Neue Infos und Bilder zu Zelda: Ocarina of Time 3D erschienen - Software


Nintendo 3DS
18:28 - 04.05.2011 - Die neueste Ausgabe der Videospielzeitschrift Nintendo Power bietet nicht nur diverse, neue Screenshots zum kommenden Action-Adventure The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D, sondern auch neue Infos zum Remake der 3DS-Version des damaligen Nintendo 64-Originals. So ist es möglich, den Protagonisten Link mit insgesamt vier Gegenständen auszurüsten. Zwei Gegenstände können auf dem X- und Y-Knopf sowie auf dem Touchscreen abgelegt werden. Die Gegenstände, die sich auf den beiden Knöpfen befinden, können optional auch auf dem Touchscreen aktiviert werden. Mit dem Schiebepad bewegt ihren euren Held, mittels B-Knopf schwingt ihr das Schwert, dank des A-Knopfs übt ihr Aktionen aus. Mit den Schultertasten ist es möglich den Gegner anzuvisieren beziehungsweise das Schild schützend vor sich zu halten.

Die Okarina bekommt ihren eigenen Platz im Inventar und belegt somit keinen der vier Plätze. Wenn ihr das Musikinstrument spielt, könnt ihr die Noten entweder durch den Touchscreen oder drücken der Knöpfe durchführen. Das Spiel erscheint am 16. Juni 2011 in Japan. Einen Tag darauf erscheint es in Europa. Die amerikanische NTSC-Version ist ab dem 19. Juni 2011 erhältlich.



Alle weiteren Screenshots findet ihr ab sofort in der Bildergalerie vom Spiel.


Quelle: GoNintendo/Nintendo Everything

Kommentare 9

  • Renalco -

    Hallo? was ist das denn da für ein tempel wo link zeldas wiegenlied spielt?? das kommt mir überhaupt nicht bekannt vor! der verschollene lichttempel?? diese glänzende wand, dieses tor im hintergrund sieht ungefähr wie das aus der zitadelle aus. der lichttempel sollte ja eine art paralleluniversum zur zitadelle sein, leider hats damals nur der eine raum mit den weißen ins fertige spiel geschafft, ín diesem raum hätte eigendlich das triforce ruhen sollen

  • F-Zero-Champion -

    Wenn Okarina spielen dann mit Knopf-Steuerung. Bei Spirit Tracks war das Spielen mit der Panflöte nicht so mein Ding, war aber trotzdem eine nette Idee.;)

  • Robert -

    @Pit93

    Lol, der Troll-Smiley ist nicht umsonst da xDD
    War ironisch von ihm gemeint ^^

  • Pit93 -

    @Terror-Pinguin: Bei mir nicht. -.-
    Ich habe dieses Pusten gehasst. o.o

  • Volvagia -

    In Spirit Tracks war das eine tolle Idee... mit grauenhafter Umsetzung X(
    Bin etwas überrascht von der Grafik... teilweise wirken die Bilder wirklich sehr toll aber manchmal auch sehr "N64-like"... und die Innenräume wurden auch schon vollgestopft mit Details etc. Nach dem lahmen Trailer ist das wieder schön :) "Neue Infos" erschließen sich mir jedoch nicht nach dem Text da oben... war doch alles schon bekannt?!

  • Terror-Pinguin -

    Noch epischer wäre es, wenn man, während man die Okarina spielt, noch ins Mikrofon pusten muss. Das hat doch schon bei Spirit Traks ordentlich für Laune gesorgt, oder? :troll:

  • Pit93 -

    @Mario-WL:
    Zitat aus der News: "Wenn ihr das Musikinstrument spielt, könnt ihr die Noten entweder durch den Touchscreen oder drücken der Knöpfe durchführen. "

    Die Betonung liegt auf "oder". ;)

  • Mario-WL -

    Also, dass die Okarina nun einen eigenen Platz hat ist ja schon länger bekannt.
    Zudem muss ich auch Nirbion zustimmen... allgemein hab ich wenig Lust während Ocarina of Time aufm Touchscreen rumzudatschen. Ich hoffe, dass man auch die Okarina mit nem Knopf betätigen kann.

  • Nirbion -

    Wenn ihr das Musikinstrument spielt, könnt ihr die Noten entweder durch den Touchscreen...

    Okarina der Zeit spielen für Dummies confirmed :ugly