Wie war euer #Switchday?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie war euer #Switchday?

      Guten Morgen :D

      Viele von uns haben schon über diverse Threads und auch News verteilt beschrieben, wie ihr persönlicher Launch-Day der Switch aussah. Aber erstens sind diese Erfahrungsberichte überall zu finden und zweitens war der Tag ja in der Regel noch gar nicht vorbei. Darum dachte ich mir, dass wir doch mal unsere Geschichten sammeln können. Ich mache mal den Anfang:

      Da ich mir extra den Tag frei genommen hatte, bin ich ganz gemütlich und von selbst gegen 6 Uhr aufgewacht (wenn das mal immer so wäre, bräuchte ich keinen verflixten Wecker mehr). Da der Saturn, zu dem ich meine Switch habe liefern lassen, erst um halb 10 öffnet, hatte ich also noch ein bisschen Zeit. Daher surfte ich ein wenig im Internet und spielte nach längerer Absistenz noch ca. eine Stunde lang Hatsune Miku: Project Mirai DX auf meinem 3DS (bitte ein neues für Switch!). Doch um kurz vor 9 wollte ich meine Tram nehmen, also machte ich mich schnell fertig und holte noch am Hauptbahnhof Geld ab. Zum Frühstück gabs ne Ditsch-Classico-Pizza :D

      Vor dem Saturn standen dann schon sehr viel mehr Leute, als ich gedacht hätte. Mein Plan sah nämlich folgendermaßen aus: Meine bestellte Switch war leider nur grau, ich wollte aber eigentlich eine Neon-farbene. Diese wollte ich mir direkt zur Ladenöffnung sichern. Tja, es waren dann doch zu viele Leute und zu wenige Konsolen im freien Verkauf, ich bekam keine mehr. Und durch den Laden rennen wollte ich auch nicht. Die Profis gleich vorne an der Tür hatten sich bereits beim Security-Mann erfragt, wohin sie rennen müssen. Immerhin gabs dann so noch Zelda und einen Pro Controller für mich.

      Weiter ging es zur Theke für Online-Bestellungen. Ich hatte zwar noch keine Abholbestätigung, aber die hatte so gut wie keiner von denen, die nach und nach ebenfalls dort eintrudelten. Es dauerte dann ca. 20 Minuten, bis ich an der Reihe war, obwohl nur zwei Leute vor mir dran waren. Das Problem: Das interne Buchungssystem braucht wohl die Abholbestätigung zwingend, also mussten sie das umgehen (das haben sie dann gemacht, indem sie die Bestellungen storniert und die Konsolen so rausgegeben haben). Außerdem war alles noch in den Versandkartons verpackt, weil sie alles erst kurz vor Ladenöffnung erhalten haben.

      Als ich also an der Reihe war, erklärte ich den Umstand, dass ich eben nur die Versandbestätigung und Bestellnummer habe. Zuerst war der Service-Mitarbeiter sehr patzig und pampig, aber ich bin ausnahmsweise ruhig geblieben (normalerweise werde ich dann auch pampig) und habe mich einfach noch freundlich ein bisschen mit ihm unterhalten und ihn auch daran erinnert, dass er doch für den vor mir auch gesucht hatte. Na gut, er fing also an zu schauen, ob er meinen Namen findet. Währenddessen hatte schon eine Kollegin von ihm angefangen, die Pakete zu öffnen und ebenfalls mitzusuchen. Nach knapp fünf Minuten war meine Switch aber immer noch nicht gefunden und ich meinte, dass es schon okay sei, ich würde einfach später nochmal wiederkommen. Natürlich hatte ich mich geärgert, aber ich sah auch nicht ein, warum ich das an jemandem auslassen sollte, der gerade voll unter Stress steht etc und der mir ja doch noch helfen wollte.

      Ich bin daher an die Kasse ein paar Schritte weiter und bezahle gerade Zelda sowie den Pro Controller, da wird mein Name gerufen: "Pascal Hartmann, ist der noch da? Hab seine Konsole gefunden!" Freudig rief ich "Hier!" und ging zurück zur Abholung. Das war Karma :D

      Dauerte dann zwar noch ca. fünf Minuten, bis ich meine Switch in Händen hielt und sie bezahlen konnte. Mit meiner Tüte bin ich dann doch nochmal ins Untergeschoss, wo sie den ganzen Switch-Kram aufgebaut hatten und habe mir noch ein Zelda-Lösungsbuch geschnappt. Das wird aber erst angeschaut, wenn ich das Spiel durchgespielt habe. Ich wollte es gar nicht so sehr als Spielhilfe, sondern mehr als Sammel-Item, da es sicherlich auch optisch sehr hübsch ist, mit Artworks und so weiter.

      Eine Tram-Fahrt später packe ich Switch und Pro Controller aus, um sie erstmal aufzuladen. Ich wollte nämlich noch einkaufen gehen. Dann meldet sich plötzlich die Switch und schaltet sich von allein ein. So kann ich sie doch nicht liegen lassen! Also habe ich erstmal die ganzen Anfangseinstellungen gemacht und mir ein bisschen die Neuigkeiten angeschaut. Ich konnte mich jedoch losreißen, denn ich brauchte ja auch noch was zum Essen :D
      Und das Karma hielt dann sogar noch im Supermarkt, denn wirklich jeder machte mir in engen Gängen Platz, ich kam an eine leere Kasse, ich bekam das letzte Brot mit geiler Kruste und das von mir bevorzugte Wasser war im Angebot. So darf es bitte ab jetzt immer sein.

