Midway für 100.000 Dollar verkauft - Sonstige


Wii
09:59 - 02.12.2008 - Der amerikanische Publisher und Entwickler hat einen neuen Besitzer. Investor Mark Thomas hat sämtliche Anteile von Sumner Redstone für 100.000 Dollar abgekauft. Damit besitzt er das Unternehmen mit 87% Anteilen. Allerdings entpuppt sich das Schnäppchen auch als kleine Schuldengruppe. Denn Midway ist seit längerem in roten Zahlen und hat über 70 Millionen Dollar Schulden. Was nun mit dem Unternehmen Midway passieren wird weiß momentan keiner.

Quelle: Consolewars

Kommentare 4

  • Blo0dy -

    boah, für ein moment gedacht echt man hätte nun chancen ein bessers mortal kombat abgeliefert zu bekommen... aber bei den schulden naja mal schauen, also guter alter mortal kombat fan hoffe ich immer noch inständig auf eine wiederaufleben der alten teile :D

  • Struppi -

    Oha Oo Da muss aber jemand gute Pläne haben, wenn er sich ein so verschuldetes Unternehmen kauft.

  • LTD -

    Schade wäre es um den Namen gewesen, wenn Midway nach Space Invaders, Pac-Man, Mortal Kombat und NBA Jam noch was brauchbares rausgebracht hätte. Aber so läuft das Geschäft eben.

  • H.T. -

    Oje, als ich den Titel der News gelesen habe, dachte ich, man hat ein paar Nullen vergessen, aber bei diesen Schulden...
    Na der neue Investor muss ja sehr optimistisch sein, gerade zur Finanzkrise... Aber vielleicht ersteht Midway auf, wie ein Phönix aus der Asche! Viel Glück!!!