Imagine Dragons über die Zusammenarbeit mit Nintendo für den Super Bowl-Werbespot

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Imagine Dragons über die Zusammenarbeit mit Nintendo für den Super Bowl-Werbespot

      Was vielen Videospielfans an dem Auftreten der Nintendo Switch in den vielen Werbespots und Einführungstrailern besonders in Erinnerung geblieben ist, sind die zahlreichen Songs, die Nintendo während seinen Videos verwendet. Erstaunlicherweise folgen alle bisher gehörten Songs einem ähnlichen Schema. Sie sprechen von Mut, sie strahlen Selbstbewusstsein aus und sie geben Hoffnung. Nintendo möchte einen Wechsel, wortwörtlich einen "Switch" bewirken. Und das zeigt sich auch in der Songauswahl.

      Während man uns im Oktober noch White Denims "Ha Ha Ha Ha (Yeah)" zum Besten gab (Ihr erinnert euch sicher an die Melodie), suchte man sich für den äußerst wichtigen Super Bowl-Werbespot einen sehr aktuellen Titel aus. Das energiegeladene "Believer" von Imagine Dragons spielte im Hintergrund des 30-sekündigen Clips und schien zu überzeugen. In einem Gespräch mit radio.com verriet Imagine Dragons-Frontmann Dan Reynolds, wie es zu der Zusammenarbeit mit Nintendo kam:

      Ihr habt den Song praktisch zusammen mit einem Super Bowl-Werbespot veröffentlicht. Wie kam es dazu, dass sich die Band für diesen riesigen Werbespot mit Nintendo verbündet hat?

      Es war ziemlich verrückt, wie das passiert ist. Wir haben den Song veröffentlicht und Nintendo kontaktierte uns und sagte: "Hey, wir würden diesen Song gerne für den Super Bowl verwenden." Wir sind alle mit Nintendo aufgewachsen – der Nintendo 64 war wie Gottes schönstes Geschenk für Jugendliche in den 90er-Jahren. Das war so ein großer Bestandteil meiner Jugend und auch für die Jungs in der Band, also war es unglaublich, auf diese Weise Teil des Super Bowl-Werbespots zu sein. "Believer" war erschienen und sie wollten den Song. Es geschah wirklich schnell.

      Quelle: GoNintendo
    • Zitat von DaRon:

      Zitat von Imagine Dragons:

      ....der Nintendo 64 war wie Gottes schönstes Geschenk für Jugendliche in den 90er-Jahren.
      War das nicht die Playstation? Die hat sich mindestens drei Mal so oft verkauft.
      Wird gerne mal behauptet aber für mein empfinden und in meiner Umgebung war das N64 cooler.
      Angefangen vom Design bishin zum revolutionären.
      PS1 war sicherlich ne geniale Konsole aber hatte auch viel Erfolg wegen den 2,50dm gebrannten Games.

      Kenne so einige Leute wo selbst die Eltern nicht wollten dass die sich Original spielen kauften sodnern nur gebrannte und nur haben mal locker mehr als 100dm gekostet.

      Bleibe dabei dass das einer der Hauptgründe war.
      DLCs sind die neuen Spiele !
      Was sind dann die Spiele ?
      Das bleiben Spiele denn es sind ja Spiele !
    • @DLC-King

      Abgesehen von Metal Gear und Final Fantasy, wo man durchaus Fan sein konnte, was war da denn noch? Paar Rennspiele? Ach ja, Tomb Raider. Polygonbrüste wirken auch Wunder. :ugly:

      Das Brennen dürfte wohl relevant gewesen sein, hat man ja bei den Flashcards für den DS auch gemerkt.

      Auch Mega Man ist damals zur PS gewechselt, die Cutscenes waren es aber in der Retrospektive nicht ganz so wert. :whistling: War aber schon damals kein Franchise, das die Massen angelockt hat.
    • Das einzige was mich wirklich beeindruckt hat war Radioactive im Assassin's Creed 3 Trailer. Das originale Musikvideo dazu war ja ziemlich scheiße und hat nicht wirklich gepasst. Wurde bestimmt getrennt zu dem Lied produziert und einfach später ohne Vorkenntnis zusammengebaut.

      Sonst machen die eigentlich nur mittelmäßige Musik, hör ich aber lieber als einiges anderes.
    • Zitat von E4_:

      @DLC-King

      Abgesehen von Metal Gear und Final Fantasy, wo man durchaus Fan sein konnte, was war da denn noch? Paar Rennspiele? Ach ja, Tomb Raider. Polygonbrüste wirken auch Wunder. :ugly:

      Das Brennen dürfte wohl relevant gewesen sein, hat man ja bei den Flashcards für den DS auch gemerkt.

      Auch Mega Man ist damals zur PS gewechselt, die Cutscenes waren es aber in der Retrospektive nicht ganz so wert. :whistling: War aber schon damals kein Franchise, das die Massen angelockt hat.
      Also es starten einige Gute Serien auf der PS1oder würden dort groß wie Tekken,Crash Bandicoot,Silent Zoll oder ein Resident Evil.

      Ich sag ja selber gegen das N64 kam die PS1 nicht an meiner Meinung nach.
      Aber im Gegensatz zudem was Sony danach so gebracht hat mit der PS2 bis heute finde ich die PS1 noch echt gut.
      DLCs sind die neuen Spiele !
      Was sind dann die Spiele ?
      Das bleiben Spiele denn es sind ja Spiele !