      Den restlichen Tag über habe ich Zelda gespielt und bin begeistert vom Spiel. Anfangs zockte ich mit getrennten Joy-Con und das funktionierte besser als gedacht. Nach einer Weile bekam ich jedoch leichte Schmerzen in der rechten Hand (habe da eh Probleme) und auch mein rechter Daumen schmerzte, weil ich den immer anwinkeln muss. Glücklicherweise war der Pro Controller aufgeladen und ich spielte mit ihm weiter. Das war schon deutlich besser, weil ich den viel entspannter halten kann und der Daumen auch gestreckt bleibt. Gegen 9 entschied ich mich dann dazu aufzuhören, denn ich wollte noch ein bisschen lesen abseits von einem Bildschirm (Ketzerei, ich weiß :whistling: ).

      Das habe ich auch ca. eine halbe Stunde lang gemacht, doch dann schnappte ich mir doch nochmal die Switch und spielte noch etwa eine Stunde lang im Bett im Handheld-Mode. Dann konnte ich aufgrund von Müdigkeit nicht mehr, aber auch meine rechte Hand tat wieder weh. Sie muss sich erstmal an die Haltung der Switch gewöhnen, denn man hält sie doch schon ganz anders als einen 3DS.

      Ersteindruck: Tolle Konsole, fantastisches Zelda. Und mein Switchday insgesamt war super, auch wenn ich keine Neon-Switch mehr bekommen habe. Aber weitere Joy-Con wird man in Zukunft sicherlich noch brauchen, es ist also nur eine Frage der Zeit, bis ich die bunten habe. Wobei, vielleicht gibt es bis dahin schon andere Farben bzw. Sonder-Editionen :D
      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • Wie war mein Switchday? Ja um 04:30 mit einer fetten Grippe aufgewacht so fängt der Tag ja schon mal gut an.
      Lieferung von DHL war angegeben von 10-14 Uhr die meiste Zeit hab ich natürlich im Bad am Fenster verbracht xD
      Natürlich war DHL bis 14 Uhr nicht da und auch bei Tracking wurde auf einmal nix mehr angezeigt da war ich natürlich in Panik. Dann endlich um 16 Uhr kam die Erlösung in Form eines Gelben Menschleins in Gelbem Lieferwagen.
      Das Teil ausgepackt alles angeschlossen Update gezogen, I am Setsuna Download angeschmissen. Und endlich Zelda BotW gezockt. Über den Nachmittag verteilt auch immer wieder Freundesanfragen von netten ntower Usern bekommen, oder selber Leute geaddet.
      Bin super begeistert von meiner Switch alles funktioniert wunderbar keinerlei Probleme.
      War ein sehr schöner Launch Tag auch mit Grippe allgemein muß ich sagen war es für mich der schönste Launch seit dem N64.
      Bei Wii und WiiU hatte ich null Hype und Vorfreude eher im Gegenteil aber mit der Switch hat Nintendo bei mir voll ins Schwarze getroffen.

      März 2017 "Make America Nintendo Great Again"
    • - Mittwoch 01.03. erfahren das ich sie Donnerstag 14 Uhr schon haben könnte für 349 plus spiele extra

      - Mittwoch Nacht mir alles über die Switch rein gezogen was es zu sagen gibt inklusive der Laschen Nintendo Präsentation

      - Donnerstag 12 Uhr sie doch lieber stehen lassen Anzahlung zurück und PS3 gekauft

      - Donnerstag viel Spaß mit der PS 3 gehabt und mir gedacht wer braucht die Switch :)

      - Donnerstag Nacht "scheibenkleister du wolltest sie doch haben wegen dem Konzept des A Mobilen und B Stationären Betriebs

      - Freitag 10 Uhr beim Häbdler sie war schon weg klar

      - Freitag 10:05 Mediamarkt Schöneweide am Telefon gehabt mit Absage

      - Freitag Gedanken Blitz an den Spruch von der Kollegin in Waltersdorf erinnert

      - Freitag auf nach Waltersdorf - yeah leider nicht gefunden sofort macht aber nix gebe nicht auf. Wenige Regale weiter bei den 3ds Konsolen eine bekommen waren genug noch da

      - gleich noch zwei Taschen und Bomberman als auch 128 gb Ultra schnelle 79 Euro teure Micro so besorgt

      - 509 Euro später glücklich aus dem Laden da war es dann 10:30 Uhr.

      - Auspacken und aufladen war eine Freude!

      - Display Folie aufgebracht auch

      - Kickstand beim mir so locker das er immer von selbst auf geht

      - SD Karte rein und Switch sagt SD nur nach Uodate also Update!

      - Bomberman angemacht und gemerkt ah Online Handbuch? Ok da ist also der Browser fürs Web leider so dicht das man selbst mit DNS spoofing dank ssl Zertifikat nichts anders mit machen kann! Aber er ist da und ich hoffe sie schalten ihn auch frei bald! Den das ist mir wichtig! Mehr als das!

      - es war dann 21 Uhr als ich mich von der Konsole trennen könnte und aus dem Büro nach Hause fuhr.

      - nach News gesucht aber weder Engadget noch heise schreiben was über den heutigen Tag

      - euch gefunden und mich gefreut das es hier eine Geneinschaft gibt

      - schlafen um 0 Uhr

      Das war mein Switch Tag und er war es Wert. Die 509 Euro muss ich aber ehrlich sagen tun mir weh. Da ich aber 2015 mir die Wii U mit Fernseher zu meinem Geburtstag gegönnt habe was genauso viel gekostet hat und ich in einer Woche wieder nen Jahr älter werde war das meine Argumentation! Es zu tun yeah :)