Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Die Kingdom Hearts-Story - Teil 5: Re:Coded (DS)

Jiminy Grille war während der Abenteuer mit Sora dafür zuständig, ein Journal zu führen und somit alles, was auf der Reise geschehen ist, zu dokumentieren. Nach den Erlebnissen in Kingdom Hearts I und II geht Jiminy noch einmal durch sein Tagebuch und findet, neben der bereits merkwürdigen „Dankt Naminé“-Nachricht (welche er am Ende von Chain of Memories in das Buch schrieb) eine weitere Eintragung, die definitiv nicht von ihm stammt. Um herauszufinden, was es mit dieser Nachricht auf sich hat, sucht Jiminy König Micky, Donald und Goofy auf. Der König kommt auf die Idee, das Journal von einem Computer scannen und analysieren zu lassen. Doch dabei treten Fehler auf und Micky beschließt, einen Daten-Sora zu kreieren und somit den Ereignissen auf den Grund zu gehen.


 
Als Daten-Sora beginnt, die Daten-Version der Inseln des Schicksals zu untersuchen, fällt schnell auf, dass diverse Bugs aufgetreten sind und überall Herzlose ihr Unwesen treiben. Sora beginnt also, sich um die Fehler in den digitalen Welten zu kümmern. Nach jedem beiseitigten Fehler tauchen neue Nachrichten im Journal auf, die jedoch nicht wirklich hilfreich und erklärend für Micky und Co. sind. Auch trifft Daten-Sora auf eine Gestalt in einem Mantel, die ihm hilfreiche Tipps, aber nichts über seine Identität preis gibt.
 
Nach einer Weile tauchen plötzlich Herzlose im Schloss Disney auf und der König ist mit seinen Freunden in der Bibliothek, in welcher der Computer und die Gruppe sich befinden, eingesperrt. Daten-Sora trifft derweil erneut auf die in einen Mantel gekleidete Person und folgt ihr. Die Überraschung aller ist groß, als Daten-Sora auf einmal in der Bibliothek steht, in der Micky und Co. gefangen sind. Die bemantelte Person gibt nun ihre Identität preis und erklärt, dass sie eine personifizierte Daten-Version von Riku ist, die das Journal erstellte, um das Tagebuch vor Eingriffen von Außen zu schützen (das hat ja super geklappt). Daten-Riku erklärt Micky und Co. dann, dass sich diese nun auch in der Datenwelt befinden und im Journal gefangen sind. Dies ist Daten-Rikus Werk, denn nur gemeinsam könne man das Geheimnis des Tagebuchs lösen und die mysteriöse Botschaft entziffern.
 
Daten-Sora macht sich also nun wieder auf den Weg, um restlichen Bugs zu beseitigen und den König und seine Freunde aus der Datenwelt zu befreien. Doch wie sich bald herausstellt, sind nicht nur Micky und Co. in der Datenwelt gefangen, auch Kater Karlo und Malefiz haben sich in diese Welt geschlichen. Ihr Ziel ist es, die in der Datenwelt vorhandene Dunkelheit freizusetzen und der realen Welt auszusetzen. Als Daten-Sora sich Malefiz entgegenstellt, zerstört sie sein Schlüsselschwert und entführt den digitalen Riku, welcher gemeinsam mit Micky zur Hilfe geeilt ist. Der König beschließt, dass Daten-Sora nun lieber warten soll und macht sich auf, Daten-Riku zu retten. Doch der virtuelle Held macht sich gemeinsam mit Donald und Goofy an die Verfolgung von Micky und schafft es, durch die Freundschaft zu seinen Begleitern ein neues Schlüsselschwert zu erschaffen. Letztendlich finden sie in Hollow Bastion (der Datenvariante, natürlich) Karlo und Riku.
 
Letzterer wurde jedoch von dem bösen Duo mit Fehlern infiziert und stellt sich nun Sora und seinen Freunden entgegen. Nach einem Kampf jedoch bricht Daten-Riku zusammen. Nun taucht auch König Micky auf und informiert Sora darüber, dass er die Fehler in Daten-Riku beseitigen muss. Also macht er sich auf, dem Schutzprogramm des Tagebuchs zu helfen und beseitigt die Fehler, was letztendlich dazu führt, dass er Malefiz gegenüber steht und sie besiegt. Nun, wo Daten-Riku von Fehlern befreit ist, müsste der Daten-Sora jedoch gelöscht werden, wodurch auch seine Erinnerungen verschwinden. Bevor dies passiert, möchte er jedoch noch Malefiz und Karlo retten. Er findet die beiden nach kurzer Zeit und muss mit ansehen, wie sie gegen Soras Herzlosen kämpfen und dabei sind, gelöscht zu werden. Daten-Riku rettet die beiden und schickt sie durch einen Riss in der Datenwelt zurück in die echte Welt. Nach dem Sieg über Soras Herzlosen, welcher die Daten ursprünglich beeinflusste, kehren Micky und Co. gemeinsam in die reale Welt zurück. 
 
Nun, wo das Tagebuch wiederhergestellt ist, weiß die Gruppe allerdings noch immer nicht, was die mysteriöse Botschaft eigentlich bedeutet. Deswegen kontaktiert Daten-Riku die Truppe über den Computer und benachrichtigt sie davon, dass eine neue Welt gefunden wurde. Bei dieser Daten-Welt handelt es sich um die mit der Botschaft hinzugefügten Welt. Also muss König Micky ein weiteres Mal Daten-Sora kontaktieren, auch wenn dieser keinerlei Erinnerungen an seine alten Abenteuer hat und diese Aufgabe deswegen zu schwierig für ihn sein könnte. Da es jedoch keinen anderen Weg gibt, bittet Micky ihn um Hilfe. Bei der Erkundung von Welten, die Sora schon gesäubert hat, sich aber nicht daran erinnern kann, begegnet er erneut einer Person im Mantel und bekämpft diese. Nach einem Kampf mit der Person im Mantel stellt sich heraus, dass es sich hierbei um Daten-Roxas handelt. Danach verschmilzt er mit Daten-Sora, woraufhin dieser den Schmerz von Roxas verstehen kann als dieser erfuhr, dass er nur eine digitale Kopie in einem digitalen Twilight Town war (Kingdom Hearts II). Außerdem erhält Daten-Sora nun Zugang zu einer digitalen Kopie vom Schloss des Vergessens und besucht diese Welt.
 
Dort trifft Daten-Sora auf eine Daten-Namimé. Sie erklärt, dass diese neue Welt aus Erinnerungen vom echten Sora geschaffen wurde, welche auf gewissen Verbindungen zu anderen Personen beruhen und Sora sich nur an sie erinnern muss. Darauf bezieht sich auch die mysteriöse Nachricht im Tagebuch. Nun gilt es also, die gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse an den echten Sora weiterzuleiten, der die Personen, auf die sich die mysteriöse Nachricht bezieht, retten muss. 
 
(Ich möchte an dieser Stelle eine kurze Erklärung dafür geben, da es sicherlich viele Leute verwirren wird: Mit den vergessenen Erinnerungen und Verbindungen zu anderen Personen meint Daten-Naminé zum einen Roxas, Axel und Xion (Erinnerungen) und Aqua, Ventus und Terra (Verbindungen). Die letzten drei Namen werden euch nun komplett neu sein, was kein Wunder ist, denn sie sind die Akteure in Kingdom Hearts: Birth by Sleep. Warum genau sie Soras Hilfe brauchen und wieso diese Personen mit Sora verknüpft sind, erfahrt ihr im letzten Teil der Special-Reihe!)



Kurz darauf besucht Micky den Schlüsselschwertmeister Yen Sid, welcher bereits in den vorigen Spielen diverse Auftritte hatte und allwissend zu sein scheint. Der König erklärt ihm, dass er endlich weiß, wo „Ventus' Herz“ ist und dass sie nun nur noch Terra rette müssten. Aber Yen Sid hat schlechte Nachrichten und erklärt Micky, dass Xehanort zurückgekehrt ist (keine Angst, auch wer diese Person ist, erfahrt ihr im letzten Teil). Micky wundert sich, wie dies geschehen sein kann, denn immerhin wurden der Herzlose als auch der Niemand von Xehanort von Sora besiegt. Yen Sid weist Micky darauf hin, dass er aus genau diesen Gründen wiederauferstehen kann, da sein Herz, das von dem Herzlosen festgehalten wurde, nun frei ist und seine Hülle, aus welcher der Niemand entstand, zerstört wurde. Beide Hälften wurden nun aber wieder zusammengeführt, was seine Wiedergeburt zur Folge hatte. Micky erklärt, dass er und Sora ihn doch locker besiegen könnten, doch Yen Sid verneint dies. Sora und Riku sind starke Krieger, aber sie sind keine wahren Schlüsselschwertträger. Deswegen soll Micky die beiden zu ihm rufen, damit sie die Meisterprüfung ablegen können. König Micky schickt nun also in einem Brief die gewonnenen Erfahrungen an den echten Sora und teilt ihm mit, dass er der Schlüssel zu allem sein und eine große Aufgabe auf ihn zukommen wird. Zudem beauftragt er die beiden, zu Yen Sid zu kommen und dort die Prüfung abzulegen. Und genau da beginnt Kingdom Hearts: Dream Drop Distance.

Autor: Eric Sohr

Zurück zur letzten Seite


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum