Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Lioncast Wii Komponentenkabel YUV HD

Ich bin ja einer der wenigen Menschen, die sich nach dem Kauf ihrer Wii nie ein Komponentenkabel gekauft haben – ich bin immer davon ausgegangen, das passt schon so auf meiner Röhre. Mittlerweile besitze ich einen größeren HD-TV und da merkt man schon, dass ein normales RGB-Kabel nicht ausreicht und das Bild irgendwie unscharf ist. Es kam also wie gerufen, als das Komponentenkabel von Lioncast in meinem Briefkasten landete.


Das Bild stammt vom Hersteller

Wie ein kleines aufgeregtes Kind – so bin ich halt, wenn bei mir etwas im Kasten landet – packte ich das Kabel aus und bemerkte direkt die gute Qualität, und das trotz des geringen Preises von sieben Euro. Es ist ordentlich dick und robust. Wer Nagetiere daheim herumlaufen lässt, kann diese ruhig ein wenig daran knabbern lassen. Okay, natürlich lieber nicht, aber theoretisch würde das Kabel auf jeden Fall eine Weile dagegen bestehen können. Auch die Länge von 1,80 Metern ist äußerst praktisch, so muss die Konsole nicht direkt neben dem Fernseher stehen. 

Besonders wichtig für den Anschluss des Kabels an Wii und vor allem TV sind die jeweiligen Anschlüsse, welche farblich zwar markiert sind, aber leider für einen Laien etwas unglücklich. Denn es gibt zwei gleich aussehende rote Anschlüsse. Zwar ist die Anordnung der Stecker so geregelt, dass es relativ klar ist, welcher in welche Buchse muss, dennoch hätte man dies ein wenig besser machen können. Spätestens wenn man dann Fernseher und Wii einschaltet wird deutlich, ob denn Audio- und Videokabel richtig eingesteckt wurden. Im Notfall müssen dann einfach die beiden roten Stecker ausgetauscht werden. Alle Stecker sind übrigens vergoldet und ordentlich stabil, man muss also viel Gewalt aufbringen wenn man da mal einen abbrechen möchte. Was man ja aber für gewöhnlich nicht macht.

Als ich das Kabel angeschlossen und die Wii auf 480p/HD gestellt hatte, merkte ich zunächst keinen großen Unterschied. Doch als ich dann The Legend of Zelda: Skyward Sword startete, war ich schon ein wenig überwältigt, wie scharf und ordentlich das doch eigentlich aussehen kann. Natürlich erreicht die Wii nun durch das Kabel keine PS3-Qualität, aber die sonst kantigen Ecken sehen ein wenig schöner aus und verschwommene Hintergründe werden schärfer. Für viele schon lange ein Standard, für mich jedoch völliges Neuland und eine absolute Überraschung, was so ein Kabel eigentlich alles leisten kann.

Fazit: 
Wer für seine Wii bis jetzt noch kein Komponentenkabel, aber einen HD-TV daheim stehen hat, der sollte sich unbedingt eines zulegen. Denn der Unterschied in der Bildqualität ist wirklich bemerkenswert. Und für sieben Euro bekommt man bei Lioncast ein qualitativ hochwertiges und dennoch preiswertes Kabel, welches in der Preisklasse sicher seinesgleichen sucht. Zuschlagen lohnt sich! Ihr könnt das Komponentenkabel direkt beim Hersteller ordern, nämlich hier.

Autor: Eric Sohr

Vielen Dank an Lioncast für die freundliche Bereitstellung des Komponentenkabels YUV HD für die Wii!



Veröffentlicht von Pascal Hartmann am 17.02.12

Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum