Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

SEGA baut Stellen ab und beendet Entwicklung mancher Spiele - Sonstige


Wii U Nintendo 3DS Wii WiiWare Nintendo DS DSiWare Virtual Console Nintendo eShop
13:21 - 30.03.2012 - Um SEGA steht es momentan nicht gut. Viele Spiele erfahren nicht den erhofften Erfolg und irgendwie kommt man nicht mehr auf den früheren grünen Zweig. Das geht nun sogar so weit, dass SEGA drastische Maßnahmen ergreifen muss. So gibt es wohl einen starken Einbruch der Einnahmen im letzten Finanzjahr, welches am 31. März enden wird. Der Grund hierfür sind diverse Titel, welche sich nicht so gut verkauft haben wie erwartet. Deswegen gibt es nun Pläne, die Entwicklung mancher Spiele zu beenden. Um welche Titel es sich dabei handelt, ist allerdings noch nicht bekannt.

So wird das Netto-Einkommen bei "nur" ca.182 Millionen Euro liegen. Der Grund dafür sei das "herausfordernde, wirtschaftliche Klima und bedeutende Änderungen im Videospiel-Markt in den USA und Europa. Es ist ein wichtiger Punkt, die Organisation im Feld der Videospiele in Europa und den USA ein wenig zu modernisieren und eine Struktur aufzubauen, welche sich den Veränderungen anpasst und dies beinhaltet auch eine Verstärkung der Entwicklungen von digitalem Content."

Außerdem wird man wohl einige Stellen streichen müssen. Dies soll in einer "kleineren Firma, welche sich auf durchgehenden Profit konzentriert" resultieren. In Zukunft möchte man sich auf profitablere Serien, welche schon lange laufen, konzentrieren. Darunter seien Sonic, Fußball Manager, Total War oder die Alien-Spiele.

Quelle: Edge

Kommentare 18

  • Tomek2000 -

    Tja, selber schuld wuerde ich da mal sagen!

    Sega hàtte Sonic nicht so verderben lassen sollen.Ich komme mit Sonic einfach nicht mehr klar, den es kommen viel zu viel Sonicspiele auf allen Systemen raus.

    Die sollten sich mal ein Beispiel an Nintendo und Mario nehmen, den Nintendo bringt immer alle 4-5 Jahre ein voellig neues 3D Mario auf den Markt um natürlich sicher zu gehen, dass die qualitát stimmt und um sicher zu gehen, dass die leute sich Richtig auf ein neues 3D Mario freuen.

    Gruss Tomek

  • Sib -

    Eric schrieb:

    Das ist leider das, woran SEGA glaube momentan scheitert. Viele sehen SEGA immer nur als "der Sonic-Entwickler". Das man aber auch andere, großartige Franchise hervorgebracht hat vergessen viele. Shenmue, Jet Set Radio (welche ja beide nun bald HD-Remakes bekommen sollen!), Bayonetta, Yakuza, Virtua Fighter und vieles mehr. Rhythm Thief ist ja auch von SEGA, ebenso die Shinobi-Reihe. Valkyria Chronicles und Phantasy Star dürfen wir hier auch nicht vergessen! Die goldenen Zeiten von SEGA sind wohl wirklich vorbei, aber ich denke, dass liegt auch an eben jener SEGA = Sonic-Einstellung, die viele beinhalten, ohne zu wissen welche Titel der Konzern eigentlich noch hervorgebracht hat. Ich liebe den Software-Riesen und das nicht (nur) wegen Sonic. :sonicw:


    Ist doch ehrlich gesagt bei vielen solcher Firmen so, wer denkt den bei EA an Dead Space, Alice Madness Returns oder Kingodm of Amalur?
    Und bei THQ ist es doch auch so^^

  • Phoenix -

    Schade für die Arbeitsplätze.
    Hoffentlich kommen sie über den Berg.

  • megasega -

    Sega wird in Amerika die Hälfte der Mitarbeiter entlassen, das Westgeschäft wird Sega of Europe (England) übernehmen. Große Projekte, wie Anarchy Reigns, Monkey Ball oder auch die Spiele von Platinum Games werden gecanceled, lediglich das featuring mit Capcom und NamcoBandai bleibt, da es nicht von Sega sondern von Capcom gestämmt wird.

    games.ign.com/articles/122/1222024p1.html

  • Pascal -

    Khady schrieb:

    Mheee, ich will nicht arbeitslos werden : (

    Arbeitest du bei SEGA?!? :/xSonicx/:

  • Khady -

    Mheee, ich will nicht arbeitslos werden : (

  • Big Al -

    Besser den Laden verkleinern als abwarten und dann alles schließen zu müssen, damit wäre dann niemandem geholfen.

  • Mario-WL -

    SEGA ist ja schon lange von den Konsolen abgesprungen.
    Ich bin mir aber sicher, dass sie das alles bewältigen und für sich entscheiden können!

  • Dekstar -

    Zitat: "In Zukunft möchte man sich auf profitablere Serien, welche schon lange laufen, konzentrieren."

    Dann kommen noch mehr Yakuza Spiele. :)

    Find ich gut, wenn sich die Serie auch (gameplay)technisch und modern weiterentwickelt.

  • Nirbion -

    Du kannst aber Gamern nicht verübeln, dass sie SEGA = Sonic denken. Schließlich baute ja ihr Marketings größenteils auf den Blauen Igel und ehrlich, ohne Sonic würde es auch kein SEGA geben oder zumindest SEGA nicht so, wie wir es kennen.

    Klar, schade ist es zwar um großartige Franchise wie Alex Kidd, Ristar udn Shenmue und Segagaga zeigte schön, wie abwechslungsreich und genial das "SEGA-Imperium" ist.

    ...das erinnert mich daran, dass ich endlich Billy Hatcher kaufen sollte

  • Eric -

    Das ist leider das, woran SEGA glaube momentan scheitert. Viele sehen SEGA immer nur als "der Sonic-Entwickler". Das man aber auch andere, großartige Franchise hervorgebracht hat vergessen viele. Shenmue, Jet Set Radio (welche ja beide nun bald HD-Remakes bekommen sollen!), Bayonetta, Yakuza, Virtua Fighter und vieles mehr. Rhythm Thief ist ja auch von SEGA, ebenso die Shinobi-Reihe. Valkyria Chronicles und Phantasy Star dürfen wir hier auch nicht vergessen! Die goldenen Zeiten von SEGA sind wohl wirklich vorbei, aber ich denke, dass liegt auch an eben jener SEGA = Sonic-Einstellung, die viele beinhalten, ohne zu wissen welche Titel der Konzern eigentlich noch hervorgebracht hat. Ich liebe den Software-Riesen und das nicht (nur) wegen Sonic. :sonicw:

  • Wario -

    Ich selber spiele überhaupt nichts von Sega, aber es wäre schon verdammt traurig wenn der Sonic Entwickler den Bach hinunter geht.

  • Gingo -

    Rixas schrieb:

    Gingo schrieb:

    Oh, oh, oh... SEGA soll nicht das gleiche Schicksal treffen, wie THQ. Wäre echt schade, denn Sonic & co. sind doch echt toll. :(



    Wie kommst du da auf THQ?
    THQ schreibt seit Jahre teilweise rote Zahlen!
    Sega hat ein Netto Einkommen also einen Überschuss/Gewinn von 182 Millionen erwirtschaftet!
    Das ist bei weitem kein schlechtes Ergebnis sondern sehr gut wenn man bedenkt das andre Publisher rote Zahlen schreiben.
    Gut Sega hatte mehr bzw das doppelte erwartet dennoch kann ich die Schritte von Sega nicht ganz nachvollziehen.

    Aus diesem "kleinen etwas" kann aber auch etwas ganz großes werden. Von daher sollte man nicht zu unvorsichtig sein.
    THQ ist sowieso schon seit Jahren am abkacken (wenn ich das so sagen darf). Aber SEGA kann da auch hineingeraten, eigentlich jeder, aber soweit kommt es (zumindest) jetzt noch nicht. :thumbup:

  • Rixas -

    Gingo schrieb:

    Oh, oh, oh... SEGA soll nicht das gleiche Schicksal treffen, wie THQ. Wäre echt schade, denn Sonic & co. sind doch echt toll. :(



    Wie kommst du da auf THQ?
    THQ schreibt seit Jahre teilweise rote Zahlen!
    Sega hat ein Netto Einkommen also einen Überschuss/Gewinn von 182 Millionen erwirtschaftet!
    Das ist bei weitem kein schlechtes Ergebnis sondern sehr gut wenn man bedenkt das andre Publisher rote Zahlen schreiben.
    Gut Sega hatte mehr bzw das doppelte erwartet dennoch kann ich die Schritte von Sega nicht ganz nachvollziehen.

  • Mudo -

    Strafe muss sein. Kehren Nintendo mehr oder weniger den Rücken und saufen damit ab. Wird sich auch nicht wirklich ändern, jedoch muss Sega dies erst auf die harte Tour lernen.

    Sonic Generations? empfand ich dennoch als positiv.

  • Holger -

    Ich denke sie meinen eher playsega.co.uk / com, dass eine Onlineplattform für von SEGA entwickelte Browsergames darstellt. Denn die Seite läuft ziemlich gut und scheint profitabel zu sein.

  • Pascal -

    Ob mit dem digitalen Content mehr kostenpflichtiger DLC gemeint ist?

  • Gingo -

    Oh, oh, oh... SEGA soll nicht das gleiche Schicksal treffen, wie THQ. Wäre echt schade, denn Sonic & co. sind doch echt toll. :(