen.
      A corpse… should be left well alone
      I know very well. How the secrets beckon so sweetly.
      Only a honest death will cure you now.
      Liberate you, from your wild curiosity

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tama ()

    • Offensichtlichhhaben einige von euch immernoch nich verstanden was die switch sein möchte.

      Wenn ihr euch eine switch kauft dann kauft ihr euch eine SPIELEKONSOLE! Mit der ihr zu hause über euren TV oder unterwegs zocken könnt. Was gibt es daran nicht zu kapieren? Nur weil die switch im handheld Modus wie ein Tablet aussieht heißt es nich das es ein Tablet ist. Verdammt noch mal... Wer brauch einen Browser auf einer SPIELEKONSOLE? Dafür hat heutzutage jeder sein Smartphone oder Tablet.

      Was gibt es denn besseres als zelda zu hause zu zocken und wenn man los zum Zug muss einfach die switch aus der docking station raus nehmen und weiter zocken.

      Nochmal die switch is ne SPIELEKONSOLE kein Tablet. Herr Gott nochmal... Also echt...
    • '@'shuin'
      Ich weiß was die Switch ist, ein Handheld. Bei der Erkenntnis hapert es schon bei NoE und NoA aber davon abgesehen

      Wieso das "Spielkonsolen" Argument einen Browser unnötig macht erschließt sich mir nicht. Ich hab auch auf der WiiU den Browser verwendet sowie Netflix und Crunchyroll. Dasselbe mach ich mit meiner PS4 neben der Zockerei.
      A corpse… should be left well alone
      I know very well. How the secrets beckon so sweetly.
      Only a honest death will cure you now.
      Liberate you, from your wild curiosity
    • @Hakurymon
      Alleine nicht, gibt genug die erkennen was die Switch ist.
      Nintendo selber will es sich halt nicht eingestehen. Außer in Japan.

      @Splatterwolf
      Was für ein Argument
      Es gab nie ne LAN Buchse deshalb darfs keine geben

      Brilliant
      A corpse… should be left well alone
      I know very well. How the secrets beckon so sweetly.
      Only a honest death will cure you now.
      Liberate you, from your wild curiosity

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tama ()

    • @Tama
      Naja wie ich schon sagte, dafür gibt's denn optionalen lanAdapter. Warum einen lan-anschluss in die Konsole integrieren, der die Konsole unnötig teurer macht und vielleicht nur 10% der Kunden in wirklich nutzen?
      Das ist bullshit! :D
      Optional ist das einzig wahre xD
      Aber nicht jeder begreift das.

      @Tama
      Du kannst ja weiterhin deine bisherigen Medien verwenden bis die switch die apps nachgereicht bekommt, wo liegt das Problem?

      Und ich sehe die switch ehr als stationäre Konsole die ich off TV spielen kann. Ist die Wii u für dich auch ein Handheld?
    • Offensichtlich weißt du es nicht. Die switch ist kein handheld. Sie ist eine hybride Konsole wie ich schon erklärt habe.

      Browser schön und gut. Wozu auf einer spielekonsole? Verstehe ich nicht. Kann sein das du unbedingt einen Browser benötigst. Jeder andere Mensch benutzt sein Tablet oder Smartphone unterwegs dafür.

      Dein Kommentar war nicht der ausschlaggebende Punkt für meinen Post. Sondern der von kaputten10

      Alter die switch wird niemals ein Tablet ersetzen. Wo lebt ihr?

      Sie ist und bleibt eine hybrid konsole um zelda super Mario etc. all die ganzen Klassiker zu hause auf dem TV oder unterwegs im handheld Modus zu zocken. Punkt. Wenn das nicht Innovation genug ist weiß ich auch nicht.
    • Zitat von Tama:

      '@'shuin'
      Ich weiß was die Switch ist, ein Handheld. Bei der Erkenntnis hapert es schon bei NoE und NoA aber davon abgesehen

      Wieso das "Spielkonsolen" Argument einen Browser unnötig macht erschließt sich mir nicht. Ich hab auch auf der WiiU den Browser verwendet sowie Netflix und Crunchyroll. Dasselbe mach ich mit meiner PS4 neben der Zockerei.
      Gib es auf die würden die Switch auch noch verteidigen wenn sie auseinanderfällt und 4000 Euro kostet.