Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Kamikaze Gear Battery Pack

Kamikaze Gear Battery Pack für Nintendo Wii
Ihr kennt das sicherlich: Man ist dermaßen im Spiel vertieft, dass man keinen Gedanken an die Batterien im Controller verschwendet und plötzlich bewegt sich euer Charakter kein Stück mehr vorwärts. Voller Panik registriert man, dass die blaue LED an der Wiimote nicht mehr leuchtet! Kluge Köpfe haben immer einen Ersatzvorrat an den kleinen Lebensspendern in der Nähe liegen, noch klügere Köpfe gleich einen Satz aufgeladener Akkus. Diese haben jedoch meistens einige kleinere Nachteile wie das dazugehörige Ladegerät, das sich mit dem Rest eurer technischen Ausstattung um einen Platz an der Steckdose streiten muss. Pebble Entertainment hat jetzt eine Lösung dafür.

Diese nennt sich Wii Battery Pack und erscheint wie auch schon das von mir getestete Komponentenkabel unter dem Label Kamikaze Gear. Für einen Preis von knapp 10 Euro erhaltet ihr neben dem passgenauen Akku auch das Ladekabel. Doch dazu müsst ihr die beiden Inhalte erst einmal aus der Verpackung bekommen; eine Schere hilft wunder. Das Besondere an diesem Paket ist das Ladekabel. Denn anstatt den mitgelieferten Akku an einer handelsüblichen Steckdose anzuschließen, ladet ihr den Energiespender per USB-Anschluss auf. Dank der beiden USB-Schnittstellen auf der Rückseite der Wii seid ihr auch nicht auf einen PC angewiesen und könnt das kleine Kraftpaket während eurer Zocksessions aufladen. Und das sogar erstaunlich schnell.

Beim Design sind Pebble Entertainment verständlicherweise konform mit der Wiimote geblieben. In edlem Weiß und nur unterbrochen vom Kamikaze Gear Logo steckt ihr den Akku in die Fernbedienung. Da der Akku sozusagen in der Batteriefach-Abdeckung sitzt, mussten sich die Hardware-Entwickler bei Pebble Entertainment etwas einfallen lassen, um den Synchronisationsknopf, der die Wiimotes mit den Wiis verbindet, erreichbar zu machen. Dazu haben sie einfach eine kleine Aussparung hinein gebohrt, so dass ihr den kleinen roten Knopf mit einer Büroklammer oder einem gut angespitzten Bleistift drücken könnt. Kugelschreiber erwiesen sich leider als nicht praktikabel.

Zusätzlich verbauten die Hersteller eine kleine LED, so dass ihr immer im Blick habt, ob sich der Akku noch im Ladevorgang befindet. Bis hierhin ist alles noch formschön der Hand angepasst, ganz so, wie man es gewohnt ist. Doch leider kommt dann der Ladekabel-Anschluss ins Spiel. Dieser guckt eckig aus der Batteriefach-Abdeckung hervor und kann bei schnellen Bewegungs-intensiven Spielen extrem nerven, da entweder ein Finger direkt darauf liegt oder ihr euch ständig die kleine Erhebung seitlich in den Finger drückt. In Games, in denen der Bewegungssensor nicht oder kaum genutzt wird (wie zum Beispiel in Super Mario Galaxy) fällt das aber nicht so negativ auf.

Die Verarbeitung selbst kann vollkommen überzeugen. Der Akku sitzt bombenfest in der Wiimote, nachdem man ihn mit ein bisschen Druck hat einrasten lassen. Die Länge des Aufladekabels ist mehr aus ausreichend, so lange ihr nicht während des Ladevorgangs selbst spielen wollt. Besitzer einer Kamikaze Gear Docking Station können den Akku auch darin aufladen.

Pro:
+ keine umherfliegenden Batterien
+ per USB-Anschluss direkt an der Wii aufladbar
+ schnell aufgeladen
+ lange Laufdauer
+ auch in Kamikaze Gear Docking Station aufladbar

Kontra:
- eckige Erhebung des Ladekabel-Anschlusses
- Sync-Knopf nicht mit Kugelschreiber erreichbar

Fazit:
Das Wii Battery Pack von Pebble Entertainment ist eine gute Lösung für alle, die der Umwelt etwas gutes tun wollen. Denn mit dem Kauf des Akkus fällt der Kauf von immer neuen Batterien flach. Dank des USB-Anschlusses könnt ihr dieses nützliche Accessoire auch direkt an eurer Wii aufladen. Leider trübt die Designentscheidung für den Kabelanschluss den durchweg positiven Eindruck doch schon ziemlich.

Autor: Pascal Hartmann

Vielen Dank an Pebble Entertainment für die freundliche Bereitstellung des Kamikaze Gear Battery Pack!


Veröffentlicht von Pascal Hartmann am 17.05.09

Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum