Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Details zum 3DS-Hauptmenü verfügbar (+Videos)

Nintendo 3DS

| Software
Wenn der Nintendo 3DS im März bei uns erscheint, ist eine Revolution im mobilen Gamingbereich zu erwarten, das steht fest. Alle Hoffnungen stützen sich auf die neuen 3D-Spiele, doch nicht nur die Spiele stellen eine grundlegende Neuerung im Handheldsektor dar. Das Hauptmenü ist nun viel mehr auf (Online-)Kommunikation und eine noch bessere Usability ausgerichtet. Aus sämtlichen internationalen Hands-On-Berichten und -Videos lassen sich auch die Neuerungen zusammentragen, was das Interface rund um die Spiele betrifft:
  • Zu jedem Zeitpunkt im Spiel lässt sich das Geschehen per Druck auf den Home-Button pausieren und das Home-Menü öffnet sich.
  • Ersichtlich sind alle Anwendungen, welche im Hintergrund laufen. Dazu gehören: Helligkeitseinstellung, Symbolvergrößerung, Notizblock, Freundesliste, Systemmeldungen und der integrierte Webbrowser.
  • Das Smiley-Symbol steht für die Freundesliste und ist nicht mit dem PictoChat zu verwechseln. Ob dieser beim 3DS wieder dabei sein wird, ist noch unklar.
  • Unter Systemmeldungen werden Ereignisse zusammengefasst, die SpotPass (automatische Drahtlosinternetsuche) und StreetPass (passive 3DS-Kommunikation) betreffen.
  • Es gibt fünf Helligkeitseinstellungen.
  • Es ist auch ein Stromsparmodus vorhanden, so dass man den (recht schwachen) Akku auch ohne ständiges Aus- und Einschalten schonen kann.
  • Im Home-Menü lassen sich bis zu 64 Applikationen via Symbol unterbringen.
Hier ein Video zur Vorstellung des 3DS-Menüs:



Außerdem gibt es nun Details zu den Funktionen der LED des 3DS. So signalisiert blaues Licht eine SpotPass-Aktivität, während grünes Licht auf StreetPass-Aktivität hinweist. Kommt ein Freund online, leuchtet die Anzeige orange. Wie gewohnt steht das rote Licht für einen leeren Akku. Hier gelangt ihr zu einem Video zur Verdeutlichung.

Quelle: TinyCartridge, Nintendo Everything